powered by Motorsport.com
  • 06.11.2011 · 21:04

Familie Bradl am Ziel ihrer Träume

Weltmeisterparty in Valencia: Stefan Bradl hat als erster Deutscher seit 18 Jahren einen WM-Titel geholt und damit seinen berühmten Vater überflügelt

(Motorsport-Total.com/SID) - Vater Helmut hatte Tränen in den Augen, als Stefan Bradl bei der Siegerehrung ein Plakat präsentierte und seinen Weltmeistertitel dem tödlich verunglückten Marco Simoncelli widmete. "Dieser WM-Titel ist für dich, SuperSic", stand auf einem weißen Transparent - daneben war ein rotes Herz mit Simoncellis Nummer 58 aufgemalt. Bradl hat sich im Alter von nur 21 Jahren mit dem Triumph in der Moto2 schon früh seinen Lebenstraum erfüllt, am großen Tag überließ er die Bühne einem anderen.

Stefan Bradl

Stefan Bradl widmete seinen WM-Titel dem verstorbenen Marco Simoncelli

Bradl ist in der spannenden Saison nicht nur sportlich gereift, das zeigt schon allein die tolle Geste zum Ende eines für alle Beteiligten äußerst emotionalen Jahres. Seine Konstanz war der Schlüssel zum Erfolg des Kalex-Piloten, Bradl gelangen in seinem siebten WM-Jahr Top-Ergebnisse in Serie. Bei 17 Rennen stand er elfmal auf dem Podest, dabei viermal als Sieger. In der starken Bilanz finden sich ganze zwei "Nuller", einer ereilte Bradl ausgerechnet bei seiner Triumphfahrt.

Dass Bradl beim Saisonfinale in Spanien nach nur drei Runden im Kiesbett landete und seinen Meilenstein nicht mit einem Sieg veredelte, ärgerte den ersten deutschen Weltmeister seit 18 Jahren nur kurz. "Der Sturz ist einfach passiert. Ich bin Gott sei Dank gesund", sagte Bradl bei 'Sport1'.

Kurz danach machte sich Bradl junior ganz schnell auf den Weg, um die WM-Trophäe vor den Augen seiner Eltern entgegenzunehmen. Über der roten Rennkombi trug Bradl ein "Weltmeister"-T-Shirt, den weißen Helm mit der gleichen Aufschrift hielt er fest in der Hand.

Bradl überflügelt seinen berühmten Vater

Nicht nur der im Familienduell überflügelte Vater Helmut, vor 20 Jahren immerhin "Vizeweltmeister" bei den 250ern, war beim bedeutenden Moment dabei. Auch Mutter Gisela hatte die 500-Seelen-Gemeinde Zahling verlassen und die Reise an die spanische Küste angetreten. Die Eltern dürfen sich den Erfolg mit auf die Fahnen schreiben, entsprechend überschwänglich war die Freude. "Das Ziel ist erreicht und das ist ganz einfach mega-geil", sagte Helmut Bradl.

Von klein auf hatte die Familie den Sohn gefördert, schon mit vier Jahren wurde dem Filius das erste Motorrad hingestellt. Bradl wurde das Talent in die Wiege gelegt, der Junior teilte von Kindesbeinen an die Motorsport-Begeisterung seines Vaters und ging konsequent seinen Weg. Die Karriere war vorgezeichnet, nur einmal geriet sie ins Wanken. Vor vier Jahren trat Bradl, der bis heute bei seinen Eltern wohnt, kurzzeitig zurück, weil ihm die Saisonvorbereitung in Spanien mit der langen Trennung von der Familie nicht gefallen hatte.

MotoGP-Test noch in dieser Woche?

Stefan Bradl, Paris Hilton

Stefan Bradl ist ganz oben angekommen - Hier gratuliert ihm Paris Hilton Zoom

Bradl entschied sich zum Glück schnell zur Rolle rückwärts, ein Jahr später gelang dem damaligen 125er-Piloten der erste Sieg in der Motorrad-WM. 2010 erfolgte der Aufstieg in die Moto2, jetzt ist Bradl zumindest in der zweithöchsten Klasse ganz oben angekommen. Ob aus dem ersehnten Sprung in die MotoGP vielleicht doch schon in der kommenden Saison etwas wird, werden die kommenden Tage zeigen. Die Teams der "Königsklasse" testen in dieser Woche in Valencia. Bradl ist angeblich ein Kandidat für eine Probefahrt bei Honda.

Der fünfmalige Weltmeister Toni Mang lobte Bradl nach dessen WM-Triumph als "absolut würdigen" Champion und gab dem 21-Jährigen wertvolle Ratschläge mit auf den schweren Weg. "So ein Titel ist ein Riesenschritt im Leben, danach kommt einiges auf einen zu, und das ist nicht immer ein Honigschlecken", schrieb der 62-Jährige in der 'Bild am Sonntag'.

Mang sieht aber auch beim neuen Weltmeister noch Steigerungsmöglichkeiten. "Der Reifeprozess ist bei Stefan noch nicht zu Ende. Ihm fehlt vor allem noch die nötige Härte im Rennen", schrieb Mang und empfahl "Härte, Willen und Egoismus". Bradl weiß also, was zu tun ist.

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt