powered by Motorsport.com

Wolff: Mick Schumacher ist ein beeindruckender junger Mann

Toto Wolff hat sich vom Auftritt Mick Schumachers in Hockenheim beeindruckt gezeigt: Nicht nur sportlich kann er überzeugen, sondern vor allem charakterlich

(Motorsport-Total.com) - Am Wochenende in Hockenheim geisterte erstmals wieder der Name Schumacher im Fahrerlager der Formel 1 umher. Allerdings war es nicht Rekordweltmeister Michael, der nach seinem schweren Unfall im Dezember 2013 weiterhin schmerzlich vermisst wird, sondern dessen Sohn Mick, der sich erstmals im Rahmen der Königsklasse sehen ließ. Das Talent aus der Formel 4, der zuvor bereits mit den Kollegen an einem Benefiz-Fußballspiel in der Woche teilnahm, war sowohl bei Ferrari als auch bei Mercedes zu Gast.

Mick Schumacher

Sonniges Gemüt: Toto Wolff ist vom Auftreten Mick Schumachers beeindruckt Zoom

Sportlich kann Schumacher in diesem Jahr in der Formel 4 überzeugen, wo er sowohl in der deutschen wie auch in der italienischen Serie auf dem zweiten Gesamtrang liegt, und auch mit seiner Persönlichkeit hat er den wichtigen Personen in der Königsklasse imponieren können: "Er ist ein so beeindruckender junger Mann. Nicht nur, dass er nicht schlecht fährt, er ist wohlerzogen, freundlich, bescheiden", lobt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bei 'Sky'.

"Er hat all jene Charakterzüge, die man sich von einem Teenager wünscht. Heutzutage sieht man das nicht sehr oft", ist der Österreicher vom Auftreten des 17-Jährigen angetan. Vor gut vier Jahren fuhr Papa Michael sein letztes Formel-1-Rennen für die Silberpfeile, und dass Mick in dessen Fußstapfen treten kann, möchte Wolff nicht ausschließen: "Wenn man ihm die Zeit und Ruhe lässt, kann das jemand werden, der sich in die Formel 1 entwickeln kann."

Die Formel 4 sollte für Schumacher zumindest ein ideales Sprungbrett sein, denn auch die vier aktuellen deutschen Formel-1-Piloten waren einst in Nachwuchsserien des ADAC unterwegs und haben in einer vergleichbaren Serie ihre ersten Sporen verdient. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel ist heute als Schirmherr der Formel 4 unterwegs und verfolgt das Treiben in der Nachwuchsklasse gespannt.

"Wann immer es geht, schaue ich mir die Rennen der Formel 4 im Fernsehen an. Die Jungs und Mädels zeigen wirklich spannende Rennen und packenden Motorsport", lobt der Ferrari-Pilot und ist gespannt, ob Schumacher oder einer seiner Kollegen den Sprung in die Königsklasse packen kann. Dass die Formel 1 am vergangenen Wochenende nach einem Jahr wieder in Deutschland zu Gast war, findet er dabei für den Nachwuchs wichtig: "Es motiviert einen ganz besonders", so Vettel.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter