powered by Motorsport.com

F1 Backstage: Mick Schumacher schnuppert Grand-Prix-Luft

Mick Schumacher sei "wie ich, als ich in seinem Alter war", sagt Lewis Hamilton - Backstage-Fotostrecke blickt hinter die Kulissen der Formel 1

(Motorsport-Total.com) - Michael Schumachers Sohn Mick erlebte am vergangenen Wochenende in Hockenheim eines der wahrscheinlich spannenderen Wochenenden seines bisherigen Rennfahrer-Lebens. Denn der Formel-4-Pilot kam gemeinsam mit Managerin Sabine Kehm in den Formel-1-Paddock und verfolgte das Geschehen auf der Strecke aus den Boxen von Ferrari (Foto 2) und Mercedes (Foto 3), also den letzten beiden Teams seines Vaters.

Das Erlebnis Formel 1 war "auf jeden Fall aufregend", lächelt "Schumi III" bei seinem ersten Interview vor laufender 'RTL'-Kamera (Foto 1). "Ich war in der Box und habe mir die Autos mal aus der Nähe angeguckt. Sonst habe ich das auch immer nur im Fernsehen gesehen. War auf jeden Fall eine tolle Erfahrung. Hat mir viel Spaß gemacht!"

Das Interesse am 17-Jährigen war groß - sogar im Rahmen der offiziellen Formel-1-Übertragung wurde immer wieder gezeigt, wie er gerade das Training verfolgt. Kehm bat die Medien um Verständnis dafür, dass es für Interviews noch "zu früh" sei, aber für 'RTL', den früheren Haus- und Hofsender von Michael, wurde eine Ausnahme gemacht. Für 'Sky' nicht.

Lewis Hamilton geht übrigens fest davon aus, dass die Formel 4 für Mick noch nicht das Ende der Fahnenstange ist: "Er ist ein Schumacher. Wahrscheinlich schaut er uns zu und denkt: 'Die kann ich doch schlagen!' Wie ich, als ich in seinem Alter war." Mick grinst und nickt: "Ich glaube schon, dass es aufregend wäre, in so ein Auto einzusteigen und mit den Großen mitzufahren."

Mit den Großen mitgespielt hat er bereits am Mittwochabend in Mainz, beim Benefiz-Fußballspiel "Champions for Charity", für den guten Zweck und zu Ehren seines Vaters Michael. "Hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht", sagt er, freut sich über sein "tolles Tor" (Foto 6) und gibt zu, dass der Tormann dabei ein bisschen mitgeholfen hat.


Champions for Charity

Was seine eigene Karriere angeht, möchte Mick nichts überstürzen: "Ich bin erst auf Erfahrung aus, versuche, in den Kategorien viel Erfahrung zu sammeln und dann meinen Weg zu machen." Nach der Formel 4 wäre die Formel 3 in seinen Augen "auf jeden Fall der schlaueste Schritt". Vielleicht schon in der Saison 2017.

Diese und andere Storys aus dem Formel-1-Paddock haben wir - wie jeden Montag nach einem Grand Prix - in unserer Backstage-Fotostrecke aufgearbeitet. Ebenfalls darin enthalten: Nico Hülkenberg als Bratwurst-Grillmeister (Foto 11), Nico Rosbergs prominentester Glücksbringer (Foto 14) und ein Grand-Prix-Star am McDrive-Schalter (Foto 18).

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt