powered by Motorsport.com

Toro Rosso fehlt Grip in langsamen Kurven

Jean-Eric Vergne zeigt sich vom STR7 in schnellen Kurven sehr angetan und spürt auch in langsamen Kurven kleine Fortschritte

(Motorsport-Total.com) - Wie gut ist Toro Rosso? Die italienische Red-Bull-Truppe hielt sich bei den Tests bisher stets im Vorderfeld auf und überzeugte mit schnellen Runden. Zudem meinte Technikchef Giorgio Ascanelli, dass das neue Reglement mit den Auspuff-Restriktionen dem STR6 entgegen gekommen wäre und man daher das Konzept beim STR7 weiterentwickelte. Es ist also nicht auszuschließen, dass dieses Jahr eine Überraschung möglich ist, zumal sich auch die Piloten vom Boliden angetan zeigten.

Jean-Eric Vergne

Jean-Eric Vergne fuhr im Toro Rosso in Barcelona Halbzeit-Bestzeit

Jean-Eric Vergne geht gegenüber 'Autosport' auf die Stärken und Schwächen des STR7 ein und erklärt, dass man nur in den langsamen Kurven Nachholbedarf habe. "Ich denke, dass wir in den schnellen Autos ein gutes Auto haben", meint der Franzose. "In den langsamen Kurven haben wir jetzt ein kleinwenig mehr Grip. Und genau darum geht es."

Der Status Quo macht ihn aber noch nicht restlos glücklich: "Ich denke nicht, dass wir genug Grip haben können, aber wir werden bis zum Jahresende weiter pushen. Je mehr Grip man hat, desto besser ist. Wir haben Fortschritte gemacht."

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt