powered by Motorsport.com

Strecke in Südkorea "zu 66 Prozent" fertig

Endlich haben die Veranstalter des Grand Prix von Südkorea erste Fotos von den Baufortschritten in Yeongam veröffentlicht

(Motorsport-Total.com) - Am 24. Oktober soll in Südkorea erstmals ein Grand Prix stattfinden, doch von der Strecke in Yeongam war bisher abgesehen von einer mageren Skizze auf der offiziellen Formel-1-Internetseite nicht viel zu sehen. Doch acht Monate vor der Premierenveranstaltung geben die Veranstalter nun ein erstes Lebenszeichen von sich.

Bauarbeiten in Südkorea

Die neue Haupttribüne in Südkorea ist bereits zu 80 Prozent fertig

Bereits im Dezember ließen sich zwei Mitarbeiter der Korea-Auto-Valley-Operation (KAVO) bei einem Kongress in Monte Carlo blicken, doch ohne konkretes Anschauungsmaterial war man geneigt, ihren Bekundungen nicht zu glauben. Jetzt wurden allerdings erste Fotos und Informationen zu den Baufortschritten an der südkoreanischen Küste veröffentlicht - und das sieht gar nicht so schlecht aus.#w1#

Bauarbeiten in Südkorea

Direkt am Meer: Endlich wurden erste Fotos von der Strecke veröffentlicht Zoom

Von "guten Fortschritten" spricht KAVO-Geschäftsführer Yung Cho Chung: "66 Prozent der Anlage sind fertig. Die Strecke selbst steht zu 70 Prozent, die Haupttribüne zu 80 Prozent. Man kann die Formel-1-Strecke schon sehen, sie dürfte aber frühestens im Juni fertig werden." Damit bliebe genug Zeit, um die erforderliche FIA-Prüfung in Ruhe durchzuführen.

Die 5,6 Kilometer lange Strecke verfügt über 18 Kurven, mindestens eine gute Überholmöglichkeit und eine langgezogene Zielkurve, die von den Fliehkräften her interessant werden könnte.