powered by Motorsport.com

Silverstone: Hilfe aus Katar?

Die großflächigen Umbau-Maßnahmen in Silverstone haben viel Geld verschlungen - Jetzt könnte ein Investor aus Katar aushelfen

(Motorsport-Total.com) - Die Eröffnung der neuen Boxenanlage in Silverstone war dieses Jahr nur ein weiterer Schritt beim großangelegten Umbau des Kurses. Bereits im Jahr davor wurde der neue Streckenteil eröffnet, nun sollen weitere Hotels, ein Museum und ein Technologiezentrum gebaut werden. Doch dafür benötigt der British Racing Drivers Club BRDC, dem die Anlage gehört, zusätzliche Gelder - offenbar ist man nun auf der Suche nach einem Investor in Katar fündig geworden.

"Qatar Investment Authority" gilt als bevorzugte Wahl, sie besitzt auch das britische Kaufhaus "Harrods". Laut dem 'Independent' wird das Angebot derzeit überprüft, in den kommenden sechs Monaten soll eine Entscheidung getroffen werden. Währenddessen hat man das für die geplanten Projekte geeignete Land bestimmt.

Der BRDC benötigt unbedingt finanzielle Hilfe, da man für die bisherigen Umbau-Maßnahmen bereits enorme Kredite aufnehmen musste. Ein großer Investor, mit dem man einen langfristigen Deal abschließt, gilt daher als willkommene Alternative. Es wird vermutet, dass man QIA anbietet, das Gelände für 250 Millionen Pfund und eine Dauer von 150 Jahren zu pachten.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folgen Sie uns!