powered by Motorsport.com
  • 27.09.2007 · 15:20

Schumacher: "Sie haben gute Arbeit geleistet"

Der Toyota-Pilot auf der Pressekonferenz über die Modifikationen an der Anlage des 'Fuji Speedway', seine Vorbereitungen und Verbesserungen am Toyota

(Motorsport-Total.com) - Frage: "Bist du hier in Fuji zuvor schon einmal ein Rennen gefahren? Was waren deine ersten Gefühle gewesen, als du den Kurs gesehen hast? Und welche Vorbereitungen hast du durchgeführt, bevor du auf diese neue Strecke gekommen bist?"
Ralf Schumacher: "Ich war hier sozusagen schon einmal zuvor gewesen. Ich habe tatsächlich nicht weit weg von hier gewohnt. Was sie mit den Boxen gemacht haben, ist großartig. Es haben sich hier ein par Dinge verändert verändert. Die Strecke an sich? Okay, die letzten paar Schikanen wurden wirklich verändert und ein paar Dinge außen, aber ja, sie haben gute Arbeit geleistet."

Ralf Schumacher

Ralf Schumacher: Immer wieder die gleichen Fragen zu seiner Zukunft...

Frage: "Wie hast du dich persönlich auf diesen Kurs vorbereitet? Hast du ihn dir auf der PlayStation angeschaut?"
Schumacher: "Nein, nein. Ich war hier zum 50. Geburtstag von Toyota, ich hatte also die Chance, die Strecke damals zu sehen, und auch zuvor schon, zu Beginn des Jahres. Wir führten ein paar Dreharbeiten durch, ich kenne den Kurs also."#w1#

Frage: "Was denkst du über den Kurs, besonders über den letzten Sektor?"
Schumacher: "Der letzte Sektor ist sehr winzig, aber er ist ganz gut, um anderen Autos folgen zu können, ich gehe also davon aus, dass wir auf der Hauptgeraden eine Menge Überholmanöver sehen werden."

Frage: "Können wir hier Nürburgring-Wetter erwarten?"
Schumacher: "Nürburgring-Wetter? Ich hoffe nicht, es ist dort jetzt kalt. Es wird für morgen etwas Regen erwartet, aber zu dieser Zeit des Jahres kann es hier schön sein, lasst uns also hoffen, dass dies der Fall sein wird."

Frage: "Es scheint am Toyota hier ein paar Modifikationen zu geben, oder?"
Schumacher: "Nun, wie jedes andere Team hatten wir in Jerez ein paar Tests mit neuen Teilen am Auto, denn dies ist natürlich ein sehr spezifischer Kurs mit einer sehr langen Gerade. Ich weiß nicht, ob wir zu diesem Rennen mehr mitgebracht haben als andere Teams."

Frage: "Steht die Bekanntgabe für 2008 kurz bevor?"
Schumacher: "Nein, es ist immer noch schön und angenehm, aber ich kann euch im Moment nicht mehr sagen."

Frage: "Du bist einer der wenigen Fahrer, die den alten und den neuen Fuji Speedway kennen, wie gern hast du den neuen Kurs in Bezug auf das Fahren?"
Schumacher: "Für uns ist es natürlich etwas Spezielles, denn es ist die Heimstrecke von Toyota. Die Strecke an sich verfügt über eine sehr lange Gerade, das ist also sehr aufregend, man könnte am Ende auf der Gerade zweimal überholen, was sehr interessant ist. Ich denke, dass die Kurven hier mit Ausnahme der vierten nicht so speziell sind, aber es ist ein nettes Layout."

Frage: "Ich kann mich daran erinnern, dass du in Yamanakoko gewohnt hast, als du in Japan gelebt hast, und du für gewöhnlich versucht hast, einen Rekord von Yamanakoko zum Fuji Speedway aufzustellen. Kannst du dich daran erinnern, was deine Rekordzeit war, und hast du irgendeine Chance, sie zu schlagen?"
Schumacher: "Ich halte mich immer an die Verkehrsregeln; um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, was der Rekord war. Ich musste für gewöhnlich via Gotemba anreisen, aber das liegt mehr als 10 Jahre zurück, ich kann mich also nicht mehr an die Zeit erinnern. Und es gibt keinen Grund, warum ich versuchen sollte zu schlagen, was ich vor 11 Jahren gemacht habe."

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter