powered by Motorsport.com

Räikkönen träumt von Ferrari

Saubers junger finnischer Fahrer möchte in ein paar Jahren für das Team aus Maranello fahren

(Motorsport-Total.com) - Kimi Räikkönen wird von Formel-1-Kennern und einigen der restlichen 21 Fahrer der 11 Formel-1-Teams bereits jetzt schon als der beste Newcomer in der diesjährigen Saison bezeichnet.

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen möchte später einmal für Ferrari fahren

In bislang 10 absolvierten Grand Prix erzielte der 21-Jährige Finne bislang 7 WM-Punkte und im teaminternen Duell mit Nick Heidfeld steht es ausgewogen 5:5.

Bevor Ferrari am Rennwochenende die Fahrerpaarung Schumacher/Barrichello auch für das nächste Jahr bestätigte und der Deutsche seinen Vertrag sogar bis 2004 verlängerte, wurde Räikkönen als heißer Kandidat für das zweite Cockpit gehandelt. Jedoch ist der in Espoo geborene Finne bis Ende 2003 an Peter Saubers Team gebunden. In der 'Motoring News' erklärte "Kimi", wie ihn seine Fans nennen, dass er davon träumt einmal für Ferrari zu fahren: "Ich bin überzeugt, dass ich eines Tages, wenn ich ein wenig mehr Erfahrung besitze, für Ferrari fahren werde. Jeder Fahrer möchte doch für die Scuderia fahren. Für mich ist das ein genauso großer Wunsch wie mein Traum, eines Tages Weltmeister zu werden."

Während Michael Schumacher Räikkönen lobte, indem er die bisher fehlerfreie Fahrt und Schnelligkeit des jungen Finnen hervorhob, erklärte der Formel-1-Weltmeister von 1997, Jacques Villeneuve, dass der Sauber-Pilot ähnlich wie Jenson Button im letzten Jahr gut unterwegs sei, jedoch sich erst im zweiten Jahr sich zeige, ob denn die vielen Vorschusslorbeeren nicht verfrüht geäußert wurden.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter