powered by Motorsport.com

Mick Schumacher ganz der Vater: "Fantastischer junger Mann"

Mick Schumacher hat in seinem ersten Formelsport-Jahr viele Weggefährten beeindruckt und in seiner Art an seinen Vater Michael erinnert

(Motorsport-Total.com) - Mick Schumacher steht vor seiner zweiten Saison im Formelsport. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher hat in seinem ersten Jahr in der Formel 4 viel Eindruck hinterlassen - nicht nur sportlich, sondern vor allem auch menschlich: "Er ist ein fantastischer junger Mann", lobt Frits van Amersfoort, für dessen Team Schumacher in der Formel 4 unterwegs war, gegenüber 'Autosport' "Das Team hat ihn geliebt. Er ist ein wirklich toller Mensch."

Mick Schumacher

Mick Schumacher hatte in seinem ersten Formelsport-Jahr Grund zur Freude Zoom

Mit seinem ersten Sieg beim Saisonauftakt in Oschersleben hatte der junge Deutsche vor gut einem Jahr die Schlagzeilen gefüllt, doch auch wenn man im Team weiß, dass der Sieg vor allem aufgrund der umgekehrten Startaufstellung zustande kam, so habe die Fahrt damals doch schon gezeigt, aus welchem Holz Schumacher geschnitzt ist: "Er war ruhig geblieben und es hat Spaß gemacht, das zu sehen", meint van Amersfoort. "Er ist kühl im Kopf - das einzige, was ihm gefehlt hat, war Erfahrung."

Mittlerweile besitzt der 16-Jährige davon nach einem Jahr mehr. Für seinen ehemaligen Teamchef ist Schumacher daher einer der Titelkandidaten für die neue Saison, doch dass er nun für die Konkurrenz von Prema unterwegs sein wird, ärgert den Niederländer: "Ich fühle mich echt scheiße, dass er weggegangen ist. Ich kann meine Enttäuschung nicht verstecken", sagt er.

Im Winter war Schumacher zusammen mit Harrison Newey, dem Sohn von Red-Bull-Designer Adrian Newey, bei der MRF-Challenge in Indien zu Gast, wo er ebenfalls auf Anhieb auf das Podest fahren konnte und die Konkurrenz in Staunen versetzte: "Sein Renngeschick hat mich mindestens genauso beeindruckt wie seine Geschwindigkeit", meint der MRF-Challenge-Meister von 2013/2014, Rupert Svendsen-Cook. "Er zögert nicht vor einem Angriff, sondern ist wirklich mutig."


Analyse: Michael Schumachers Fahrstil

Was machte Michael Schumacher so viel schneller als seine Teamkollegen? Weitere Formel-1-Videos

Doch was die Beteiligten ganz besonders überrascht, war die Reife, mit der der 16-Jährige im fernen Indien aufgetreten war: Das zeigte er schon bei seinem ersten Besuch in der Box: "Er ging zum Auto, schaute sich den Unterboden an und stellte ein paar wirklich technische Fragen, was ziemlich reif für sein Alter war", erinnert sich Narain Karthikeyan, der zusammen mit Vater Michael in der Formel 1 unterwegs war.

Und vor allem ist Schumacher auch nach dem Aussteigen aus dem Auto so hilfsbereit wie kaum ein anderer Pilot. "Das ist brillant. Die einzige andere Person, die ich so erlebt habe, war Nico Rosberg", schildert Serienkoordinator David Lowe. Er glaubt, dass er das definitiv von Vater Michael haben muss: "Er möchte seine eigene Person sein, aber diese Leute haben Einflüsse", sagt er. "Harri Newey geht herum und schaut sich alle Flügel und Bodywork-Linien an und man fragt sich, woher er das nur hat." Vielleicht sehen sich beide auch einmal wie ihre Väter in der Formel 1 wieder - in welcher Funktion auch immer.

Das komplette Feature zu Mick Schumachers Karriereanfang finden Sie in unserer Rubrik Formelsport.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!