powered by Motorsport.com
  • 08.09.2014 · 14:34

  • von Norman Fischer & Roman Wittemeier

Merhi: Über Budapest nach Singapur?

Eigentlich wollte Roberto Merhi schon in Monza den Grand Prix fahren, doch stattdessen musste er sich bei Kamui Kobayashi etwas abschauen

(Motorsport-Total.com) - Am Freitag bekam Roberto Merhi seine erste Chance in der Formel 1. Der Spanier wurde im ersten Freien Training von Caterham eingesetzt und sollte sich dort für eine Superlizenz empfehlen, damit er in Singapur das komplette Wochenende bestreiten kann - so lauten zumindest die heißesten Gerüchte aus dem Fahrerlager. Eigentlich hätte der 23-Jährige bereits in Monza das volle Wochenende bestreiten sollen, doch die FIA gab ihm die Lizenz nur unter der Auflage, dass er nur am Freitag fährt.

Roberto Merhi

Roberto Merhi könnte in Singapur endlich richtig zum Zug kommen Zoom

So bekam Kamui Kobayashi noch einmal eine Einsatzgelegenheit, während Merhi das restliche Wochenende von der Seite aus verfolgen musste. "Ich habe den Funk mitgehört und das Rennen von der Garage aus beobachtet", erzählt er gegenüber 'Motorsport-Total.com' "Ich habe versucht, so viel wie möglich zu lernen. Speziell Kamui ist ein sehr erfahrener Pilot, von dem man immer lernen kann, auch wenn man nur den Funk hört."

Möglicherweise benötigt der ehemalige DTM-Pilot diese Informationen schon in zwei Wochen in Singapur selbst, doch Merhi gibt sich abwartend und meint, dass er den Flug in den südostasiatischen Stadtstaat noch nicht gebucht habe: "Ich weiß im Moment nicht und nehme Tag für Tag", sagt er auf seine Einsatzchancen angesprochen. "Als nächstes steht auf jeden Fall die World-Serie in Budapest auf dem Programm. Ich muss ein großartiges Resultat einfahren und mein Bestes geben."


Fotostrecke: Pressestimmen zum GP Italien

Denn Merhi will natürlich auch noch den Titel in der Renault-World-Serie einfahren. Aktuell liegt er zwar mit 118 zu 157 Punkten deutlich hinter Spitzenreiter Carlos Sainz jun., doch aufgegeben hat er die Meisterschaft noch lange nicht. Denn die würde seine Chancen auf einen Platz in der Königsklasse in der Saison 2015 erhöhen, meint er. "Mit dem Titel in der Tasche hoffe ich, dass ich den Schritt in die Formel 1 machen kann. Kevin (Magnussen; Anm. d. Red.) hat im vergangenen Jahr gewonnen und hat es in diesem Jahr in die Formel 1 geschafft."

Doch im Gegensatz zu Magnussen gehört Merhi keinem Juniorprogramm an und hat damit keine guten Voraussetzungen. Er weiß, dass er seinen Einstieg eventuell mit einem gewissen Budget finanzieren muss, doch mit dem Titel hätte er ein weiteres Argument auf seiner Seite und zuvor eine gute Chance: "Wenn ich gewinne, dann bekomme ich einen Test mit Red Bull, was eine tolle Möglichkeit sein wird", sagt er. Vielleicht eröffnet sich ab Singapur aber doch die große Chance bei Caterham.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!