Startseite Menü

McLaren: "Mit guten Wintertests besser als andere Hersteller"

McLaren-Pilot Fernando Alonso setzt die Erwartungen an die Formel-1-Saison 2016 hoch an: Honda stehe besser da als Renault und Ferrari vor einem Jahr

(Motorsport-Total.com) - Das erste Jahr der Zusammenarbeit mit Honda in der Hybrid-Ära der Formel 1 hielt für McLaren vor allem eines bereit: riesige Enttäuschungen. Im zweiten Jahr aber soll alles besser werden. Davon ist man in Woking überzeugt. Fernando Alonso, der im Winter 2014/2015 von Ferrari kam, um sich bei seinem ehemaligen Arbeitgeber McLaren auf das Honda-Abenteuer einzulassen, fasst die hohen Erwartungen im Hinblick auf die Saison 2016 in Worte.

Fernando Alonso

McLaren-Honda auf dem Weg nach oben? Fernando Alonso glaubt fest daran Zoom

"Die Probleme, die es bei Renault und Ferrari in der Saison 2014 gab, waren doch im Grunde die gleichen, die wir aktuell durchmachen", erinnert Alonso daran, dass auch die Konkurrenz in ihrem jeweils ersten Jahr mit der komplizierten Hybrid-Technik strauchelte. "Nur Mercedes hat von Beginn an alles richtig gemacht", bemerkt der spanische McLaren-Pilot.

Wenngleich es die Ergebnisse auf der Rennstrecke nicht zeigen, so insistiert Alonso, dass Honda inzwischen "von den Zahlen her deutlich besser dasteht als Renault und Ferrari vor einem Jahr". Daraus schlussfolgert der zweimalige Weltmeister, dessen WM-Titel auf die Jahre 2005 und 2006 mit Renault zurückreichen: "Wenn wir gute Wintertestfahrten hinlegen, dann werden wir deutlich bessere Ergebnisse einfahren als jeder andere Hersteller."


Fotostrecke: #PlacesAlonsoWouldRatherBe

"Sollten wir bei den Wintertestfahrten feststellen, dass wir ein schlechtes Auto haben, dann wäre das angesichts der Richtung, die wir verfolgen, eine große Überraschung", legt Alonso nach und unterstreicht seine die hohen Erwartungen an die kommende Saison nachdrücklich: "Ich mache mir keine Sorgen, dass wir nächstes Jahr nicht zu den besten Teams gehören werden."

Die Wintertestfahrten in Vorbereitung auf die Formel-1-Saison 2016 gehen vom 22. bis 25. Februar und vom 1. bis 4. März jeweils auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya über die Bühne. Saisonauftakt ist am 20. März im Albert Park von Melbourne.

Laut Honda wird McLaren bis auf Weiteres das einzige Team bleiben, das die japanischen V6-Motoren einsetzt. Für ein zweites Team ist es - zumindest im Hinblick auf 2016 - zu spät, wie Yasuhisa Arai klarstellt. "Selbst, wenn wir jetzt ein Angebot erhalten würden, dann käme dies zu spät. Wir konzentrieren uns wie immer auf McLaren-Honda als Werksteam. Daran wird sich nichts ändern", so der Honda-Motorsportchef gegenüber 'Motorsport.com'. Für die weitere Zukunft, das heißt ab der Saison 2017, stehe Honda weiteren Kunden aber offen gegenüber. Zuletzt hatte Red Bull angesichts der misslichen Motorenlage versucht, mit Honda zusammenzuspannen.

Aktuelles Top-Video

Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10
Formel-1-Technik: Shakedown Mercedes F1 W10

Der neue Silberpfeil ist nicht nur konzeptionell "brandneu", sondern "sehr radikal", findet Technik-Guru Giorgio Piola.

Das neueste von Motor1.com

FIM Migrator: Kleinst-Wohnwagen lässt sich ohne Anhängerführerschein nutzen
FIM Migrator: Kleinst-Wohnwagen lässt sich ohne Anhängerführerschein nutzen

Zeitreise: Unterwegs im NSU Ro 80
Zeitreise: Unterwegs im NSU Ro 80

H&R Sportfedern für Audi A6 2019
H&R Sportfedern für Audi A6 2019

Arcimoto FUV: So verrückt ist ein Fun Utility Vehicle
Arcimoto FUV: So verrückt ist ein Fun Utility Vehicle

Neuer Mazda 3 (2019): Basispreis von fast 23.000 Euro
Neuer Mazda 3 (2019): Basispreis von fast 23.000 Euro

Mercedes S-Klasse (2020) mit monumentalem Touchscreen erwischt
Mercedes S-Klasse (2020) mit monumentalem Touchscreen erwischt

Aktuelle Bildergalerien

Die Regeländerungen für die Formel 1 2019
Die Regeländerungen für die Formel 1 2019

Präsentation Williams FW42: Die besten Fotos
Präsentation Williams FW42: Die besten Fotos

Präsentation Williams FW42
Präsentation Williams FW42

Erste Fahrfotos vom Toro Rosso STR14
Erste Fahrfotos vom Toro Rosso STR14

Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel
Alle Formel-1-Autos von Sebastian Vettel

Präsentation Ferrari SF90
Präsentation Ferrari SF90

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Formel-1-Videos

Formel 1: Die Rückkehr von Tabakwerbung?
Formel 1: Die Rückkehr von Tabakwerbung?

Formel-1-Technik: Präsentation Ferrari SF90
Formel-1-Technik: Präsentation Ferrari SF90

Gänsehaut-Video: 90 Jahre Ferrari im Zeitraffer
Gänsehaut-Video: 90 Jahre Ferrari im Zeitraffer

Formel-1-Technik: Präsentation McLaren MCL34
Formel-1-Technik: Präsentation McLaren MCL34

Technik-Analye: Der extreme Alfa-Romeo-Frontflügel
Technik-Analye: Der extreme Alfa-Romeo-Frontflügel

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!