powered by Motorsport.com

Max Verstappen: "Bin Fahrer, kein Zauberer"

Max Verstappen ist vor seiner ersten Formel-1-Saison bemüht, die Erwartungen im realistischen Rahmen zu halten: WM-Punkte ja, Podestplätze oder gar Siege nein

(Motorsport-Total.com) - Noch ist Jamie Alguersuari der jüngste Teilnehmer aller Zeiten an einem Formel-1-Rennen. Als der Spanier beim Grand Prix von Ungarn 2009 in Budapest sein Debüt für Toro Rosso gab, war er 19 Jahre und 125 Tage alt. Wenn am 15. März im Albert Park von Melbourne die Formel-1-Saison 2015 beginnt, muss Alguersuari seinen Rekord abgeben. Der neue Toro-Rosso-Stammfahrer Max Verstappen wird bei seinem Debüt gerade einmal 17 Jahre, fünf Monate und drei Tage alt sein.

Max Verstappen

Max Verstappen hat konkrete Vorstellungen von seiner Rookie-Saison Zoom

Ungeachtet seiner Jugend hat der Sohn von Ex-Formel-1-Pilot Jos Verstappen schon konkrete Vorstellungen davon, wie seine erste Saison in der Königsklasse verlaufen soll. "WM-Punkte sind ein realistisches Ziel für mich", meint Max Verstappen gegenüber der niederländischen Tageszeitung 'De Telegraaf'.

Zu hoch möchte der Youngster die Trauben aber nicht hängen: "Mit Zielankünften im Bereich der Plätze acht bis zehn würde ich zeigen, dass ich es kann. Für alles weiter vorn als Platz sechs braucht es Glück. Hier und da höre oder lese ich, dass Wunder erwartet werden. Ich bin aber ein Fahrer und kein Zauberer", stellt der 17-Jährige klar. Podestplätze oder gar Siege kommen demnach für 2015 "nicht in Betracht".

Zwar seien die Windkanal-Eindrücke vom neuen Toro Rosso STR10 laut Verstappen vielversprechend. Dennoch: Den Teams vom Schlage Mercedes, Red Bull, Williams, Ferrari oder McLaren Paroli bieten zu können, erwartet der Rookie aus den Niederlanden allenfalls bei außergewöhnlichen Umständen wie etwa "Regen, Unfällen oder anderen Ausfällen".

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter