Startseite Menü
  • 05.10.2007 14:41

Keine Strafen für Hamilton und Vettel

Die Rennleitung verzichtete in der "'YouTube'-Affäre" auf eine Bestrafung von Lewis Hamilton und nahm gleichzeitig die Strafe gegen Sebastian Vettel zurück

(Motorsport-Total.com/sid) - Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton und Deutschlands neuer Hoffnungsträger Sebastian Vettel können beim Großen Preis von China am kommenden Sonntag in Shanghai völlig unbelastet ins Rennen gehen.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton hat von der Rennleitung keine Strafe aufgebrummt bekommen Zoom

Die Sportkommissare des Automobilweltverbandes FIA verzichteten nach einer Anhörung am Freitag darauf, McLaren-Mercedes-Fahrer Hamilton für dessen umstrittene Aktion in der Safety-Car-Phase des Regenrennens in Fuji zu bestrafen.#w1#

Die Strafe gegen Sebastian Vettel, der durch Hamiltons Manöver hinter dem Safety Car derart abgelenkt war, dass er mit seinem Toro Rosso dem Australier Mark Webber vom Schwesterteam Red Bull ins Heck krachte, ging ebenfalls straffrei aus der Anhörung hervor. Die Entscheidung, Vettel beim Start in Shanghai um zehn Plätze nach hinten zu versetzen, nahmen die Sportkommissare am Freitag zurück.

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Folgen Sie uns!