powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Highlights des Tages: Renault-Töne! Auch Toro Rosso feuert an

Was heute in den sozialen Medien los war: +++ Erster Blick nach Melbourne +++ Vettel testet in Fiorano +++ McLarens Namensänderung sorgt für Lacher +++

17:44 Uhr

Kimi am Steuer

Gestern saß (angeblich) Sebastian Vettel im alten SF15-T, heute war dann Kimi Räikkönen an der Reihe - dieses Mal übrigens auch ganz offiziell ;-)


17:20 Uhr

McLaren und BMW? Unsinn!

Eine Kooperation zwischen McLaren und BMW im Motorenbereich befeuerte in dieser Woche kuriose Gerüchte, laut denen die Münchener in die Formel 1 zurückkehren und Honda als Motorenpartner des Teams aus Woking ablösen könnten. Das wurde nun - wenig überraschend - dementiert. Ein McLaren-Sprecher hat gegenüber 'pitpass.com' klargestellt, dass die Partnerschaft zu Honda von dieser Kooperation, die ohnehin nicht die Formel-1-Abteilung des Unternehmens betrifft, völlig unberührt bleibt. Keine Überraschung, aber wir wollten es einmal erwähnt haben.

McLaren McLaren Honda F1 ~~

15:47 Uhr

In Faenza wird die Geburt eingeleitet

Was kann da nur geschehen sein, dass das gesamte Personal in der Fabrik von Toro Rosso so aufgescheucht wird? Natürlich! Zu dieser Zeit im Jahr kann das nur eins bedeuten: Der neue Motor wird angefeuert. Die Italienische Mannschaft feiert es als Geburt des STR12, den wir erst kurz vor den Tests Ende Februar zu Gesicht bekommen. Nur Pilot Carlos Sainz kommt zu spät zum Spektakel.

Für uns ist es aber auch die Gelegenheit, nach der Mercedes-Anfeuerung erstmals eine Hörprobe des neuen Renault-Motors zu bekommen. Wir finden außerdem: Gut inszeniert, Toro Rosso! Nur seltsam, dass das Werksteam Renault nicht selbst drauf gekommen ist. Vielleicht gönnt man es den zurückgekehrten Kunden ja. Im vergangenen Jahr gurkte Toro Rosso noch mit einem veralteten Ferrari-Motor herum.


Formel-1-Saison 2017: Toro Rosso feuert an

In der Teamfabrik in Faenza herrscht Aufruhr: Zum ersten Mal erklingt dort der Renault-Motorensound des STR12 Weitere Formel-1-Videos


15:44 Uhr

Saisonvorbereitung bei McLaren

Damit der neue MCL32 auch möglichst effektiv um die Grand-Prix-Kurse gelenkt werden kann, sitzt Rookie Stoffel Vandoorne auch heute wieder im Simulator. Wir müssen noch sieben Wochen warten um zu sehen, ob sich das gelohnt hat.


14:30 Uhr

Vorsicht bei der Namensgebung

McLaren überraschte heute mit einem neuen Namen für ihren Boliden. Was das mit der Abnablung von Ron Dennis zu tun hat, kann Du hier nachlesen. Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne werden in dieser Saison also einen MCL32 unter dem Hintern haben... das kann heiß werden! Denn findigen Social-Media-Nutzer haben sogleich herausgefunden, dass das auch die Bezeichnung für einen Kompakt-Ofen ist. Tja, wie man heutzutage so schön sagt: erst goggeln, dann denken! ;P


14:27 Uhr

Erwischt!

Dass gestern ein Ferrari auf der hauseigenen Teststrecke in Fiorano bewegt wurde, ist offiziell bestätigt. Antonio Giovinazzi durfte im zwei Jahre alten SF15-T seine ersten Runden in einem Formel-1-Boliden absolvieren (hier mehr dazu). Durch die sozialen Medien geht aber auch angebliches Beweismaterial, dass sich auch Stammpilot Sebastian Vettel hinter das Steuer seines siegreichen Wagens aus dem Jahr 2015 gesetzt hat. Laut dem italienischen Journalisten Leo Turrini soll er ein neues Visier getestet haben. Bestätigt ist allerdings nichts davon.


14:24 Uhr

Erster Blick nach Melbourne

Der Countdown läuft und die Formel-1-Saison 2017 wird mit Spannung erwartet. Am 26. März findet mit dem Australien-Grand-Prix das Auftaktrennen statt. Die Veranstalter sind währenddessen so freundlich, uns einen ersten Eindruck von den Aufbauarbeiten an der Strecke im Albert Park zu bringen.

Hast Du jetzt Lust bekommen, in der kommenden Saison auch einmal live vor Ort zu sein? Dann schau doch einfach mal in unserem Ticket-Shop vorbei ;)


14:23 Uhr

Rookie kommt zu Wort

Nach Valtteri Bottas Abschieds-Botschaft, Felipe Massas Rückkehr-Ansprache und Claire Williams' Entscheidungs-Erklärung darf der Neue in der kleinen Video-Serie natürlich nicht fehlen. "Ich freue mich darauf, dass Felipe ein Mentor für mich wird", sagt Lance Stroll. Dem 18-Jährige ist schon klar, dass es in der Formel 1 auch um Konkurrenz geht. Aber er weiß auch schon von Teamarbeit zu berichten und will das Team zusammen mit dem Oldie voranbringen.

Folgen Sie uns!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!