powered by Motorsport.com

Zusätzlicher Reifentest: Pirelli testet mit Ferrari in Fiorano

Bereits Anfang Februar wird Pirelli seine zwei zusätzlichen Testtage nutzen, um mit Ferrari in Fiorano die neuen Regenreifen für 2017 auf Herz und Nieren zu prüfen

(Motorsport-Total.com) - Mitte Januar wurden Reifenhersteller Pirelli zwei zusätzliche Testtage vor der Formel-1-Saison 2017 zugestanden. Die Italiener möchten noch einmal an den neuen Regenreifen arbeiten, nachdem die Pneus in der vergangenen Saison teilweise heftig in der Kritik standen. Nun sind auch weitere Details geklärt. Pirelli wird den zweitägigen Test am 9. und 10. Februar gemeinsam mit Ferrari auf der Hausstrecke der Italiener in Fiorano durchführen.

Sebastian Vettel

Am 9. und 10. Februar wird Pirelli noch einmal die neuen Regenreifen testen Zoom

Zum Einsatz wird dabei erneut der modifizierte SF15-T aus der Saison 2015 kommen. Mit dem umgebauten Testboliden hatten Pirelli und Ferrari bereits 2016 mehrfach die neuen Pneus für die Saison 2017 getestet. Red Bull und Mercedes hatten mit modifizierten Vorjahresauto ebenfalls an Testfahrten teilgenommen. Die neuen Reifen werden in diesem Jahr unter anderem deutlich breiter.

Besonders unter Beobachtung stehen allerdings die Regenreifen, nachdem der Große Preis von Brasilien im vergangenen Jahr mehrfach unterbrochen werden musste und viele Runden aufgrund von Sicherheitsbedenken hinter dem Safety-Car zurückgelegt wurden. Auch die Rennen in Monaco und Silverstone waren zuvor hinter dem Safety-Car gestartet worden, was mehrere Piloten zu Kritik an den Regenreifen veranlasste.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige