powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel 1 2017: Pirelli bekommt zusätzlichen Regentest

Noch vor Saisonbeginn darf Pirelli zwei zusätzliche Regentests durchführen: Warum das notwendig ist und welche Verbesserungen die Italiener anstreben

(Motorsport-Total.com) - Vor der Saison 2017 sind acht Testtage in Barcelona geplant. Doch nun einigte sich die Formel-1-Kommission am Dienstag beim Treffen in Genf, dass Pirelli zwei zusätzliche Testtage bekommen wird, um die Entwicklung der immer wieder in der Kritik stehenden Regenreifen voranzutreiben. Die Rede ist von Versuchsfahrten mit nur einem Team. Wahrscheinlich ist, dass eines der von Mercedes, Red Bull und Ferrari an die 2017er Abtriebswerte angepassten 2015er-Autos eingesetzt wird.

Sebastian Vettel

Pirelli bekommt noch vor dem Saisonauftakt zwei Regen-Testtage Zoom

Im Zentrum der Tests soll nicht der konkurrenzfähigere Intermediate-Reifen stehen, sondern der Pneu für heftigen Regen, der vor allem beim vergangenen Grand Prix von Brasilien für Probleme sorgte. Wenn dann auch noch verpflichtende stehende Starts bei Regenrennen eingeführt werden, selbst wenn das Rennen hinter dem Safety-Car beginnt, erhalten die Regenreifen zusätzliche Bedeutung.

"Wir versuchen, die Aufwärmzeit zu verbessern", erklärt Pirellis Motorsportchef Paul Hembery. "Speziell in Hinblick auf die stehenden Starts. Das ist ein Bereich, in dem wir auch während der Saison entwickeln werden."

Damit kommt man den Wünschen der Piloten nach, wie der Brite klarstellt: "Wir wurden gebeten, die Intermediate-Reifen so zu belassen, aber die Aufwärmzeit bei den Reifen für heftigen Regen zu verbessern." Auch bei der Charakteristik der Reifen will man leichte Anpassungen machen: "Wir wollen dafür sorgen, dass das Auto bei Übersteuern leichter zu kontrollieren ist."

Abgesehen vom Regentest hat sich die Formel-1-Kommission auch darauf geeinigt, dass 2017 während der Saison trotz allgemeinen Testverbots 25 Reifen-Testtage durchgeführt werden dürfen, an denen zumindest acht Teams teilnehmen sollen. Außerdem sind nach der Saison zwei Testtage geplant, um die 2018er-Reifen zu entwickeln

Aktuelles Top-Video

Michael Schumacher: Motorrad-Test im Jahr 2008
Michael Schumacher: Motorrad-Test im Jahr 2008

2008 hat Michael Schumacher mit einer zweiten Karriere auf zwei Rädern geliebäugelt und auf dem Circuit de Bresse Motorrad getestet ...

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Bildergalerien

Italien: Fahrernoten der Redaktion
Italien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Italien, Sonntag
Grand Prix von Italien, Sonntag

Grand Prix von Italien, Samstag
Grand Prix von Italien, Samstag

Grand Prix von Italien, Samstag
Grand Prix von Italien, Samstag

40 Jahre danach: Jody Scheckter im Weltmeister-Ferrari
40 Jahre danach: Jody Scheckter im Weltmeister-Ferrari

Grand Prix von Italien, Freitag
Grand Prix von Italien, Freitag

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Mercedes C 111: Der Wankel-Wunderwagen wird 50
Mercedes C 111: Der Wankel-Wunderwagen wird 50

Honda E Type R Rendering: Das utopische Performance-EV
Honda E Type R Rendering: Das utopische Performance-EV

VW T7 (2021): Der neue Bulli im Rendering
VW T7 (2021): Der neue Bulli im Rendering

H&R-Sportfedern für den Kia Ceed GT
H&R-Sportfedern für den Kia Ceed GT

Mazda CX-30: Neues zum Thema Marktstart und Verkaufserwartungen
Mazda CX-30: Neues zum Thema Marktstart und Verkaufserwartungen

Mazda CX-30 (2019) im Test: Was taugt das mittelgroße SUV?
Mazda CX-30 (2019) im Test: Was taugt das mittelgroße SUV?

Neueste Diskussions-Themen