powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Helmut Marko: Mercedes kaschiert die Überlegenheit

"Haushoch überlegen": Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko glaubt, dass Mercedes gar nicht alle Karten aufdecken muss, um Rennen zu gewinnen

(Motorsport-Total.com) - Dass Mercedes den Grand Prix von Australien in Melbourne 2016 mit weniger als zehn Sekunden Vorsprung auf Sebastian Vettel im Ferrari gewonnen hat, spiegelt laut Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko nicht die ganze Wahrheit über das aktuelle Kräfteverhältnis in der Formel 1 wider. Seiner Meinung nach versuche Mercedes vielmehr, "die Überlegenheit zu kaschieren", wie Marko im Interview mit der 'Kleinen Zeitung' verrät.

"Wer von den beiden nach dem Start vorne liegt, gewinnt das Rennen", ist er sich sicher - eine Prognose, die zumindest in Melbourne schon mal Gültigkeit hatte. "Nach unserer Analyse der Barcelona-Tests ist Mercedes haushoch überlegen. Wenn die im Rennen voll fahren, dann haben sie nach zwei Drittel eines Rennens das gesamte Feld überrundet. Das heißt: Ferrari ist, als zweitstärkste Kraft, auch nicht näher gekommen."

In der Tat hat Mercedes sogar in Melbourne den Eindruck vermittelt, nicht das volle Potenzial aufdecken zu müssen, um den Grand Prix zu gewinnen. Und wie das Rennen ausgegangen wäre, wenn Lewis Hamilton und Nico Rosberg nicht den Start verpatzt und freie Fahrt gehabt hätten, darüber kann nur spekuliert werden. Für Red Bull ist die Spitze daher erst malin weiter Ferne: "Ein Sieg kann sich nur ausgehen, wenn Mercedes patzt", glaubt Marko.

Erst hinter Mercedes und Ferrari sieht er ein größeres Spannungsmoment: "Es folgt eine Gruppe - und da dürfte die größte Spannung drinnen sein - mit Williams, Force India, Toro Rosso und uns. Diese vier liegen etwa gleich auf. Wenn es kurviger ist, dürfte Red Bull einen Vorteil haben. Gut für uns: Der neue Motor hat Potenzial, das Chassis ist bestens - vielleicht der beste Red Bull, den Adrian Newey je gebaut hat."

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Anzeige

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Vilner Trabant 1.1: Aufgemotzter Ossi-Traumwagen
Vilner Trabant 1.1: Aufgemotzter Ossi-Traumwagen

Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988
Zeitreise: Unterwegs im Porsche 959 S von 1988

Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer
Kleinwagen 2019: Die besten neuen City-Flitzer

H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS
H&R-Sportfedern für den Mercedes CLS

Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille
Mächtig gewaltig: Die krassesten Kühlergrille

Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?
Könnte ein verrückter Ford Kuga Raptor Sinn machen?