powered by Motorsport.com

Hamilton & Mercedes: Gerüchte nehmen Fahrt auf

Wechselt Lewis Hamilton nach der laufenden Saison von McLaren zu Mercedes? Das Schweigen in beiden Lagern trägt nicht zum Verstummen der Gerüchte bei

(Motorsport-Total.com) - Eddie Jordan heizte die Gerüchteküche in der vergangenen Woche gleich mehrfach an. Zunächst wollte der ehemalige Teamchef und heutige BBC-Experte erfahren haben, dass Lewis Hamilton zur kommenden Saison von McLaren zu Mercedes wechselt und dort Michael Schumacher ersetzt, der sich zum Ende des laufenden Rennjahres aus der Formel 1 zurückziehen würde. Wenige Tage später brachte Jordan eine neue Variante und regte an, dass Hamilton anstelle von Nico Rosberg für Mercedes fahren könnte, sollte Schumacher seine Karriere doch fortsetzen.

Lewis Hamilton

Trägt Ex-Weltmeister Lewis Hamilton ab der Saison 2013 Silber? Zoom

So oder so sieht der Ire den Weltmeister von 2008 ab der kommenden Saison in einem "Silberpfeil" anstatt in einem "Chrompfeil". Bisher wollen weder Hamilton noch McLaren noch Mercedes die Gerüchte kommentieren oder gar mit gegenteiligen Fakten aus der Welt räumen. Ein neuer McLaren-Vertrag des 27-Jährigen lässt bis dato ebenso auf sich warten wie eine Bekanntgabe der nächstjährigen Fahrerpaarung seitens Mercedes.

"Ich weiß nicht, ob es am Ende wirklich klappt, aber Bernie Ecclestone hatte mich auf diese Idee gebracht", so Jordan im Gespräch mit 'Auto Bild motorsport' (Jetzt abonnieren!) im Hinblick auf die Streuung seiner Hamilton-Gerüchte. Nachdem Formel-1-Zampano Bernie Ecclestone am Rande des Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps verlauten ließ, dass es "schade ist, dass Michael ohne einen Mercedes-Sieg aufhören wird", begab sich Jordan in die Spur: "Also habe ich recherchiert und herausgefunden, dass Lewis und Mercedes tatsächlich gesprochen haben." Anschließend "verplapperte sich Bernie bei mir", so der Ire.

Neben Ferrari-Pilot Fernando Alonso ("Als ich McLaren 2007 verlassen habe, war das die beste Entscheidung meines Lebens. Hamilton könnte diese Option auch in Betracht ziehen. Ich wüsste nicht, warum er es nicht tun sollte.") und Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost ("Es geht hier um Performance und da ist Hamilton auf jeden Fall schneller als Schumacher.") scheint man sich inzwischen auch bei Mercedes mit einer Verpflichtung des langjährigen McLaren-Zöglings Hamilton anfreunden zu können. Was Schumacher betrifft, so wird mit einem möglichen Umstieg ins Management des Mercedes-Teams kokettiert. Bis sich der Kerpener im Oktober nicht selbst zu seinen Zukunftsplänen geäußert hat, werden diese Gerüchte auch nicht verstummen.

Wie britische Medien erfahren haben wollen, könnte Hamilton bereits im Rahmen des anstehenden Grand Prix von Singapur (21. bis 23. September) Klarheit in seine Zukunftsplanungen bringen. 'Daily Mail' beziffert die Chancen eines Verbleibs des Briten bei McLaren inzwischen nur noch mit "50 zu 50". Hamiltons ehemaliger McLaren-Teamkollege und heutiger Ferrari-Pilot Alonso bezeichnete den Briten vor wenigen Tagen jedenfalls als den "Einzigen, der auch ohne das beste Auto die Fähigkeit hat, zu gewinnen".

Folgen Sie uns!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige