powered by Motorsport.com

GP Steiermark

Formel 1 Spielberg 2020: Das Qualifying am Samstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Leclerc muss drei Plätze nach hinten +++ Ferrari erlebt nächstes Quali-Debakel +++ Hamilton auf Pole vor Verstappen +++

17:24 Uhr

Sainz: Bestes Qualifying der Karriere

"Ich bin sehr zufrieden. Ich stehe erstmals in meiner Karriere auf P3", jubelt der McLaren-Pilot und ergänzt: "Die zweite Reihe, das fühlt sich klasse an. Vor allem, weil dieses Qualifying eines der härtesten war, das ich als Formel-1-Fahrer bisher erlebt habe. In der Schlussrunde ist mir ein guter Versuch gelungen. Es gab so viel Aquaplaning auf den Geraden, das war verrückt. Und du fährst mit Vollgas drüber weg, rutscht herum. Es hat Spaß gemacht."

Was ist nun am Sonntag drin? "Im Renntrimm stehen wir besser da, als wir nach Barcelona vermutet hatten", verrät Sainz und erklärt: "Wir gehen zuversichtlich in den Sonntag. Ich weiß zwar nicht, wo Ferrari und Racing Point starten, aber ihre Rennpace am Freitag … Und dann stehen noch Alex [Albon] und Valtteri [Bottas] hinter mir. Die ersten Runden werden sicher aufregend, aber dann kann ich hoffentlich meinen eigenen Rhythmus fahren."


17:17 Uhr

Hamilton: Probleme vom Freitag gelöst

"Gestern war ein schwieriger Tag", erinnert der Polesetter und berichtet: "Wir sind gut gestartet, bekamen dann aber einige Probleme im zweiten Training. Daran haben wir über Nacht gearbeitet. Es war nichts Großes. Es wäre aber besser für uns gewesen, wenn es trocken geblieben wäre. Ich bin aber immer dankbar für den Regen. Morgen soll es aber deutlich sonniger sein. Ich denke, wir bereiten uns auf beides vor. Ich bin froh, dass wir eine problemlose Session hatten. Mir sind keine Fehler unterlaufen. Das alles ist positiv."


17:13 Uhr

Leclerc: Ferrari "einfach zu langsam"

Zum zweiten Mal in Folge hat Ferrari ein Auto in Q2 verloren - dieses Mal Leclerc. Der Monegasse berichtet: "Leider kam der Regen, als wir auf den zweiten [Reifen-]Satz gegangen waren. Aber ich denke, dass das Hauptproblem einfach war, dass wir nicht schnell genug waren. Wir konnten nicht viel machen. Wir hatten 1,8 Sekunden Rückstand [in Q2]. Wir sind im Moment einfach zu langsam. Wir müssen arbeiten." In Q3 fehlten Vettel dann übrigens sogar 2,4 Sekunden auf die Pole-Zeit.


17:07 Uhr

Verstappen hatte "nicht sehr viel Spaß"

"Insgesamt war es ein gutes Qualifying", zeigt sich der Niederländer zufrieden und berichtet: "In Q3 regnete es deutlich stärker. Unter ganz nassen Bedingungen hatten wir etwas mehr zu kämpfen. Das Auto schwamm mehr auf, und ich brachte ausgangs mancher Kurven die Leistung nicht so gut auf die Straße. Es war nicht einfach. Ich versuchte eher dicht an einem Auto vor mir dranzubleiben, um in dessen Spur zu fahren, um weniger Wasser abzukriegen."

Im Hinblick auf seinen Abflug in der letzten Runde erklärt er: "Die letzte Runde wäre besser gewesen. Ich denke [aber] nicht, dass es gereicht hätte, um Lewis zu schlagen." Leicht waren die Verhältnisse jedenfalls nicht. "Die Sicht war schrecklich. In der Gischt der Fahrzeuge siehst du überhaupt nichts. Selbst wenn du sechs Sekunden hinter einem anderen Auto fährst, da fällt es schon sehr schwer, die Bremszonen zu erkennen", berichtet er.

"Das macht nicht sehr viel Spaß, aber da musst du durch. Im Trockenen haben wir [morgen] eine gute Chance. Schauen wir mal, wie es läuft. Das Auto ist besser als vergangene Woche", gibt er sich optimistisch.


16:52 Uhr

Hamilton auf Pole!

Was für ein Qualifying! Bis zum Ende ist es spannend, am geht die Pole an Hamilton vor Verstappen und - Überraschung - Sainz. Vettel wird Zehnter und Letzter in Q3. Hier die Übersicht:

Qualifyingbericht

Ergebnis

Startaufstellung

Hier im Ticker geht es gleich weiter mit den Stimmen und weiteren News rund um das Qualifying!


Fotos: Grand Prix der Steiermark, Samstag



16:37 Uhr

Racing Point: Was war da los?

P13 und P17 für Stroll und Perez. Das wirft Fragen auf. "Ich hatte irrsinnige Schwierigkeiten, Temperatur in die Vorderreifen zu bekommen", berichtet Perez im 'ORF' und erklärt: "Das war mein Hauptproblem. Ich habe drei Runden gebraucht, bis ich den Vorderreifen auf Betriebstemperatur bekommen habe. Und dann war es zu spät. Wir müssen das jetzt analysieren, was wir morgen besser machen können." Da dürfte es dann ohnehin trocken bleiben. Aber natürlich nicht die besten Voraussetzungen für das Rennen ...


16:34 Uhr

Ferrari jenseits von Gut und Böse

Vettel fehlten in Q2 satte 1,7 Sekunden auf die Hamilton-Bestzeit, Leclerc sogar 1,8. Im Regen ist das dann auch nicht mehr nur mit dem schwachen Topspeed erklärbar. Beim SF1000 liegt ganz offensichtlich eine Menge im Argen. Vettel jedenfalls zählt jetzt in Q3 nicht zu den Favoriten.


16:27 Uhr

Leclerc raus!

Wieder erwischt es einen Ferrari in Q2! Letztes Mal war es Vettel, dieses Mal ist es Leclerc auf P11. Vettel kommt auf P10 glücklich durch. Ebenfalls raus sind Russell, Stroll, Kwjat und Magnussen.


16:17 Uhr

Frage des Timings

Auch in Q2 wird das Timing wieder entscheidend sein. Die beiden Ferraris hatten in Q1 zum Beispiel Pech und landeten nur auf P11 und P13. Das würde in Q2 das Aus bedeuten. Es bleibt eine Lotterie, man muss einfach zur richtigen Zeit auf der Strecke sein!


16:06 Uhr

Q1 vorbei

Nach einem Crash von Giovinazzi endet die Session vorzeitig. Raus sind neben ihm und Grosjean auch Räikkönen, Latifi und Perez. Bitter für Racing Point. Zumindest im Trockenen ist das Auto viel schneller als es P17 vermuten lässt. Zum ersten Mal schafft es damit Russell in Q2. Glückwunsch!


15:57 Uhr

Problem bei Grosjean

Läuft einfach nicht bei Haas. Ein Problem mit einer Wasserpumpe setzt den Franzosen aktuell außer Gefecht. Er hat noch keine Rundenzeit. Vorne wechselt die Führung permanent, weil die Strecke immer besser wird. Momentan ist es ein ziemliches Glücksspiel, wer hier in Q1 rausfliegt. Wird spannend!


15:49 Uhr

Verstappen: "Ich kann nichts sehen!"

Das meldet der Red-Bull-Pilot am Funk. Nicht gut ... Zur Erinnerung: Die komplette Berichterstattung gibt es jetzt im Session-Ticker bei Christian Nimmervoll!


15:46 Uhr

Was passiert bei einem Abbruch?

"Wir haben jetzt gerade eine [Regen-]Lücke, aber es kommt wieder stärker später, und wir haben Möglichkeiten, dass wir möglicherweise Quali 1 heute fahren und, wenn es dann wieder stärker regnet, dann Q2 und Q3 morgen früh nachholen", erklärt Beat Zehnder von Alfa Romeo im 'ORF' und ergänzt: "Wenn Q1 gestartet aber abgebrochen wird, dann müssten wir das ganze Qualifying morgen um 10 Uhr nachholen. Wir müssen flexibel bleiben."


15:41 Uhr

Was passiert jetzt?

Die Frage lautet nun, ob wir das komplette Qualifying über die Bühne bekommen. Ich bleibe weiter skeptisch. Christian Horner übrigens auch, wie er bei 'Sky' verrät. DRS wird zunächst übrigens nicht aktiviert. Wie auch im Rennen darf es bei nassen Verhältnissen nicht verwendet werden.


15:37 Uhr

Es geht los!

Kaum zu glauben: Das Qualifying soll jetzt tatsächlich starten! Die Rennleitung meldet: "Q1 WILL START AT 15:46"


15:28 Uhr

Es wird nicht besser ...

Da kann man einfach mal das Bild für sich sprechen lassen. Sehen wir heute noch ein Qualifying? Ich persönlich würde nicht darauf wetten. Aber aktuell können wir nur abwarten.