powered by Motorsport.com

GP Großbritannien

Formel 1 Silverstone 2020 - Qualifying am Samstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Mercedes in Silverstone in eigener Welt +++ Verstappen erster Verfolger +++ Hülkenberg und Albon scheitern in Q2 +++

16:53 Uhr

Zwei Welten bei Ferrari: Leclerc "sehr zufrieden"

Vettel ist frustriert, sein Teamkollege sagt dagegen: "Ich bin heute sehr zufrieden. Ich hatte P4 nicht erwartet." Zudem kann er morgen - anders als Vettel - auf den Medium-Reifen ins Rennen gehen. "Für das Rennen morgen sieht es gut aus", glaubt er und erklärt: "Ich denke, wir haben die Pace. Aber wir machen die Reifen im Vergleich zu den anderen sehr schnell kaputt. Deshalb wird es uns massiv helfen, auf Medium zu starten."

15:50 Uhr

Albon und Hülkenberg raus

Gasly, Albon, Hülkenberg, Kwjat und Russell scheiden in der Reihenfolge aus. Das ist nicht nur ärgerlich für Hülkenberg sondern auch für Albon, der zum zweiten Mal in Folge in Q2 scheitert.


15:42 Uhr

Hamilton P2

Locker haut er eine 1:25.3 raus. Damit ist er ebenfalls save. Raus wären aktuell Hülkenberg, Russell, Ricciardo und die beiden AlphaTauri, die bislang noch keine Zeit setzen konnten. Das werden spannende Schlussminuten!


15:40 Uhr

Session läuft wieder

Hamilton versucht's noch einmal auf Medium. Er hat aber natürlich nach seinem Dreher einen neuen Satz bekommen. Auch andere Piloten müssen noch einmal nachlegen, sicher durch ist hier wohl noch keiner - außer Bottas.


15:34 Uhr

Rote Flagge

Hamilton hat sich gedreht und Kies auf der Strecke verteilt. Deswegen ist die Session unterbrochen. Blöd vor allem für Hamilton, der noch keine relevante Zeit setzen konnte. Er muss nach der Unterbrechung jetzt liefern! Knapp 9:00 Minuten sind noch auf der Uhr. Bottas hat übrigens mit einer 1:25.015 einen neuen Streckenrekord gesetzt - auf den Medium-Reifen.


15:30 Uhr

Viele Piloten auf Medium

Der Medium gilt für die Startphase als der bessere Reifen. Deswegen versuchen jetzt viele Piloten, sich in Q2 damit zu qualifizieren. Mal schauen, ob der Plan aufgeht. Der Schuss könnte auch für den oder anderen nach hinten losgehen, weil der weiche Reifen natürlich auf einer Runde deutlich schneller ist. Und den Sprung in die Top 10 muss man erst einmal schaffen.


15:24 Uhr

Perez drückt die Daumen

Der Mexikaner schaut natürlich auch zu - und fordert die zweite Startreihe von seinem Team. In Q1 war man mit P4 und P5 schon ziemlich nah dran. Hülkenberg war weniger als eine Zehntelsekunde langsamer als Stroll. Mal schauen, was da noch drin ist!


15:22 Uhr

Ärger für Russell?

Der Williams-Pilot war mit P13 wieder gut unterwegs. Allerdings droht im Ärger. Er soll gelbe Flaggen missachtet haben - die ausgerechnet von seinem Teamkollegen verursacht wurden ...


15:20 Uhr

Feierabend in Q1

Raus sind in der Reihenfolge Magnussen, Giovinazzi, Räikkönen, Grosjean und Latifi. Der Williams-Pilot hat sich in seiner letzten Runde noch gedreht. Vorne sind Bottas und Hamilton. Keine Überraschung.


15:13 Uhr

Einige müssen zittern

Nach den ersten Versuchen in Q1 sind einige Q3-Kandidaten noch nicht auf der sicheren Seite. Norris hat seine erste Runde zum Beispiel verhauen und liegt nur auf P10. Noch dahinter sind Vettel und Hülkenberg auf P11 und P12. Auch die Renaults auf P13 und P14 müssen wohl noch einmal nachlegen. Raus wären aktuell Latifi und die vier Ferrari-Kundenautos.


14:59 Uhr

Wetter

Es ist weiterhin kühler als gestern, von den fast 50 Grad bei der Asphalttemperatur sind wir deutlich entfernt. Regen ist momentan allerdings nicht in Sicht. Es sollte trocken bleiben - aber eben trotzdem kühler.


14:55 Uhr

Ab ins Qualifying!

In wenigen Minuten geht's dann auch schon los mit Q1. Es folgt der obligatorische Hinweis, jetzt parallel unseren Session-Ticker mit Christian Nimmervoll zu öffnen. Dort gibt es die komplette Berichterstattung zum Training, hier konzentrieren wir uns auf die wichtigsten Infos, Bilder und Aussagen. Mal schauen, ob hier irgendjemand Mercedes herausfordern kann.


14:49 Uhr

#FragMST

Sven möchte wissen, wie ein modernes Formel-1-Auto gestartet wird. Dazu empfehle ich dieses Video der Formel 1, in dem die Schritte gut erklärt werden. Das Video ist zwar noch aus dem Jahr 2016, allerdings wurden ja auch damals schon die aktuellen Hybridmotoren verwendet.


14:35 Uhr

Mika Salo ...

... hat es übrigens auch in diese Fotostrecke "geschafft".


Fotostrecke: Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia


14:22 Uhr

Heute vor 21 Jahren ...

... feierte Ferrari seinen einzigen Doppelsieg in der Kombination Eddie Irvine/Mika Salo. Schumacher-Ersatz Salo überließ Irvine beim Großen Preis von Deutschland 1999 in Hockenheim den Sieg. Es war gleichzeitig Salos einzige Chance, jemals überhaupt ein Formel-1-Rennen zu gewinnen. Zumindest wurde es der erste Podestplatz seiner Karriere.

Ein Ersatzpilot, der zum ersten Mal in seiner Karriere aufs Podium fährt? Dagegen hätten wir auch an diesem Wochenende nichts!

Ferrari Ferrari F1 ~~

14:07 Uhr

Apropos körperliche Herausforderung ...

Noch einmal zurück zu diesem Thema, zu dem auch dieses Video von Hülkenberg passt. Der Deutsche muss sich erst einmal an seine Position im Auto gewöhnen. Es geht um diese "Noppen" innen im Cockpit, gegen die der Kopf in den schnellen Passagen gedrückt wird. Eigentlich sollen sie dabei helfen, den Kopf/Nacken zu stabilisieren. Für Hülkenberg sind sie aber wohl zeitweise eher unangenehm.


13:58 Uhr

In der Formel 1 wurde schon immer kopiert!

Racing Point steht in diesem Jahr auch deshalb im Fokus, weil man kein Geheimnis daraus macht, den Mercedes W10 aus dem Vorjahr kopiert zu haben. In der Formel 1 ist das allerdings gar nicht so unüblich, wie unser neuestes Video beweist ...


In der Formel 1 wurde schon immer kopiert!