powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Was Max Verstappen Charles Leclerc voraushat

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Was im WM-Kampf für den Niederländer spricht +++ Vettels Zukunft: "Habe viele Ideen" +++ Formel 1 erstmals in Miami +++

08:13 Uhr

Was Verstappen Leclerc voraushat

Nach den ersten vier Saisonrennen sieht es danach aus, dass sich der WM-Titel in diesem Jahr zwischen Max Verstappen und Charles Leclerc entscheiden wird. Und Ex-Champion Jacques Villeneuve sieht den Niederländer in diesem Duell im Vorteil.

"Verstappen macht solche Fehler nicht mehr", schreibt er in seiner Kolumne auf 'Formule1.nl' nach Leclercs Dreher in Imola. Er erinnert: "Bis zum vergangenen Jahr haben wir uns gefragt, ob Verstappen in der Lage ist, um eine Meisterschaft zu kämpfen."

Diese Aufgabe habe Verstappen "perfekt" erfüllt. "Das war ein großer Schritt. Jetzt muss Leclerc zeigen, dass er auch in der Lage ist, mit der Waffe eines Champions umzugehen", so der Weltmeister von 1997.

Der Kanadier berichtet aus eigener Erfahrung: "Als Titelanwärter brauchst du einen anderen Ansatz. [...] Du hast immer etwas zu verlieren." Etwas, das Leclerc womöglich noch verinnerlichen muss.

14:00 Uhr

Feierabend

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres Montagstickers angekommen. Auf unserem Portal geht es natürlich noch etwas weiter und morgen melden wir uns dann auch schon wieder mit einer neuen Tickerausgabe zurück.

Hab noch einen schönen Montag, komm gut in die neue Woche und bis dann!


13:50 Uhr

Darum steigt VW 2026 in die Formel 1 ein

Konzernchef Herbert Diess hat am Montagmorgen beim sogenannten "Dialog mit Diess" erstmals öffentlich über die Formel 1 gesprochen, seit der Konzern seinen beiden Marken Porsche und Audi grünes Licht für den Einstieg zur Saison 2026 gegeben hat.

Diess bestätigt bei dem Talk, was in Branchenkreisen längst kein Geheimnis mehr ist, nämlich dass die Pläne von Porsche schon "relativ konkret" sind, bei Audi hingegen "noch nicht so sehr". Darum warum will VW überhaupt in die Formel 1?

Seine kompletten Aussagen gibt es hier!


13:40 Uhr

Hamilton mit historischer Durststrecke

Der Rekordchampion verpasste zuletzt dreimal in Folge das Podium. Das passierte ihm in der gesamten Hybridära noch nie! Zuletzt war das am Ende seiner ersten Mercedes-Saison im Jahr 2013 der Fall.

Damals blieb er nach seinem dritten Platz in Spa sogar acht Rennen in Folge ohne Podest. Ob diese Serie in Miami endet? Eine Chance hätte er vermutlich nur dann, wenn Ferrari oder Red Bull schwächeln.

Aus eigener Kraft dürfte es ziemlich schwierig werden ...


13:25 Uhr

Warum die Reifen-Balance 2022 schwankt

In den ersten Saisonrennen waren die Reifen mehrfach der Schlüssel zum Sieg. In Australien hatte Red Bull Probleme, die Pneus ins richtige Fenster zu bekommen, in Imola hatte Ferrari dann Schwierigkeiten.

Warum schwankt das 2022 so? Entscheidend ist laut Performance-Leiter Dave Robson von Williams, Vorderräder und Hinterräder in eine Balance zu bringen. Das war Red Bull in Australien nicht gelungen.

Seine komplette Erklärung gibt es hier!


13:05 Uhr

Erinnerungen an Roland Ratzenberger

Am Wochenende hat sich der Todestag von Roland Ratzenberger zum 28. Mal gejährt. Gemeinsam mit Stefan Ehlen blickt Motorsport-Experte Stefan Heinrich in unserem neuen Video zurück auf die schicksalshaften Stunden in Imola.

Heinrich, damals unter anderem als Kommentator vor Ort, erlebte als Journalist, wie sein Freund Ratzenberger auf der Rennstrecke ums Leben kam, und er verrät, welche Folgen das für ihn persönlich und die gesamte Motorsport-Gemeinschaft hatte.


Imola 1994: Erinnerungen an Roland Ratzenberger

So war Roland Ratzenberger: Erinnerungen an den 1994 in Imola tödlich verunglückten F1-Fahrer von und mit Stefan Heinrich, der mit ihm befreundet war. Weitere Formel-1-Videos


12:41 Uhr

Formel 1 plant Qualifyingänderung

2023 wird die Formel 1 bei zwei Rennen ein leicht verändertes Qualifyingformat testen. So wird es bei diesen zwei Events vorgeschriebene Reifentypen geben, die in den drei Qualifyingsegmenten verwendet werden müssen.

Die Fahrer müssen dann in Q1 den harten Reifen verwenden, in Q2 den Medium und in Q3 den Soft. Im Normalfall haben alle Piloten freie Reifenwahl in allen Segmenten.

Hintergrund ist, dass die Anzahl der Reifensätze an den Wochenenden von 13 auf elf reduzierten werden soll. Daher dieses Experiment.


Fotostrecke: Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit


12:21 Uhr

Mit der neuen Strecke in Miami ...

... kannst Du Dich übrigens in diesem Video schon einmal etwas vertraut machen!


Erklärt: Die Formel-1-Strecke in Miami

Eine Runde auf dem Miami International Autodrome - der brandneuen Formel-1-Rennstrecke auf dem Gelände des Hard Rock Stadium der Miami Dolphins - erklärt von Clive Owen, Chef der zuständigen Designfirma Apex Circuit Design! Weitere Formel-1-Videos


12:07 Uhr

Heimrennen für Haas

Die US-Truppe hat in diesem Jahr mit Austin und Miami gleich zwei Heimspiele. Das erste steht am Wochenende an. Wirklich erfolgreich verliefen die bisherigen fünf Auftritte in den USA (alle in Austin) für Haas allerdings nicht.

Lediglich in der Premierensaison 2016 holte Romain Grosjean auf dem Circuit of the Americas als Zehnter einen WM-Zähler. 2017, 2018, 2019 und auch im Vorjahr ging man anschließend jedoch immer leer aus.

Das Miami-Debüt wäre doch eigentlich ein guter Zeitpunkt, diese schwarze Serie zu beenden! Und auch für Mick Schumacher wäre es ein passender Zeitpunkt, endlich seine ersten WM-Zähler zu holen ...


Fotostrecke: Top 10: Formel-1-Fahrer mit den meisten Starts ohne Punkte


11:50 Uhr

Hamilton: Mercedes oder nichts

Der aktuelle Mercedes-Vertrag des Rekordchampions läuft noch bis Ende 2023. Und dass er danach im Herbst seiner Karriere noch einmal zu einem anderen Rennstall wechseln könnte, schließt der 37-Jährige quasi aus.

"Ich bin diesem Team zu 100 Prozent verschrieben. Ich möchte nirgendwo sonst sein, nur weil wir gerade eine schwere Zeit haben", stellt er klar und erinnert: "Wir sind noch immer Weltmeister. Und wir können das wieder hinbekommen."

"Es wird etwas länger dauern, es wird ein schmerzhaftes Jahr werden", weiß Hamilton. Über einen - womöglich sogar vorzeitigen - Abschied aus Brackley denke er deshalb aber trotzdem nicht nach.


11:31 Uhr

Heute vor 23 Jahren ...

... feierte Michael Schumacher seinen ersten von insgesamt sechs Siegen für Ferrari in Imola. Nachdem "Schumi" dort bereits 1994 für Benetton triumphiert hatte, war es Ferraris erster Sieg beim Heimrennen seit Patrick Tambay 1983!

Allerdings verdankte Schumacher seinen Sieg auch dem späteren Weltmeister Mika Häkkinen. Der Finne lag nämlich in Führung, als er seinen McLaren-Mercedes ohne Not in die Mauer setzte ...

Mika Häkkinen Michael Schumacher Ferrari Ferrari F1McLaren McLaren F1 ~Mika Häkkinen und Michael Schumacher ~

11:14 Uhr

Russells "Vorgänger"

Wo wir gerade bei Russell sind: Dessen Formel-1-Karriere begann 2019 bei Williams im damals schlechtesten Auto des Feldes. Ein Blick in die Geschichte zeigt aber, dass das keinesfalls das vorzeitige Ende der Karriere bedeuten muss - im Gegenteil ...


Fotostrecke: Große Formel-1-Karrieren, die bei Hinterbänklern begannen


10:59 Uhr

Russell: Mercedes schlechter als die Ergebnisse

George Russell ist bislang der konstanteste Formel-1-Fahrer der Saison 2022. Kein anderer Pilot schaffte es nämlich, in allen vier Rennen in die Top 5 zu fahren. Neben WM-Leader Leclerc ist er außerdem der einzige Pilot, der in allen Rennen punktete.

Der Brite betont allerdings, dass das keinesfalls repräsentativ sei. Vielmehr habe Mercedes einfach die Schwächen der Konkurrenz perfekt ausgenutzt. Sein vierter Platz in der WM heiße nämlich nicht, dass er das viertschnellste Auto gehabt habe.

"Wir können das Level dieser Ergebnisse nicht halten, wenn unsere Pace so bleibt", weiß Russell, der auch bei P4 in Imola zuletzt wieder von den Problemen der beiden Ferrari-Piloten profitierte.

Vermutlich spiegelt der siebte WM-Rang von Teamkollege Hamilton den aktuellen Mercedes-Speed deutlich besser wider.


10:42 Uhr

Aston Martin: Viele Unfälle sind nicht mehr drin ...

In Melbourne flogen Vettel und Stroll gleich mehrfach ab. Das ist vor allem deshalb problematisch, weil es in der Formel 1 inzwischen eine Budgetobergrenze gibt. Deswegen können die Teams nicht mehr endlos viele Ersatzteile produzieren.

"Wir müssen uns Sorgen machen", bestätigt Teamchef Mike Krack. Aktuell sei die Lage zwar "noch unter Kontrolle", aber: "Wir haben das auf dem Radar. [...] Es darf nicht in jedem Rennen passieren", so Krack.

"Denn sonst landet man sehr früh in den tiefroten Zahlen", erklärt er. Das gilt natürlich für alle Teams. Zum Glück für Aston Martin verlief das Rennen in Imola zuletzt dann schon wieder deutlich problemfreier.


10:23 Uhr

Formel-1-Technik: Wie Alpine Gewicht einspart

Weil wir eben von Alpine gesprochen haben: Die Franzosen hatten in Imola einen neuen Unterboden, einen neuen Beam-Wing und weitere kleine Updates dabei. Und diese Neuerungen sagen einiges aus über die neue Entwicklungsrichtung bei Alpine!

Warum das ist, das erklären unsere Technikexperten in diesem Artikel!

 ~~

10:11 Uhr

Heute vor 46 Jahren ...

... gewann James Hunt auf dem Weg zu seinem ersten und einzigen WM-Titel den Großen Preis von Spanien 1976. Kurios: Zwei Monate später gewann er das Rennen noch einmal! Wie das gemeint ist, das erfährst Du in unserer Fotostrecke ...


Fotostrecke: Kontrovers: Zehn Rennsieger am grünen Tisch


09:55 Uhr

McLaren: Geht nicht nur um Rundenzeit

In Imola war McLaren eigentlich nicht schnell genug für das Podium. Trotzdem holte Norris P3. Teamchef Andreas Seidl erklärt: "Es geht nicht nur um die Performance bei der Rundenzeit. Es geht auch darum, die Wochenenden zusammenzubringen."

Genau das habe McLaren in Imola perfekt hinbekommen. Seidl erklärt: "Ich bin zuversichtlich, dass wir [...] ein Paket haben, das momentan an jedem Wochenende in der Lage ist, um Q3 und um gute Punkte zu kämpfen."

Und wenn man dann die Wochenenden besser hinbekommt als die - eigentlich schnelleren - Gegner, dann kann durchaus auch das ein oder andere Podium herausspringen!

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950