powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Haas betont: "Wir respektieren die Regeln!"

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Haas-Technikchef pfeift auf Kritik +++Neuer Windkanal für Red Bull +++ In welcher Statistik Ferrari Schlusslicht ist +++

07:58 Uhr

Haas betont: "Wir respektieren die Regeln!"

Zuletzt flammte die Diskussion über B-Teams wieder auf. Ist zum Beispiel der Kunden-Haas dem Werks-Ferrari in diesem Jahr zu ähnlich? Beim US-Team selbst will man davon nichts wissen und betont, dass man innerhalb der Regeln operiere.

Technikchef Simone Resta, ironischerweise viele Jahre bei Ferrari unter Vertrag, betont: "Wir kennen die Regeln, die wir respektieren müssen. Und wir respektieren sie." Viel mehr wolle er zu dem leidigen Thema auch nicht sagen.

"Ehrlich gesagt interessiert mich nur mein eigener Job", erklärt er und ergänzt, dass es in diesem Jahr zwischen vielen Autos Ähnlichkeiten gebe. Er vermutet, dass die Kritik an Haas einfach von eigenen Fehlern ablenken soll.

"Ich denke, dass einige vielleicht nicht erwartet hatten, dass ein Team wie unseres in der Mitte des Mittelfelds sein würde", so Resta. Die US-Truppe punktete in drei der ersten vier Saisonrennen und liegt in der WM unter anderem vor Aston Martin.

14:40 Uhr

Feierabend!

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Livetickers angekommen. Morgen sind wir dann natürlich schon wieder mit einer neuen Ausgabe für Dich da, dann meldet sich mein Kollege Norman Fischer.

Hab noch einen schönen Abend und bis dann!


14:29 Uhr

Beim Thema Formel-1-Sponsoren ...

... fällt mir übrigens direkt noch diese Fotostrecke ein!


Fotostrecke: Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren


14:23 Uhr

Der nächste, bitte!

McLaren hat heute einen neuen Deal mit OKX bekanntgegeben. Dabei handelt es sich - wieder einmal - um einen Partner aus der Kryptobranche. Inzwischen haben acht der zehn Formel-1-Teams einen Kryptosponsor.

Krypto- scheinen damit die neuen Tabaksponsoren zu sein. Mehr Hintergründe zu dem ganzen Thema gibt es hier!


13:59 Uhr

Verstappen: Gibt keine seltsamen Momente mehr

Die Formel 1 scheint ihr Ziel erreicht und das Hinterherfahren einfacher gemacht zu haben. Das ist der Konsens unter den Fahrern nach den ersten vier Saisonrennen. "Ich denke schon, dass man mit den Autos besser folgen kann", sagt Verstappen.

"Zumindest hat man nicht mehr diese seltsamen Momente", erklärt er. Was er damit genau meint und was die weiteren Piloten dazu sagen, das erfährst Du hier!


13:46 Uhr

Ricciardo: Will in Miami zurückschlagen

"Die USA sind wie ein zweites Zuhause für mich", erklärt der Australier, der die Miami-Premiere kaum abwarten kann. "Der Straßenkurs hat einige tolle Features und ich freue mich wirklich darauf, sie auszuprobieren", so der McLaren-Pilot.

"Das vergangene Rennen war sehr hart für mich", blickt er auf Imola zurück. "Aber ich werde stärker zurückschlagen und bin bereit", kündigt er an und erklärt, dass Norris' Imola-Podium "sehr ermutigend" für das ganze Team gewesen sei.

"Hoffentlich holen wir an diesem Wochenende wieder ein gutes Ergebnis", so Ricciardo - am liebsten dann natürlich dieses Mal durch ihn selbst.


13:25 Uhr

Apropos Hamilton ...

Der Rekordchampion hält auch den Rekord für Siege auf den meisten verschiedenen Strecken. Auf insgesamt 31 unterschiedlichen Kursen konnte der Brite in der Formel 1 bereits gewinnen.

Abgeschlagen dahinter liegen Michael Schumacher (23), Alain Prost (22) und Sebastian Vettel (21). Mit einem Sieg am Wochenende in Miami könnte Hamilton seinen Vorsprung noch weiter ausbauen.

Aber wie vorhin schon einmal erwähnt: Bei der aktuellen Mercedes-Performance dürfte das eher schwierig werden ...


Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Lewis Hamilton


13:07 Uhr

Wolff: Ist nicht Hamiltons Schuld

Weil wir eben schon über den Rekordchampion gesprochen haben: Mercedes-Teamchef Toto Wolff stellt im Hinblick auf die aktuelle Situation klar: "Es ist nicht sein Tief. Es ist das Tief der Performance des Autos."

Hamilton treffe keine Schuld an den schwachen Ergebnissen. "Wir wissen, dass er ein siebenmaliger Weltmeister ist. [...] Dieser Kerl ist der beste Fahrer auf der Welt", nimmt Wolff seinen Fahrer in Schutz.

"Er hat nur einfach nicht [das Auto] unter sich, um abzuliefern", so der Teamchef. Jeder Fahrer habe mal schlechte Phasen in der Karriere und er sei sich sicher, dass man dort gemeinsam herauskommen werde.


12:45 Uhr

Mit diesen Updates hat Red Bull Ferrari überholt!

Miami liegt vor uns, doch wir wollen auch noch einmal einen Blick in den Rückspiegel werfen. In Imola hatte Red Bull nämlich einige Updates dabei, die den RB18 im wahrsten Sinne in die Poleposition gebracht haben.

In diesem Video haben wir uns die Upgrades einmal ganz genau angeschaut!


Mit diesen Updates hat Red Bull Ferrari überholt!

In diesem Video nehmen wir die Technikupdates von Red Bull und Mercedes, die teilweise von Ferrari abgeschaut sind, beim in Imola 2022 unter die Lupe. Weitere Formel-1-Videos


12:30 Uhr

Grüße von Hamilton

Auch der Rekordchampion ist bereits in den USA angekommen. In den sozialen Medien hat er schon einmal Bilder und eine Botschaft gepostet: "Nichts wird mich von meinem Weg abbringen und ich hoffe, dass das auch auf euch zutrifft."

Seine Botschaft: "Lasst euch von keinem aufhalten, ihr selbst zu sein." Hamiltons USA-Bilanz ist übrigens stark: 2007 gewann er in Indianapolis, 2012, 2014, 2015, 2016 und 2017 in Austin.

Und auch in den vergangenen Jahren stand er auf dem Circuit of the Americas immer auf dem Podium. In Miami könnte diese gute Serie angesichts der aktuellen Mercedes-Form allerdings reißen.


12:02 Uhr

Heute vor 30 Jahren ...

... gewann Nigel Mansell souverän den Großen Preis von Spanien 1992. Der spätere Weltmeister stellte seinen Williams auf Pole, fuhr die schnellste Runde und führte sämtliche Rennrunden an, was ihm den dritten "Grand Slam" seiner Karriere einbrachte.

Das Rennen wurde damals übrigens auch als "Grand Prix der Olympischen Spiele" beworben, weil in Barcelona wenige Wochen später ebendiese stattfanden. Mehr kuriose GP-Bezeichnungen gibt es in unserer Fotostrecke!


Fotostrecke: Die außergewöhnlichsten Grand-Prix-Bezeichnungen


11:45 Uhr

Williams: Auch Nyck de Vries im Rennen?

Hier im Ticker haben wir ja in der vergangenen Woche schon über die Gerüchte berichtet, dass Latifi seinen Platz bei Williams an Oscar Piastri verlieren könnte. Nun fällt in diesem Zusammenhang vermehrt auch ein weiterer Name.

So soll auch der amtierende Formel-E-Champion Nyck de Vries eine Chance auf das Cockpit haben. Der steht in der Elektroserie noch bei Mercedes unter Vertrag. Allerdings steigen die Silberpfeile dort nach der laufenden Saison aus.

Damit wäre de Vries theoretisch frei. Momentan sind das aber alles nur Gerüchte!


11:26 Uhr

Haas peilt Punkte beim Heimrennen an

"Im Hauptrennen in Imola haben wir nicht so performt, wie wir uns das gewünscht hatten", gesteht Teamchef Günter Steiner. Dort belegten Magnussen und Schumacher nur die Positionen 9 und 17.

Beim Heimrennen in Miami hofft er, dass es wieder weiter nach vorne geht. "Wir müssen uns die Daten ansehen und schauen, wie wir vielleicht die Reifen bessern zum Funktionieren bringen können", so Steiner.

"Ich denke, das Auto ist generell ziemlich gut. Wir müssen nur weiter hart arbeiten und mehr Punkte holen", so der Teamchef. Übrigens könnte auch das Wochenende in Miami wieder nass werden!

Unsere komplette Wettervorhersage für das ganze Wochenende gibt es hier.


11:07 Uhr

Reifen in Miami

Weil die Strecke zum ersten Mal im Kalender steht, hat Pirelli nicht viele Daten zur Verfügung. Letztendlich hat man sich entschieden, die Mischungen C2 bis C4 mitzubringen - also die drei mittleren Optionen.

"Die Strecke hat einige Ähnlichkeiten mit Dschidda, auch wenn einige Abschnitte langsamer und technischer als in Saudi-Arabien sind - besonders der Bereich von Kurve 11 bis 16", erklärt Mario Isola.

"Der Rest ist ein sehr schnelles Layout. Es wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren, wodurch der Fokus bei den Reifen auf der rechten Seite des Autos liegt", so der Italiener, der "einen glatten Asphalt" erwartet.

Alle wichtigen Infos gibt es hier:


10:49 Uhr

In welcher Statistik Ferrari Schlusslicht ist

Die Scuderia führt aktuell beide WM-Wertungen an. In einer anderen Statistik ist Ferrari aber Schlusslicht! Weil Sainz nämlich zuletzt zweimal in Folge gleich zu Rennbeginn ausschied, hat kein Team 2022 weniger Rennrunden als Ferrari absolviert.

Ebenfalls überraschend: Ganz vorne steht in dieser Statistik Mercedes! Die Silberpfeile spulten 455 von 456 möglichen Runden ab. Es fehlt lediglich ein einziger Umlauf, weil Hamilton zuletzt in Imola überrundet wurde.

Hier die komplette Übersicht:


10:30 Uhr

Neuer Windkanal für Red Bull

Die Kollegen von 'auto motor und sport' berichten, dass Red Bull einen neuen Windkanal bauen möchte. "Wir befinden uns in der Genehmigungsphase", wird Helmut Marko zitiert. Die Begründung für die neue Anlage ist allerdings durchaus kurios.

Denn der bestehende Windkanal sei eigentlich gut, aber: "Es dauert nur zu lange, bis wir auf die gewünschte Windgeschwindigkeit hochfahren können. Und das klaut uns signifikant relevante Windkanalzeit, die uns eigentlich zusteht", so Adrian Newey.

Deswegen sehen sich die Bullen gezwungen, einen neuen Windkanal bauen - obwohl solche Anlagen in absehbarer Zeit komplett verboten werden sollen ...


10:13 Uhr

Wie Schumacher mit dem Jetlag umgeht

Von Melbourne über Imola und Miami nach Barcelona. Man kann durchaus darüber streiten, ob der Formel-1-Kalender in dieser Saisonphase sonderlich viel Sinn ergibt. Zumal der ständige Wechsel der Zeitzone auch für Fahrer und Co. nicht leicht ist.

Schumacher berichtet: "In Australien reiste ich eine ganze Woche vorher an und in den Staaten ist es ähnlich. Ich versuche, so früh wie möglich anzureisen, um in den Rhythmus zu kommen."

Nach dem Rennen reise er dann dementsprechend schnell wieder ab, "um dann wieder in die europäische Zeitzone zurückzukommen." Es wird nicht das letzte Mal sein, dass die Formel 1 in diesem Jahr die Zeitzone wechselt ...

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Jetzt zum Livestream!