powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Ferrari verzählt sich beim Boxenstopp!

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Social-Media-Panne bei Ferrari-Posting zum Formel-1-Boxenstopp +++ Jahrestag: Prost-Insolvenz 2001 +++

17:22 Uhr

Da ist doch einer zu viel?!

Ferrari hat gerade dieses Bild hier gepostet, um etwas Werbung für seine Boxencrew zu machen.

Hat nur einen Schönheitsfehler: Damit es wirklich 24 Mann sind, wurde der Reifenwechsler hinten rechts schlicht "kopiert" und noch einmal ins Bild eingefügt! Gleiches Spiel mit dem Mann vorne links. Und gleich zwei (ebenfalls identische) Ferrari-Mechaniker sitzen am unteren Bildrand einfach nur dabei.

Schau mal genau hin! ;-)


16:21 Uhr

Bei Ferrari ...

... gibt es (mindestens) einen, den nach dem Brasilien-Grand-Prix ähnliche Emotionen plagten wie Albon unmittelbar nach der Zieldurchfahrt: In diesem Artikelkannst du nachlesen, wie Ferrari-Präsident John Elkann den teaminternen Crash zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc bewertet!


15:59 Uhr

Wie sehr Albon gelitten hat

Die Ehrenrunde in Brasilien und der Funkverkehr von Alexander Albon ...


15:49 Uhr

Warum Horner ein Albon-Fan ist

Red-Bull-Teamchef Christian Horner war schon vorher von Alexander Albon überzeugt, sonst hätte er ihm nicht für 2020 den Zuschlag für das Cockpit neben Max Verstappen gegeben. Doch der Brasilien-Grand-Prix in Sao Paulo hat Horner trotz der "Nullnummer" für Albon noch mehr zum Albon-Fan gemacht. Warum, das kannst du in diesem Text nachlesen!


15:07 Uhr

Wenn du lieber zuhörst ...

... empfehle ich dir dieses Video zum gleichen Thema. Auch hier wird die Preisgeld-Politik der Formel 1 genau - und vor allem sehr anschaulich - unter die Lupe genommen!


Die Preisgeldverteilung in der Formel 1

Unser Video zeigt auf, wie unfair die Preisgeldverteilung in der Formel 1 aufgestellt ist! Weitere Formel-1-Videos


14:51 Uhr

Wo wir gerade beim Thema sind

Geld spielt bekanntlich eine große Rolle in der Formel 1, nicht nur in Sachen Fahrern, sondern vor allem bei der Entwicklung und der Konstruktion der Fahrzeuge - und letztendlich auch beim Preisgeld. Doch ganz einfach durchschaubar ist die Preisgeldverteilung in der Formel 1 nicht ...


Fotostrecke: Die ungerechte Geldverteilung der Formel 1


14:34 Uhr

Formel 1 kostet Geld

... und davon nicht wenig. Eine ganze Menge geht sogar nur für einen Posten drauf: das fahrende Personal. Wie viel das im Einzelfall ist, dazu kursieren nur mehr oder weniger seriöse Schätzungen. Einer wie Weltmeister Lewis Hamilton verdient aber wohl locker mittlere zweistellige Millionenbeträge - pro Jahr!

Trotzdem sagt Hamilton: Er mache es "nicht des Geldes wegen", wie du in diesem Artikel nachlesen kannst!


14:03 Uhr

Apropos Porsche und Formel 1 ...

Wo Porsche beim Formel-E-Debüt gerade auf das Podium gefahren ist, aber die Formel 1 im Unternehmen (derzeit) kein Thema ist: Natürlich gibt es trotzdem eine Vision davon, wie ein mögliches Porsche-Formel-1-Auto aussehen könnte ...


Fotostrecke: Designstudien: Porsche in der Formel 1


13:57 Uhr

Formel E: Mercedes und Porsche auf dem Podium!

Zwischendurch ein kleiner Seitenblick: Gerade ist das erste Rennen der Formel-E-Saison 2019/20 in Riad zu Ende gegangen. Und: Mercedes und Porsche haben bei ihrem jeweils ersten Einsatz in der elektrischen Rennserie gleich Podestplätze erzielt! Audi steht ebenfalls auf dem Podium: als Motorlieferant des Rennsiegers!

Hier alle Details und Ergebnisse zum Formel-E-Auftakt abrufen!


13:25 Uhr

Der neue Boxenstopp-Rekord der Formel 1

Wo wir gerade beim Thema sind: Red Bull hat in Brasilien einen neuen Weltrekord aufgestellt und die Reifen am RB15 so schnell gewechselt wie nie zuvor! Aber weißt du, wie kurz der Stopp gedauert hat? Unsere Übersicht sagt es dir - und verrät mehr über die Boxenstopp-Rekorde der Formel 1!

Alles Wissenswerte zum Boxenstopp-Rekord abrufen!


13:06 Uhr

Das Video, um das es geht!

Ein Formel-1-Boxenstopp ohne Erdanziehungskraft? Klingt komisch, is' aber so!

Und so sieht das Ganze aus!


Red Bull: Boxenstopp ohne Schwerkraft!

Red Bull hat ein faszinierendes Experiment unternommen und einen Boxenstopp ohne Schwerkraft durchgeführt. Die spektakulären Bilder gibt es hier! Weitere Formel-1-Videos


13:01 Uhr

Sicherheitseinweisung von und mit Red Bull

Von der "Luftnummer" von Red Bull hast du sicher schon gehört? Ich rede natürlich vom Formel-1-Boxenstopp in der Schwerelosigkeit. Nun hat Red Bull nachgelegt und die Aktion humorvoll um ein besonderes Social-Media-Posting ergänzt ...


12:35 Uhr

Apropos Hockenheimring ...

Ich war vergangenes Jahr auf Spurensuche im Hardtwald von Hockenheim, um vor Ort zu überprüfen, welche Überreste von der alten Rennstrecke heute noch zu finden sind ...

Hier den Erlebnisbericht abrufen!


12:16 Uhr

Auch das ist Prost-Historie ...

Kannst du dich an diese Szene mit Luciano Burti und Michael Schumacher erinnern? Es war der (erste) Start zum Deutschland-Grand-Prix 2001 in Hockenheim.

Schumacher hatte mit Getriebeproblemen gekämpft und war nur langsam losgekommen, die Fahrzeuge hinter ihm waren ausgewichen - nur Burti übersah den langsamen Ferrari, touchierte ihn am Heck und hob spektakulär ab!

Sowohl Schumacher als auch Burti blieben unverletzt und gingen in den Ersatzautos erneut an den (zweiten) Start. Kurios: Beide fielen schließlich in Runde 23 aus, Schumacher mit fehlerhaftem Benzindruck, Burti nach einem Dreher.

Es war das letzte Formel-1-Rennen auf dem "alten" Hockenheimring mit den langen Waldgeraden. Sieger: Ralf Schumacher für Williams-BMW!

Luciano Burti Michael Schumacher Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Luciano Burti und Michael Schumacher ~

11:50 Uhr

Noch einmal zurück zu Prost

In der kurzen Geschichte des Teams gab es gleich zwei schwere Unfälle: Schon 1997, im ersten Jahr des Bestehens von Prost Grand Prix, verunglückte Olivier Panis in Kanada schwer und zog sich Beinverletzungen zu, sodass er sieben Rennen auslassen musste. Panis schaffte das Comeback noch im gleichen Jahr und fuhr bis 2004 in der Formel 1.

2001, im viertletzten Rennen von Prost in Spa-Francorchamps, hatte Luciano Burti ebenfalls einen schweren Unfall. Er fiel verletzt für die restlichen Saisonrennen aus und fuhr nie wieder ein Formel-1-Rennen.


11:30 Uhr

Was ist nur aus ihnen geworden?

Prost ist natürlich nicht der einzige Rennstall, der im Laufe der Jahre von der Formel-1-Bildfläche verschwunden ist. In unserer Fotostrecke zeigen wir dir weitere Beispiele von (großen) Teams, die es nicht mehr gibt - und erklären, warum!


Fotostrecke: Legendäre Formel-1-Teams a. D.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Monster Jam
14.12. 12:00
Motorsport - Monster Jam
21.12. 12:00
Motorsport - Monster Jam
21.12. 12:30
ADAC Sport Gala
25.12. 19:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
22.01. 21:00