powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Bernie Ecclestone wird mit 89 Jahren noch einmal Vater!

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Lando Norris rasiert sich heute seine Haare ab +++ Video: Ferraris PAS-System +++ Budgetdeckel: Von 175 auf 100 Millionen? +++

15:10 Uhr

Medienberichte: Ecclestone wird wieder Vater

Mit 89 Jahren scheint es Bernie Ecclestone noch einmal wissen zu wollen. Wie 'F1-Insider' und 'Sport1' berichten, wird der Brite im Sommer noch einmal Vater. Das gemeinsame Kind mit Frau Fabiana soll im Juli zur Welt kommen.

Der 'Blick' berichtet, dass es ein Junge werden soll. "Ja, im Sommer ist es so weit. Hoffentlich lernt er bald Backgammon spielen!", wird Ecclestone zitiert.

12:37 Uhr

Ab wann ist eine WM eine WM?

Diese Frage hat sich Kollege Stefan Ehlen gestellt und die Antwort dazu im Sportlichen Reglement gefunden. Da bereits acht von 22 Rennen verschoben oder abgesagt wurden, stellt sich die Frage natürlich, ob 2020 überhaupt ein Weltmeister gekürt wird?

In Artikel 5.4 ist er fündig geworden: Dort steht, dass es acht Saisonrennen braucht, um den Status als Weltmeisterschaft aufrechtzuerhalten. Allerdings gibt der International Sportkodex der FIA noch weitere Bedingungen dafür vor.

- Alle Details dazu gibt's hier!


12:21 Uhr

Perez bittet um Tipps für Kinderunterhaltung

Apropos Sergio Perez, der Mexikaner schickt uns heute eine Videobotschaft. Er ruft dazu auf, die Maßnahmen der Regierungen zu beachten. Gleichzeitig merkt er aber auch an, dass er sich gerne Tipps für Kinderunterhaltung wünschen würde. Anscheinend gehen dem zweifachen Vater schon die Ideen aus ;-)


11:59 Uhr

Ocon bei Racing Point?

Huch, da haben wir anscheinend einen Fahrerwechsel im Coronachaos ganz übersehen. Oder ... Moment! Nein, doch nicht. Beim Blick auf den Teletext der ARD konnte man verwundert lesen, dass Esteban Ocon wieder für sein ehemaliges Force-India-Team, heute Racing Point, fahren wird. Dabei dürften die Kollegen wohl einfach übersehen haben, dass der Franzose langfristig an Renault gebunden ist, und Sergio Perez den Rosaroten treu bleibt. Entwarnung!


11:44 Uhr

McLaren-Fahrer schlagen Gehaltskürzung vor

Lando Norris ist derzeit zwar äußerst aktiv auf diversen Gaming-Plattformen, der Brite verdient aktuell jedoch weniger. Er hat sich gemeinsam mit seinem Teamkollege Carlos Sainz und dem McLaren-Team auf eine Gehaltskürzung geeinigt. Freiwillig sei der Vorschlag von den Fahrern gekommen, heißt es aus Woking. Eine faire Geste, da einige der Teammitglieder aktuell in Kurzarbeit geschickt wurden, damit das Team die Coronakrise wirtschaftlich übersteht.

Ein Sprecher des Teams erklärt: "Diese Maßnahmen konzentrieren sich auf den kurzfristigen Schutz von Arbeitsplätzen, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter bei einer Erholung der Wirtschaft wieder Vollzeit arbeiten können." Auch bei Ferrari und Mercedes wird über eine Gehaltskürzung der Toppiloten nachgedacht!


11:35 Uhr

Leclerc freut sich auf das virtuelle Rennen

Besonders überraschend kam die Zusage von Charles Leclerc für das virtuelle Australien-Rennen. Normalerweise ist Ferrari bei solchen Aktionen eher zurückhaltend. Der Monegasse ist der erste große Name unter den Teilnehmern. Vielleicht folgt ja bald auch noch Sebastian Vettel? ;-)

Nachtrag: Auch Leclercs kleinerer Bruder Arthur wird für Ferrari am Rennen teilnehmen. Er ist seit Saisonbeginn auch Mitglied im Ferrari-Nachwuchskader.


11:20 Uhr

Fünf F1-Fahrer beim #VirtualGP

Die erste Ausgabe eines virtuellen Grand Prix war noch eher dürftig besetzt und grundsätzlich ausbaufähig. Da raste Altmeister Johnny Herbert gegen Ferrari-Nachwuchsfahrer Dino Beganovic, Formel-1-Rentner Nico Hülkenberg gegen DTM-Fahrer Philipp Eng und Renault-Nachwuchshoffnung Guanyu Zhou. Nur Lando Norris und Nicholas Latifi waren beim Bahrain-Rennen, dem Auftakt der neuen Unterhaltungsserie, von den aktiven Fahrern mit dabei.

Für die zweite Ausgabe der virtuellen Formel-1-Serie haben sich nun immerhin fünf aktive Profis angemeldet. Am Sonntag wird auf dem Albert Park in Australien der ursprüngliche Saisonauftakt nachgeholt. Mit dabei sind: Charles Leclerc, Alex Albon, George Russell, Lando Norris und Nicholas Latifi.

Wieder mit dabei sind außerdem Herbert und Cricket-Spieler Ben Stokes. Da die Rennstrecke von Hanoi - in Vietnam hätte an diesem Wochenende eigentlich die Formel-1-Premiere stattfinden sollen - auf dem Formel-1-Spiel 2019 (von Codemasters) nicht vorhanden ist, wird in Melbourne gefahren.


11:01 Uhr

Österreich-GP soll Anfang Juli stattfinden

In einer Aussendung hat das Projekt Spielberg, das den Red-Bull-Ring in Österreich betreut, zur aktuellen Lage Stellung genommen. In dem Schreiben an Fans heißt es: "Aufgrund der aktuellen Situation rund um den COVID-19-Virus und zum Schutz der Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter haben auch wir vorübergehend den öffentlichen Betrieb ... unterbrochen und legen einen Boxenstopp ein."

Der Rennstreckenbetrieb im Murtal ist deshalb völlig eingestellt worden. Derzeit gelten in Österreich strenge Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Wie lange die Maßnahmen der Bundesregierung andauern, ist nicht bekannt. Allerdings hat Bundeskanzler Sebastian Kurz bereits angekündigt, dass auch das Leben nach Ostern nicht sofort wieder jenem vor der Krise gleichen werde.

"Wir nehmen die behördlichen Vorgaben in Zusammenhang mit dem Coronavirus sehr ernst", heißt es von der Rennstrecke. Am 5. Juli sollte in Österreich eigentlich der Formel-1-Grand-Prix stattfinden, davon geht das Projekt Spielberg auch weiterhin aus: "Sämtliche Großveranstaltungen am Red-Bull-Ring sind davon allerdings nach aktuellem Stand nicht betroffen und finden weiterhin wie geplant statt."


10:45 Uhr

Herzlich willkommen!

Servus im Formel-1-Liveticker am Donnerstag. Wir starten heute mit einer kleinen Aufgabe in den Tag (siehe Tweet). Schnapp dir die Buntstifte und los geht's!

Währenddessen hält Maria Reyer an den Tickertasten die Stellung. Auch heute wollen wir dir wieder die aktuellsten Neuigkeiten aus der Welt der Königsklasse nach Hause liefern. Bevor wir starten noch der Hinweis auf unser Kontaktformular!

Übrigens: Du findest uns natürlich nicht nur auf Twitter, sondern auch auf Facebook, Instagram und YouTube - schau vorbei!

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt