powered by Motorsport.com
  • 03.07.2001 · 08:33

Ferrari testet diese Woche auf drei Strecken

Vor dem Großen Preis von England startet die Scuderia in Mugello, Fiorano und Vairano einen Testmarathon

(Motorsport-Total.com) - Michael Schumachers Sieg und Rubens Barrichellos dritter Platz sind bereits abgehakt, so merkwürdig das auch klingen mag. Ferrari will und kann sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen und auch wenn der Vorsprung in der Konstrukteursmeisterschaft schon für die anderen Teams beängstigend sein muss, so mahnte Sportdirektor Jean Todt vor verfrühter Euphorie.

Luca Badoer (Ferrari)

Luca Badoer beginnt heute in Fiorano mit den Testfahrten Zoom

Nach der am Montag durchgeführten detaillierten Analyse des Rennsonntags gab das Team aus Maranello sein umfangreiches Testprogramm für diese Woche bekannt. So wird Testfahrer Luca Badoer am Mittwoch und Donnerstag in Mugello testen, während am Freitag Michael Schumacher in Fiorano die Vorbereitungen auf den Großen Preis von England durchführen wird. Am gleichen Tag soll Badoer auch den Shakedown der für das in 14 Tagen stattfindende Rennen absolvieren.

Gleichzeitig darf der Italiener Fabrizio Giovanardi am Freitag und Sonnabend in Vairano testen, während Luca Badoer am Wochenende im letztjährigen F1-2000 beim "Festival of Speed" im englischen Goodwood ein paar Demonstrationsrunden drehen wird.

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!