powered by Motorsport.com

Di Resta als "Rookie of the Year" geehrt

Paul di Resta überzeugte in seiner ersten Saison als Stammfahrer bei Force India auf ganzer Linie und ist stolz auf das Erreichte

(Motorsport-Total.com) - Paul di Resta hat sich im Rahmen der Autosport-Awards den Preis für den besten Formel-1-Neuling des Jahres 2011 abgeholt. Der Schotte brachte es in seiner Debütsaison für Force India auf 27 WM-Punkte. Seine beste Platzierung holte der DTM-Champion des Jahres 2010 mit Platz sechs beim Grand Prix von Singapur. Zudem legte di Resta im Verlauf des Jahres mit 1105 von 1133 möglichen Runden die meisten Umläufe aller Piloten zurück.

Paul di Resta

Paul di Resta: In puncto Rennkilometer war der Neuling nicht zu schlagen

"Es war eine unglaubliche Reise", kommentiert di Resta mit Blick auf seine erste Saison in der Königsklasse. "Ich bin stolz darauf, Force India dabei geholfen zu haben, das beste Ergebnis in der bisherigen Teamgeschichte einzufahren." Als Sechster der Konstrukteurswertung ließ die Truppe rund um Teamchef Vijay Mallya arrivierte Teams wie Sauber und Williams hinter sich. Auf Renault fehlten nach 19 Rennen ganze vier WM-Zähler.

Als persönlichen Höhepunkt des Jahres bezeichnet di Resta allerdings nicht den Grand Prix von Singapur, sondern das Qualifying zu seinem Heimspiel in Silverstone. "Ich konnte mich in einer schwierigen Session als Sechster qualifizieren", erinnert er und fügt an: "Leider lief es im Rennen dann nicht nach Plan. Zusammenfassend hatte die Saison viele Höhen und Tiefen für mich parat. Alles in allem kann ich aber zufrieden sein."