powered by Motorsport.com

Cosworth Racing benennt neuen Chef

Brendan Connor ist neuer Boss der Motorenschmiede und wird direkt mit Niki Lauda kommunizieren

(Motorsport-Total.com) - Nachdem sich Trevor Crisp als Chef von Cosworth Racing zur Ruhe gesetzt hat, wird der 49 Jahre alte Brendan Connor ab sofort die Leitung über die Motorenschmiede übernehmen. Connor, der 1987 in der Automobilindustrie Fuß fasste, wird direkt mit Niki Lauda, dem Jaguar-Teamboss und Chef der Premier Performance Division kommunizieren und zusammen mit Nick Hayes, welcher für die F1-Motoren zuständig ist, eng zusammenarbeiten.

Anlässlich der Bekanntgabe teilte Niki Lauda mit, dass er keine Zweifel habe, dass Cosworth Racing der richtige Partner für Jaguar sei und die bekannte Marke Cosworth für hervorragende Motoren stehe und er überzeugt sei, dass man auf der erfolgreichen Vergangenheit aufbauen und siegfähige Motoren produzieren wird.