powered by Motorsport.com
  • 05.02.2007 · 10:46

Z06 als Ron-Fellows-Edition: Nice Fellow!

Mit zwei limitierten Ausgaben macht in den USA die Corvette Z06 auf sich aufmerksam: einmal ganz in Weiss und als Indy-Pace-Car-Replica in "Atomic Orange"

(Motorsport-Total.com/autogericke.de) - Als Corvette-Werkspilot hat sich der Kanadier Ron Fellows einen guten Namen gemacht, zumindest jenseits des Atlantiks. Jetzt werden seine Erfolge - so war er auch an mehreren GT1-Doppelsiegen in Le Mans beteiligt - mit einer Sonder-Ausführung gewürdigt, die freilich nur Optik zu bieten hat.

Z06

Von der Z06 werden nur 399 Exemplare gebaut werden

Unter der weißen Haube, an die sich über den Kotflügel zwei Streifen in "Monterey Red Metallic" (Reminiszenz an sein Heimatland) mit Fellows-Signatur anschließen, pulsiert Serienmäßiges.

Hier arbeitet der 7-Liter-Small-Block-V8 aus Gussaluminium mit einer Leistung von 512 PS bei 6.300/min und einem maximalen Drehmoment von 637 Newtonmetern.#w1#

3,8 Sekunden auf Tempo 100 und 8,3 auf 100 Stundenmeilen sowie eine Spitze von knapp 320 km/h sind solide Werte. Mehr nicht! Doch bis zum Erscheinen der Corvette, die der giftigen Viper Paroli bieten soll, wäre ein kleiner Power-Schub auf 550 PS als Übergangslösung in diesem Falle gewiss Image-fördernd.

Auch wenn dieser Z06 als erste Corvette in "Arctic White" der 54-jährigen Fahrzeug-Historie gepriesen wird, und es auch noch nie zuvor eine signierte Spezial-Edition des US-Sportwagen-Klassikers gegeben hat, fehlt der wirkliche Motorsport-Touch.

399 Exemplare, davon 300 für die USA, 33 für Kanada und 66 für den Rest der Welt sollen aufgelegt werden. Mit rotem Interieur versehen und einem , Navigations-System ausgestattet, liegt der Preis bei knapp 80.000 US-Dollar.

Wenn es am 27. Mai zum 91. Male in Indianapolis heißt "start your engines" führt eine offene Corvette das Feld an. Dieser Pace-Car fällt durch seine Lackierung auf: "Atomic Orange" mit goldenen Wellenlinien, "Indy 500"-Aufkleber, in die Kopfstützen eingearbeites Indy-Logo, Z06-Heckspoiler und 5-Stern-Doppelspeichenräder aus Aluminium im Silber-Look.

Auch hier tut sich unter der Haube wenig: Corvette LS2-Small-Block-V8 mit dem Leistungspaket Z51 - also magere 400 PS. Gegen 1.300 Dollar Aufpreis kann statt des handgeschalteten 6-Gang-Getriebes auch eine Automatik mit Schaltpaddeln am Lenkrad bestelllt werden. Zum neunten Male wurde einer Corvette die Pace-Car-Ehre in Indianapolis vergeben, und erstmals seit 1998 gibt es davon eine Nachbildung für die Fans - zum Basispreis von knapp 70.000 Dollar.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt