powered by Motorsport.com

VW T7 Multivan (2021) bekommt neuen Multifunktionstisch

Die neue Generation des Multivan wird mit einem neuen Tischsystem auf den Markt komme - Es dient auch als Mittelkonsole. Ein Teaser gibt erste Einblicke

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Aktuell beliefert uns VW quasi jede Woche mit einem neuen Teaser zum künftigen T7. Zuerst wurde verkündet, dass die siebte Generation des Bullis nur noch mit einem Doppelkupplungsgetriebe bestellbar sein wird, dann wurde anhand einer ersten Skizze das künftige Design umrissen. Jetzt geht die Teaser-Reise vor der Premiere im Juni 2021 im Innenraum weiter ...

Der Aufhänger der heutigen Meldung? Der MuFoTi! Nicht nur Fans klassischer DDR-Möbelstücke werden ihn kennen, auch Multivan-Freunde sollte dies ein Begriff sein, denn sogar vor 35 Jahren hatte der Multivan ihn schon an Bord: einen praktischen Tisch im Fond.

Seitdem gab es für jede Generation des Allrounders dieses Ausstattungsdetail. Über die Jahre wurde die Konzeption der Tische im Detail aber immer verändert. Jetzt folgt laut VW "der variabelste Tisch aller Zeiten". Fortan wird aus dem Tischsystem nämlich ein Multifunktionssystem, das zugleich als Mittelkonsole genutzt werden kann - und zwar in jeder Sitzreihe.

Im aktuellen Multivan 6.1 hat der Tisch seinen festen Platz stets im Fond. Es gibt ihn je nach Ausstattungsversion des Vans als Klapptisch oder als Multifunktionstisch. Der Tisch des nächsten Multivan kann nun dank eines neuen Schienensystems nicht nur variabel im Fond verschoben und angeordnet werden. Da die entsprechenden Schienen bis nach vorn zwischen den Fahrer- und Beifahrersitz reichen, kann er eben auch als Mittelkonsole in der ersten Sitzreihe eingesetzt werden.

"Flexibilität, nutzbare Flexibilität. Wir haben von der ersten Sitzreihe bis zur dritten Sitzreihe einen absolut flachen Boden. Stellen Sie sich vor, wir haben ein Multifunktionsgerät, das Sie überall im Raum nutzen können. Flexibilität pur mit einem genialen USP. Das ist der neue Multivan." - Albert Kirzinger, Chefdesigner

Arretiert wird er auf dem neuen Schienensystem in der Fahrzeugmitte. In der Standardposition sind die zwei herausklappbaren Tischhälften und die Höheneinstellung eingefahren. Der Tisch ist in dieser Position eine Mittelkonsole, die wie skizziert in jeder Sitzreihe angeordnet werden kann. Oben in dieser Konsole sind drei Cupholder und eine Ablage integriert. Über eine große Drücktaste kann der Tisch nach oben gefahren werden. Jetzt erschließen sich weitere Staufächer - etwa für Spielzeug und größere Getränkeflaschen. Parallel können nun zudem die zwei Tischhälften links und rechts herausgezogen und aufgeklappt werden.

Möchte man den Tisch ausbauen, wird er über zwei Griffe am Sockel ausgeklinkt. Wird nur einer dieser Griffe betätigt, lässt sich der Multifunktionstisch verschieben. Wurde der Tisch zwischen Fahrer- und Beifahrersitz als Mittelkonsole eingesetzt, kann er ganz leicht in die zweite oder dritte Sitzreihe geschoben werden, um den typischen Durchstieg nach hinten freizugeben - der gehört zur DNA des Multivan.

Geschichte und Zukunft:

VW-Historie: Der Multivan wird 35 Jahre alt - er debütierte 1985 als T3

Volkswagen T7 (2021) quasi ungetarnt erwischt, testet mit aktuellem VW Bus

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total Business Club