powered by Motorsport.com
  • 25.01.2023 · 19:16

  • von Manuel Lehbrink

VW ID. Buzz wird erstmals mit Camper-Umbau versehen

Es gibt einen relativ geräumigen Wohnbereich, der mit einer langen Bank ausgestattet ist, die sich in ein vollwertiges Bett für zwei Personen verwandeln lässt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Volkswagen hat bereits offiziell bekannt gegeben, dass an einer California-Version des ID. Buzz (jetzt Volkswagen ID. Buzz Gebrauchtwagen kaufen) gearbeitet wird. Diese wird allerdings nicht vor der Mitte des Jahrzehnts kommen. Sie wollen nicht auf ein Wohnmobil auf Basis des Elektrobusses warten? Müssen Sie nicht. Denn Alpin Camper hat auf der weltgrößten Tourismus- und Freizeitmesse in Stuttgart einen zum Freizeitmobil umgebauten ID. Buzz vorgestellt.

VW ID. Buzz camper by Alpin Campers Zoom

Von außen sieht der Bus von Alpin Camper gar nicht so anders aus als ein herkömmlicher ID. Buzz. Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Änderungen. Darunter der kleine Schutzbügel an der Front und das ausfahrbare Dachzelt. Der Bus ist weiß lackiert mit kontrastierenden, schwarz lackierten Elementen.

Der Innenraum ist allerdings völlig neu. Es gibt einen relativ geräumigen Wohnbereich, der mit einer langen Sitzbank ausgestattet ist, die sich in ein vollwertiges Bett für zwei Personen verwandeln lässt. Außerdem gibt es eine Mini-Küchenzeile mit einem elektrischen Warmwassersystem samt Kanistern und einer Schublade mit integriertem Kühlschrank unter der Sitzbank. Alles ist aus umweltfreundlichen Materialien gefertigt und in leuchtenden Farben gehalten, sodass der Raum noch größer wirkt als er ist.


Fotostrecke: VW ID. Buzz wird erstmals mit Camper-Umbau versehen

Das ausziehbare Dachzelt dient nicht zum Schlafen, sondern bietet nur mehr Platz und Stehhöhe. Eine praktischere Lösung könnte in der Zukunft kommen, aber eine besonders clevere Lösung, die uns gefällt, ist, dass alle elektrischen Komponenten für den Wohnbereich unter dem Beifahrersitz versteckt sind.

Mehr Elektro-Camper:
Renault zeigt neue Camper-Studie auf Kangoo E-Tech Electric-Basis
Skoda Enyaq iV kommt in Großbritannien als FestEVal-Camper
Aiways U5 wird mit Dachzelt zum Micro-Camper
Peugeot e-Rifter Vanderer (2022): Elektrischer Urban Camper

Wir haben keine Informationen über den Antriebsstrang des ID. Buzz, aber wir bezweifeln, dass es Änderungen am elektrischen System gibt. Zur Erinnerung: Der Elektrobus wird von einem Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 150 kW und einem Drehmoment von 310 Newtonmetern angetrieben. Eine GTX-Version mit zwei Motoren wird in Kürze auf den Markt kommen.

Schließlich wird Volkswagen auch einen werksseitigen Wohnmobilausbau für den ID. Buzz vorstellen, denn die Nachfrage nach den Wohnmobilen der Marke ist in den letzten Jahren immer größer geworden. Für offizielle Details ist es aber noch zu früh. Doch es wird vermutet, dass der ID. California auf der Version mit dem längeren Radstand basieren wird.

Quelle: Alpin Camper

Neueste Kommentare

Anzeige