powered by Motorsport.com

Neuer Seat Leon (2020) debütiert am 28. Januar

Der aggressiv gestylte Seat Leon 2020 debütiert am 28. Januar - Jetzt gibt es noch einmal ein neues Teaservideo von außen und vom Innenraum

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Was den kommenden Seat Leon betrifft, haben wir in den letzten Monaten wahrlich nicht mit Erlkönigbildern gegeizt. Das endlose Anteasern hat nun aber (beinahe) ein Ende, denn die Spanier haben ein neues - Sie ahnen es - Teaservideo ihres neuen Kompakten veröffentlicht. Zusammen mit dem Datum für die offizielle Vorstellung. Sie wird am 28. Januar 2020 über die Bühne gehen. 

Der kurze Clip gibt uns einen kleinen Vorgeschmack auf das Interieur des Schräghecks. Und es sieht ganz danach aus, als würde der neue Leon das Dual-Screen-Layout des Golf 8 übernehmen, gemeinsam mit einem digitalen Instrumentendisplay.

Die Mittelkonsole erinnert ebenfalls an die des neuen Golf, viel mehr können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Außer natürlich, dass es eine relativ üppige Ambientebeleuchtung geben wird, die sich vom Armaturenbrett über die komplette Tür zieht.

Besonders wichtig scheint den Menschen bei Seat also offenbar das Thema Licht-Technologie und -Design zu sein. Im üblichen Marketing-Sprech klingt das so: "Eine moderne Lichttechnik ist das wichtigste Element, um das Design eines Fahrzeugs zu schärfen.


Neuester Teaser zur Präsentation des Seat Leon

Beim neuen Seat Leon konnten wir auf diese Weise seine bereits vorhandene Ausdruckskraft noch besser in Szene setzen". Das sagt der Chefdesigner Alejandro Mesonero-Romanos und er ergänzt: "Die umlaufende Ambientebeleuchtung verleiht dem Leon ein hohes Maß an Funktionalität und Ästhetik."

Auch der neue Leon erhält also Voll-LED-Beleuchtung. Die größte Überraschung ist dabei sicher das durchgehende Leuchtenband am Heck, das die Rückleuchten mit dynamischer Blinkfunktion miteinander verbindet. Außerdem erwartet den Leon-Fahrer beim Aufsperren eine Lichtprojektion, die die Begrüßung "Hola!" auf den Boden wirft. 

Das aggressiv gestylte Kompaktmodell wird sich die Plattform mit dem Golf 8 und dem neuen Skoda Octavia teilen. Dabei dürfte der Leon als das sportlichste der Modelle positioniert werden. Wir rechnen mit den üblichen Drei- und Vierzylinder-Benzinern und -Dieseln. Auch ein 245-PS-Plug-in-Hybrid wurde bereits versprochen. Der Marktstart dürfte kurz nach der Enthüllung Ende Januar erfolgen.

Der neue Leon kommt
Cupra Leon ST (2021) streckt sich auf der Nordschleife
Seat Leon (2020): Erlkönig zeigt das neue Cockpit

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter