powered by Motorsport.com
  • 02.07.2022 · 12:26

  • von Stefan Wagner

Frohlocket! BMW 3.0 CSL Neuauflage mit 600 PS wird wohl Realität

Zum 50. Jubiläum macht BMW M wohl Träume wahr. In Kleinstserie soll ein moderner 3.0 CSL auf M4 CSL-Basis kommen - Mit Handschalter - Zum absoluten Mondpreis.

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Sollten Sie im letzten halben Jahr nicht unter einem Stein der Größe eines M4 CSL gelebt haben, dann wissen Sie wahrscheinlich, dass BMW in diesem Jahr den 50. Geburtstag der M GmbH feiert. Und bisher haben sich die Münchner/Garchinger in Sachen Feierlichkeiten auch nicht lumpen lassen. Es gibt jedoch neue, ziemlich konkrete Hinweise, dass das beste Geschenk noch kommt.

BMW M 3.0 CSL Hommage-Teaser

BMW M 3.0 CSL Hommage-Teaser Zoom

2022 hat uns eine ganze Menge neuer M-Autos an den Horizont gepinselt. M4 CSL und M3 Touring wurden gerade vorgestellt, dazu werden wir bald in den Genuss des nächsten M2 (Yippie!) und des XM (eher weniger Yippie!) kommen.

Das unangefochtene Highlight aber scheinen sich die Damen und Herren um M-Chef Franciscus van Meel für Ende des Jahres aufgehoben zu haben. Jap, es sieht mehr und mehr so aus, als könnte der 3.0 CSL Hommage tatsächlich in Serie gehen.

Wenig Infos - Viele Gerüchte

Die Bilder über diesem Absatz postete M-Boss van Meel persönlich auf seinem Instagram-Kanal, wie man das heutzutage eben so macht. Sie sehen darauf ein Fahrzeug, das trotz ziemlich viel Tarnung doch recht stark an die genannte Studie von 2015 erinnert. Selbige zollte vor inzwischen sieben Jahren dem 1972er 3.0 CSL "Batmobile" Tribut.

Richtig offizielle Infos sind noch absolute Mangelware, aber natürlich brodelt die Internet-Gerüchteküche bereits wie verrückt. Demnach soll das Auto auf dem M4 CSL basieren, allerdings eine komplett eigenständige Karosserie erhalten.


Fotostrecke: Frohlocket! BMW 3.0 CSL Neuauflage mit 600 PS wird wohl Realität

Als Antrieb dürfte der bekannte 3,0-Liter-Biturbo (S58) dienen, für das Superduper-Sondermodell allerdings auf 600 PS frisiert. Wenn Sie sich die kunstvolle Folierung etwas genauer ansehen, dann werden Sie dort zudem einige Hinweise entdecken, die wahrlich Freude machen.

Unter dem größeren der beiden Heckflügel steht etwa "6MT FTW". Wir würden das mal als "6-Gang-Handschalter for the win" entdröseln. Und tatsächlich sieht man es in der Branche als ziemlich fix, dass der moderne 3.0 CSL mit manuellem Getriebe und Hinterradantrieb aufschlagen wird.

Was die M GmbH noch im Köcher hat

BMW M5 Touring angeblich vor Rückkehr mit V8 Plug-in-Hybrid

Das "I like it rare" auf der Haube bezieht sich auf die extreme Limitierung des ultimativen M-Präsents. Mehr als 50 Exemplare werden wohl nicht gebaut. Und die werden ausschließlich an sehr vermögende Sammler gehen. Zumindest wenn man dem Glauben schenkt, was das Netz sich preislich vorstellt. Da werden Zahlen zwischen 600.000 und 750.000 Euro genannt. In ein paar Monaten sollten wir mehr wissen.

Anzeige

Folge uns auf Twitter