powered by Motorsport.com
  • 01.10.2022 · 10:02

  • von Stefan Leichsenring

EuroNCAP: China-Autos von Wey und Ora im Crashtest

EuroNCAP hat fünf neue Autos diversen Crashtests unterzogen - So schneiden Tesla Model Y, Kia Niro, Genesis GV60, Ora Funky Cat und Wey Coffee 01 ab

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Noch vor nicht allzu langer Zeit galten chinesische Autos als rollende Gefahr. Doch wie in vielen Bereichen haben die dortigen Hersteller auch bei der Sicherheit massiv aufgeholt, wie die jüngsten Crashtests der Prüforganisation EuroNCAP zeigen.

Die Funky Kat Hour Crashtests

Die Funky Kat Hour Crashtests Zoom

Bestnoten erhielten dort zwei Newcomer aus China: der Elektro-Kompaktwagen Ora Funky Cat und das Plug-in-Hybrid-SUV Wey Coffee 01. Nachdem chinesische Hersteller anfangs große Schwierigkeiten mit den europäischen Crashtests hatten (wir erinnern nur an Brilliance), zeichnet sich in letzter Zeit eine deutliche Veränderung ab.

Great Wall, der Mutterkonzern von Ora und Wey, trete mit den neuen Ergebnissen in die Fußstapfen von Nio, Lynk & Co und MG und beweise, dass chinesische Autos bei der Sicherheit mit den besten europäischen Fahrzeugen mithalten können, so die EuroNCAP-Pressemitteilung.

Tesla Model Y wird von den Crashtest-Experten besonders gelobt

"Wir haben in der Vergangenheit gute Ergebnisse von chinesischen Herstellern gesehen, aber auch einige sehr schlechte", sagte EuroNCAP-Chef Michiel van Ratingen. In diesem Jahr werde man mehr chinesische Autos testen als je zuvor, "und Great Wall setzt wirklich den Standard, dem andere folgen werden. Herzlichen Glückwunsch auch an Tesla für eine wirklich herausragende, rekordverdächtige Bewertung des Model Y."

Ein ausdrückliches Lob erhält das Tesla Model Y von den EuroNCAP-Crashtest-Experten: Das Elektro-SUV "schießt an die Spitze der zuletzt veröffentlichten Fünf-Sterne-Autos", so das Gremium nach den neuesten Tests.


Fotostrecke: EuroNCAP: China-Autos von Wey und Ora im Crashtest

Das in Berlin-Grünheide gebaute Tesla Model Y erzielt beeindruckende 97 Prozent beim Insassenschutz für Erwachsene und 98 Prozent für seine Sicherheits-Assistenzsysteme. Die volle Punktzahl erhielt der Wagen für den Spurhalteassistenten und die neue Fahrer-Überwachung per Kamera. Auch das allein kamerabasierte Anti-Kollisionssystem des Tesla schnitt gut ab.

Auch die koreanische Marken Genesis und Kia schnitten in dieser Testrunde gut ab. So erhielt der Genesis GV60 ebenfalls die Maximalwertung von fünf Sternen - genauso wie die schon zuvor getesteten Modelle GV70 und GV80. Allerdings attestierten die Crash-Experten dem Wagen noch Verbesserungspotenzial beim Schutz schwacher Verkehrsteilnehmer.

Weitere Modelle im Crashtest:

EuroNCAP-Crashtest: 5 Sterne für VW, Ford, Renault und Lexus
EuroNCAP: Caddy, Fabia, G70, GV70 und Qashqai mit 5 Sternen

Der neue Kia Niro erhielt in der Serienausstattung nur vier Sterne, mit dem optionalen Sicherheitspaket jedoch fünf. Hier wird bemängelt, dass das "DriveWise"-Sicherheitspaket, das den wichtigen Radarsensor umfasst, Aufpreis kostet.

Dies ist ein Artikel unseres Portals für Elektroautos, InsideEVs.de. Dort finden Elektroauto-Fans News, ausführliche Tests, Videos und Fotos zur Elektromobilität und den Antrieben von morgen.

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!