powered by Motorsport.com

WSBK Estoril: Rea mit Rundenrekord auf Pole, Bautista hat deutlichen Rückstand

Jonathan Rea stellt bei der Superpole in Estoril einen neuen Rundenrekord auf - Toprak Razgatlioglu und Alvaro Bautista in Reihe eins - Marvin Fritz auf P16

(Motorsport-Total.com) - Superbike-Rekord-Champion Jonathan Rea hat sich beim WSBK-Event in Estoril die Pole gesichert. Der Kawasaki-Werkspilot stellte in der Superpole einen neuen Rundenrekord auf. Die Uhr blieb bei 1:35.346 Minuten stehen (zum Ergebnis). Seine WM-Rivalen komplettieren in Lauf eins die erste Startreihe.

Jonathan Rea

Jonathan Rea setzte sich in der Superpole gegen seine WM-Rivalen durch Zoom

Vor der Superpole war Toprak Razgatlioglus FT3-Bestzeit (zum Bericht) die bisher schnellste Runde des Wochenendes. Am Samstagmorgen umrundete Razgatlioglu den Kurs in 1:36.233 Minuten. Yamaha-Pilot Garrett Gerloff musste nach seine Sturz im FT3 auf den Rest des Samstags verzichten.

Drei Stammfahrer verletzungsbedingt nicht dabei

Philipp Öttl war nach seinem Highsider am Freitag und dem daraus resultierenden Schlüsselbeinbruch ebenfalls außer Gefecht (was passiert war und wie es für Öttl weitergeht). Xavi Fores übernahm die Ducati Panigale V4R.

BMW musste auf die Dienste von Michael van der Mark verzichten, der nach seinem Oberschenkelhalsbruch bereits in Lissabon operiert wurde.

Weniger als eine Zehntelsekunde trennt Jonathan Rea und Toprak Razgatlioglu

Bereits beim ersten Schlagabtausch in der Superpole führte Jonathan Rea die Wertung an. Der Kawasaki-Pilot umrundete den Kurs mit dem ersten SCQ-Hinterreifen in 1:36.030 Minuten. Yamaha-Pilot Toprak Razgatlioglu lag auf Position zwei, Honda-Pilot Iker Lecuona war Dritter.


Fotos: Superbike-WM 2022: Estoril (Portugal)


Beim zweiten Versuch steigerten sich die Piloten noch einmal deutlich. Rea verbesserte die Bestzeit auf 1:35.346 Minuten. Die Gegner des Rekord-Champions hatten darauf keine Antwort. Rea holte sich die Pole mit einem neuen Rundenrekord.

Toprak Razgatlioglu kam bis auf 0,091 Sekunden heran und holte sich Startplatz zwei. WM-Leader Alvaro Bautista komplettiert die erste Startreihe. In der Superpole lag Bautista aber über 0,6 Sekunden auf die Fabelzeit von Jonathan Rea.

BMW in Schlagdistanz zur ersten Startreihe

Scott Redding kratzte mit seiner BMW M1000RR an der ersten Startreihe und scheiterte nur knapp an Startplatz drei. Der Brite stellte mit Platz vier sein bisher bestes Superpole-Ergebnis mit BMW sicher. Yamaha-Pilot Andrea Locatelli und Ducati-Pilot Michael Rinaldi komplettieren Reihe zwei.

Scott Redding

Scott Redding verpasste die erste Startreihe nur um wenige Tausendstel Zoom

In Reihe drei stehen Iker Lecuona (Honda), Alex Lowes (Kawasaki) und Eugene Laverty (Bonovo-BMW). Lucas Mahias (Puccetti-Kawasaki) führt die vierte Reihe an, in der auch Xavi Vierge (Honda) und Loris Baz (Bonovo-BMW) stehen.

Marvin Fritz beendete die Superpole auf der 16. Position und hatte 1,778 Sekunden Rückstand. Fritz pilotiert in Estoril die Yamaha R1 von Roberto Tamburini, der verletzungsbedingt ausfällt.

Lauf eins in Estoril wird um 15:00 Uhr (MESZ) gestartet (zur TV-Übersicht).

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!