powered by Motorsport.com

WSBK Aragon: Kawasaki, Ducati und BMW in Reihe eins, Jonas Folger auf P18

Jonathan Rea holt sich die erste Poleposition der WSBK-Saison 2021 - BMW-Pilot Jonas Folger gelingt mit dem Qualifying-Reifen keine gute Runde

(Motorsport-Total.com) - Superbike-Weltmeister Jonathan Rea wird beim ersten WSBK-Lauf der neuen Saison von der Poleposition starten. In der Superpole setzte sich der Kawasaki-Pilot gegen Scott Redding (Ducati) und Tom Sykes (BMW) durch (zum Ergebnis). Jonas Folger (Bonovo-Action-BMW) erlebte eine durchwachsene Superpole-Session und steht in Lauf eins nur auf Startplatz 18.

Jonathan Rea

Jonathan Rea fuhr mit dem Qualifying-Reifen eine fehlerfreie Runde Zoom

Die Superpole wurde pünktlich um 11:10 Uhr gestartet. In diesem Jahr haben die Fahrer nur noch 15 statt 25 Minuten Zeit, um eine schnelle Runde zu fahren (mehr Infos). Die Asphalttemperatur lag zu Beginn der Superpole bei 26°C, die Lufttemperatur erreichte 17°C.

Beim ersten Schlagabtausch mit Rennreifen setzte sich Alex Lowes an die Spitze. Lowes fuhr die erste 1:48er-Zeit des Wochenendes und führte die Wertung mit einer 1:48.890er-Runde an. Kawasaki-Teamkollege Jonathan Rea lag 0,424 Sekunden dahinter auf der zweiten Position. Yamaha-Pilot Garrett Gerloff befand sich als Dritter auf Kurs zur ersten Reihe.

Alex Lowes

Alex Lowes war mit Rennreifen der schnellste Fahrer Zoom

Für Axel Bassani (Motocorsa-Ducati) war die Superpole zeitig vorbei. Der WSBK-Rookie stürzte beim ersten Versuch und brachte sich damit um die Zeitenjagd mit dem extraweichen Qualifying-Reifen.

Jonas Folger gelingt mit dem Qualifying-Reifen keine gute Runde

BMW-Pilot Jonas Folger lag nach dem ersten Versuch auf der 15. Position. Der Deutsche hatte mit Rennreifen 1,738 Sekunden Rückstand. "Mister Superpole" Tom Sykes war erwartungsgemäß bester BMW-Pilot und schaffte als Siebter den Sprung in die Top 10. Die drei restlichen BMW-Piloten lagen nach dem ersten Versuch außerhalb der Top 10.

Beim zweiten Versuch mit dem extraweichen Qualifying-Reifen gelang Folger keine Verbesserung. In den ersten Sektoren befand sich Folger auf Kurs, eine persönliche Bestzeit zu fahren. Doch im finalen Sektor verlor der Deutsche Zeit und verpasste seine Rundenzeit vom ersten Versuch.

Jonas Folger

Jonas Folger muss das Rennen aus der sechsten Startreihe in Angriff nehmen Zoom

Besser lief es für BMW-Kollege Tom Sykes, der in der Superpole erneut eine beachtliche Leistung zeigte. Sykes schob sich auf die zweite Position hinter Ducati-Pilot Scott Redding. Doch noch war die Superpole nicht beendet.

Jonathan Rea stürmt mit dem Qualifying-Reifen an die Spitze

Weltmeister Jonathan Rea unterbot die Bestmarke um 0,275 Sekunden und holte sich mit einer 1:48.458er-Runde die Poleposition. Jonathan Rea, Scott Redding und Tom Sykes bilden beim ersten Rennen der neuen WSBK-Saison die erste Startreihe.

In Reihe zwei stehen Alex Lowes (Kawasaki), Chaz Davies (GoEleven-Ducati) und Garrett Gerloff (GRT-Yamaha). Lowes konnte seine Rundenzeit beim zweiten Versuch nicht verbessern und führt die zweite Startreihe an.


Fotos: Superbike-WM-Auftakt 2021: Aragon


Die dritte Reihe wird von HRC-Werkspilot Leon Haslam angeführt, der in der Superpole minimal schneller war als Honda-Teamkollege Alvaro Bautista. Beim Topspeed lag Bautista mit seiner Honda Fireblade vorn. Der Spanier erreichte 319 km/h.

Toprak Razgatlioglu wird auf Position zehn strafversetzt

Michael Ruben Rinaldi komplettiert mit seiner Werks-Ducati die dritte Reihe. Yamaha-Werkspilot Toprak Razgatlioglu fuhr in der Superpole die sechstschnellste Zeit, kam dabei aber über die Streckenbegrenzung hinaus.

Toprak Razgatlioglu

Yamaha-Pilot Toprak Razgatlioglu steht nur in Reihe vier Zoom

Beim Beschleunigen auf die lange Gegengerade kam Razgatlioglu durch einen Wheelie auf die Innenseite auf den grünen Bereich. Dabei verschaffte sich der Yamaha-Pilot keinen Vorteil, doch. Dennoch wurde die schnellste Runde gestrichen. Razgatlioglu steht somit nur auf Startplatz zehn.

BMW-Werkspilot Michael van der Mark erlebte ein enttäuschendes Qualifying. Der Niederländer steht nur in Reihe fünf auf Position 15. BMW-Markenkollege Jonas Folger wurde bis auf die 18. Position durchgereicht.

Lauf eins wird am Samstagnachmittag um 14:00 Uhr gestartet (zur TV-Übersicht).

Neueste Kommentare

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!