powered by Motorsport.com

Biaggi gesteht seinen Fehler ein

Max Biaggi spricht offen über seinen Fehler beim Start zum zweiten Lauf in Brands Hatch und zieht eine positive Bilanz

(Motorsport-Total.com) - Max Biaggi beeindruckte auf der schwierigen Piste von Brands Hatch mit einem Podestplatz bei seinem ersten Rennen. Im zweiten Rennen wäre noch mehr möglich gewesen, eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstart durchkreuzte die Pläne des Römers.

Max Biaggi

Max Biaggi: Zumindest ein Podestplatz wäre möglich gewesen

Biaggi spricht dennoch positiv über seinen ersten Auftritt in Brands Hatch. "Wenn ich berücksichtige, dass ich erstmals in Brands gefahren bin, freut mich der Podestplatz im ersten Rennen umso mehr. Diese Piste ist eine eigene Geschichte und wohl auch um einiges schwieriger als die Strecken, auf denen ich bisher in der Superbike-WM gefahren bin."#w1#

Der oftmals als eingebildet dargestellte Biaggi bekennt sich zu seinem Fehler. "Ich möchte mich bei meinem Team für den Start im zweiten Rennen entschuldigen. Ich war motiviert und wollte einen guten Start hinlegen. Es ist schwierig zu sagen, wie es gelaufen wäre, aber ich denke, dass ohne die Durchfahrtsstrafe ein weiterer Podestplatz möglich gewesen wäre.

"Stattdessen habe ich eine Aufholjagd gezeigt, bei der ich mich nicht geschont habe und auch das gibt mir Selbstvertrauen. Eine Runde mehr und ich hätte auch Bayliss geschnappt."

Nach mehr als Dreiviertel der Saison 2007 scheint Biaggi auch einen Draht zu seinen Konkurrenten gefunden zu haben. "Toseland muss meine Leistungen nicht bewerten. Seine Komplimente bei der Pressekonferenz nach dem ersten Rennen haben mich deshalb umso mehr gefreut", gesteht der 36-Jährige.

Auch wenn sein Rückstand in der WM bereits 66 Punkte beträgt, denkt Biaggi nicht an Aufgabe. "Es wird hart, aber ich habe nicht im Geringsten vor, aufzugeben oder gar zu jammern. Ich will in den nächsten drei Meetings so viele Rennen als möglich gewinnen und damit gleich in der Lausitz beginnen. Jetzt mache ich mal Urlaub in den USA und will mich erholen."

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!