powered by Motorsport.com

Trotz Schmerzen: Iannone hofft auf Comeback in Aragon

Ducati-Pilot Andrea Iannone will in Aragon fahren, aber erst nächste Woche wird feststehen, ob das Comeback klappt - Die Wirbelverletzung braucht Zeit

(Motorsport-Total.com) - Andrea Iannone hofft, dass er beim Grand Prix von Aragon (23.-25.September) wieder an den Start gehen kann. Der Italiener befindet sich derzeit daheim in Italien und wartet ab. "Ich werde nach Aragon reisen", wird er von 'GPOne.com' zitiert. "Wenn ich dort bin, werde ich versuchen auf die Ducati zu steigen. Dann werde ich wissen wie mein Zustand ist. Ich möchte versuchen zu fahren, aber bevor ich nicht auf dem Motorrad sitze, kann ich nichts sagen. Ich brauche Geduld."

Andrea Iannone

Andrea Iannone hofft auf ein Comeback am kommenden Wochenende in Aragon Zoom

Beim Sturz im ersten Freien Training in Misano zog sich Iannone eine Fraktur im dritten Rückenwirbel zu. Anschließend gab es seitens der Ärzte widersprüchliche Aussagen, bis schließlich die Entscheidung getroffen wurde, ihm keine Starterlaubnis zu erteilen. Ausgerechnet das Heimrennen zu verpassen, wenn man Ducati-Fahrer ist, war eine große Enttäuschung für den 27-Jährigen.

Nun braucht der Österreich-Sieger Geduld, die Verletzung wird von selbst heilen. "Die Schmerzen sind noch vorhanden. Ich hatte einige Untersuchungen und die Ärzte haben mir bestätigt, dass ich Zeit brauche. In 20 bis 25 Tagen wird der Knochen verheilt sein." Deswegen könnte Aragon zu früh kommen. Anschließend findet der Grand Prix von Japan am 16. Oktober statt. Die Pause bis dahin sollte für die Heilung des Knochens lang genug sein.

Eine Woche nach dem Sturz sind Schmerzen das größte Problem, obwohl Iannone in den vergangenen Tagen Trainingsfotos auf Instagram veröffentlichte. "Die Schmerzen sind immer vorhanden. Wenn ich stehe oder gehe, dann sind sie etwas weniger, aber sobald ich versuche etwas zu tun, wird der Schmerz stärker. Ich kann nicht trainieren, nur ein wenig auf dem Übungsfahrrad. Aber auch das nicht zu lange." Erst in einer Woche wird feststehen, ob Iannone in Aragon fahren kann.

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt