powered by Motorsport.com

MotoGP Mugello FT2: Aprilia-Pilot Aleix Espargaro vor fünf Ducatis

Aleix Espargaro beschert Aprilia die Freitags-Bestzeit - Francesco Bagnaia führt Ducati-Armada an - Viele Spitzenfahrer außerhalb der Top 10

(Motorsport-Total.com) - Der Freitag beim Grand Prix von Italien in Mugello ging mit einer Aprilia-Bestzeit zu Ende. Aleix Espargaro übernahm in der Schlussphase des zweiten Freien Trainings der MotoGP die Spitze und behauptete sich vor fünf Ducatis (zum FT2-Ergebnis). Mit sechs Motorrädern war Ducati in den Top 10 vertreten. Neben der Aprilia von Aleix Espargaro schafften es eine Yamaha, eine KTM und eine Honda in die Top 10.

Aleix Espargaro

Aleix Espargaro setzt seine starke Form in Mugello fort Zoom

Honda-Pilot Takaaki Nakagami startete am Vormittag mit der FT1-Bestzeit ins Wochenende (zum FT1-Bericht). Der Japaner umrundete den Kurs in 1:46.662 Minuten. Im FT2 konnte Nakagami seine Zeit nicht bestätigen und rutschte auf die 15. Position ab. An der Spitze tauchten andere Namen auf.

Pramac-Pilot Johann Zarco führte die Wertung im FT2 lange Zeit mit seiner 1:46.381er-Runde an. 18 Minuten vor dem Ablaufen der Trainingszeit kam Zarco in Kurve 4 zu Sturz und sorgte für gelbe Flaggen.

Die Ducati des Franzosen rutschte durch die Auslaufzone in Richtung Kurve 5 und schleuderte Kies auf die Ideallinie. Das FT2 musste unterbrochen werden. Zarco blieb unverletzt und kehrte an die Pramac-Box zurück

Nach dem Neustart gehen die Fahrer auf Zeitenjagd

Fünf Minuten nach dem Neustart der Session landete Suzuki-Werkspilot Alex Rins im Kiesbett und sorgte im zweiten Sektor für gelbe Flaggen. Rins kam wie Zarco in Kurve 4 zu Sturz und sprintete nach dem Abflug zur Suzuki-Box, um mit der Ersatzmaschine noch einen finalen Versuch zu starten.

Ducati-Werkspilot Francesco Bagnaia fuhr vier Minuten vor dem Ende des FT2 die erste 1:45er-Zeit des Wochenendes. Bagnaia umrundete den Kurs in 1:45.940 Minuten und übernahm die Spitze. Eine Minute später schraubte Aleix Espargaro die Bestmarke auf 1:45.891 Minuten herunter.

Johann Zarco sorgte in der finalen Minute noch einmal für gelbe Flaggen. Der Ducati-Pilot stürzte in Kurve 12. Dadurch konnten sich einige Fahrer beim finalen Versuch nicht verbessern.

Aprilia: Aleix Espargaro fährt Bestzeit, Maverick Vinales nur auf P17

Aleix Espargaro behauptete sich an der Spitze. Dahinter folgten fünf Ducatis. Francesco Bagnaia verpasste die Bestzeit um 0,049 Sekunden. Ducati-Teamkollege Jack Miller folgte auf der dritten Position. Johann Zarco wurde trotz der zwei Stürze auf Position vier gewertet. Luca Marini beendete das FT2 auf der fünften Position vor Markenkollege Enea Bastianini.

Brad Binder bescherte KTM ein Erfolgserlebnis und schaffte als Siebter den Sprung in die Top 10. KTM-Teamkollege Miguel Oliveira beendete das FT2 auf der 14. Position. Die beiden Tech-3-KTM-Piloten Remy Gardner und Raul Fernandez fanden sich auf den Positionen 22 und 25 wieder.

Sollte es im FT3 keine Verbesserungen geben, dann wären Marco Bezzecchi (VR46-Ducati), Fabio Quartararo (Yamaha) und Pol Espargaro (Honda) direkt für den zweiten Qualifying-Durchgang qualifiziert.

Viele Spitzenfahrer (noch) nicht auf Q2-Kurs

Einige prominente Namen tauchten außerhalb der Top 10 auf: Ex-Champion Marc Marquez (Honda) wurde Zwölfter, Alex Rins (Suzuki) beendete das FT2 auf Position 13, Maverick Vinales (Aprilia) kam nicht über die 17. Position hinaus und Joan Mir (Suzuki) fand sich auf Position 19 wieder.

Fabio Quartararo

Fabio Quartararo war der einzige Yamaha-Pilot in den Top 10 Zoom

Mugello galt jahrelang als Yamaha-Paradestrecke, doch am Freitag schaffte es nur Fabio Quartararo mit seiner M1 in die Top 10. Yamaha-Teamkollege Franco Morbidelli hatte 1,577 Sekunden Rückstand und wurde auf Position 20 gewertet. Direkt dahinter folgte RNF-Yamaha-Pilot Andrea Dovizioso. RNF-Teamkollege Darryn Binder wurde als 23. gewertet.

Das FT3 am Samstagvormittag wird um 9:55 Uhr gestartet.

MotoGP Umfrage

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Folge uns auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!