powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker: Sturz und Bestzeit für Morbidelli! Der Freitag in Barcelona

Die MotoGP in Barcelona im Re-live +++ Franco Morbidelli am Freitag Schnellster +++ Werksducatis abgeschlagen +++ Kühle und windige Bedingungen auf der Strecke +++

18:37 Uhr

Bis morgen!

Vom Winde verweht war der Trainingsfreitag in Barcelona, könnte man sagen. Die steife Brise über der Strecke hat den Fahrern ganz schön zu schaffen gemacht. Erste Stimmen zu den Bedingungen und den Freitagsergebnissen findet Du wie gewohnt in unserer Motorrad-Rubrik.

Morgen melden wir uns pünktlich zu den Freien Trainings mit einer neuen Ausgabe unseres MotoGP-Livetickers zurück. Dann entscheidet sich, wer den direkten Einzug in Q2 schafft. Und am Nachmittag geht's in den Qualifyings wie immer um die Pole. Wir freuen uns, wenn auch Du dann wieder dabei bist. Bis dahin!

Der Zeitplan für Samstag:
3. Freies Training
09:00-09:40 Uhr: Moto3
09:55-10:40 Uhr: MotoGP
10:55-11:35 Uhr: Moto2

Qualifying
12:35-12:50 Uhr: Moto3 Q1
13:00-13:15 Uhr: Moto3 Q2
13:30-14:00 Uhr: MotoGP 4. Freies Training
14:10-14:25 Uhr: MotoGP Q1
14:35-14:50 Uhr: MotoGP Q2
15:10-15:25 Uhr: Moto2 Q1
15:35-15:50 Uhr: Moto2 Q2


Fotos: MotoGP in Barcelona



18:23 Uhr

Videoclip: Die wichtigsten MotoGP-Szenen am Freitag



16:01 Uhr

Moto2 FT2: Anderes Gesamtbild

In der kombinierten Zeitenliste ergibt sich noch mal ein anderes Bild, da sich im Vergleich zum Vormittag nur neun Fahrer steigern konnten und FT1 generell schneller war. Somit bleibt Sam Lowes der Spitzenreiter am Freitag, gefolgt von Luca Marini und Marcel Schrötter.

Fabio Di Giannantonio ist Vierter, Tetsuta Nagashima belegt Rang fünf. Aron Canet, Marco Bezzecchi, Xavi Vierge, Jorge Martin und Augusto Fernandez komplettieren die Top 10. Tom Lüthi ist nur Neunzehnter.


15:55 Uhr

Moto2 FT2: Schrötter bleibt vorn

Am Ende reichen 1:44.531 Minuten von Marcel Schrötter, um diese Session zu toppen. Er setzt sich mit 0,066 Sekunden Vorsprung gegen Fabio Di Giannantonio durch, der Zweiter wird. Xavi Vierge belegt mit 0,269 Sekunden den dritten Platz.

Dahinter reihen sich Marco Bezzecchi, Enea Bastianini, Aron Canet, Jorge Navarro, Bo Bendsneyder, Tom Lüthi und Sam Lowes auf den restlichen Top-10-Plätzen ein.


15:50 Uhr

Moto2 FT2: Verbesserungen

Schrötter zeigt einen wirklich starken Lauf. Er steigert sich erneut, verteidigt damit die Sessionbestzeit und kämpft sich im Gesamtklassement auf Rang drei. Auch Di Giannantonio und Vierge verbessern ihre FT1-Zeiten und klettern im Tableau nach oben.


15:47 Uhr

Moto2 FT2: Noch langsamer

Einzig Schrötter und Bezzecchi sind in dieser Session bisher in die 1:44er-Zeiten vorgedrungen. Der Deutsche hat sich noch einmal leicht verbessern können und im Gesamtklassement damit den Sprung in die Top 10 geschafft. Das zeigt jedoch auch, dass dieses Trainings insgesamt noch immer langsamer als am Vormittag ist.


15:43 Uhr

Moto2 FT2: Schrötter vs. Bezzecchi

Mit Anbruch der letzten zehn Minuten ziehen einige Fahrer das Tempo noch einmal an. Zwar kann sich Schrötter steigern, wird aber von Bezzecchi von der Spitze verdrängt. Der VR46-Pilot schreibt mit 1:44.926 Minuten eine neue Bestzeit, doch Schrötter hat sofort eine Antwort parat und fährt noch einemal 0,037 Sekunden schneller.

Indes stürzen in Kurve 2 in kurzer Abfolge gleich zwei Fahrer: Erst geht Jak Dixon zu Boden, dann Remy Gardner.


15:33 Uhr

Moto2 FT2: Zwischenstand

Die Hälfte des Trainings ist schon wieder vorbei. Werfen wir also einen Blick auf die aktuelle Reihenfolge, denn hier hat sich ein bisschen was getan: Zwar führt Schrötter weiterhin das Feld an, Lowes und auch Jorge Navarro haben Bezzecchi jedoch aus den Top 3 verdrängt.

Fünfter ist Remy Gardner, gefolgt von Luca Marini, Tom Lüthi, Augusto Fernandez, Aron Canet und Fabio Di Giannantonio.


15:27 Uhr

Moto2 FT2: Lüthi Top 5, aber...

Schrötters Teamkollege Tom Lüthi hat sich in dieser Session mittlerweile in die Top 5 vorgekämpft. Allerdings bringt ihm das mit Blick auf die kombinierte Zeitenliste nicht viel, denn schneller als am Vormittag ist Lüthi noch nicht.

Das trifft auf so gut wie alle Fahrer zu. Einzig Piotr Biesiekirski, der NTS-Pilot Jesko Raffin ersetzt, konnte sich steigern, ist aber weiterhin Letzter.


15:20 Uhr

Moto2 FT2: Schrötter zu Beginn vorn

Für den Anfang macht Marcel Schrötter das Tempo und setzt sich mit einer Zeit von 1:45.211 Minuten an die Spitze. Marco Bezzecchi und Sam Lowes reihen sich dahinter ein. Noch sind die Zeiten aber deutlich langsamer als am Morgen.

Allerdings sind die Bedingungen auch noch schwieriger. Der Wind weht weiter heftig, er schüttelt selbst die Fernsehkameras teils heftig durch.


15:12 Uhr

Moto2 FT2: Das letzte Training

Die mittlere Klasse beschließt diesen Trainingsfreitag mit der letzten Session. Es steht noch einmal 40 Minuten auf dem Programm. Heute Vormittag war Sam Lowes mit einer Zeit von 1:44.122 Minuten am schnellsten. Mal sehen, ob das in diesem zweiten Training noch getoppt wird.



15:02 Uhr

MotoGP FT2: Werksducatis im Nirgendwo

Fabio Quartararo kann aufgrund eines technischen Problems am Ende der Session nicht mehr angreifen und fällt bis auf Rang zwölf zurück. In der kombinierten Zeitenliste belegt er mit seiner FT1-Zeit aber immerhin Platz sechs.

Neben ihm konnten sich nur Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci am Nachmittag nicht steigern. Sie rangieren im Gesamtklassement abgeschlagen auf den Plätzen 15 und 22. Stefan Bradl ist Neunzehnter


14:59 Uhr

MotoGP FT2: Morbidelli mit später Bestzeit

Mit der letzten fliegenden Runde wechselt die Spitze noch einmal. Am Ende hat Franco Morbidelli die Nase knapp vorn. Mit einer Bestzeit von 1:39.789 Minuten setzt er sich mit 0,109 Sekunden gegen Johann Zarco durch. Brad Binder wird Dritter.

Maverick Vinales sichert sich Platz vier, er hat 0,419 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Takaaki Nakagami komplettiert die Top 5. Die zweite Hälfte der Top 10 komplettieren Joan Mir, Pol Espargaro, Alex Marquez, Valentino Rossi und Alex Rins.


14:54 Uhr

MotoGP FT2: Honda meldet sich zu Wort

Mit frischen Gummi kann sich gleich eine Reihe von Fahrern steigern. So kämpfen sich Takaaki Nakagami und Alex Marquez in die Top 3 vor, beide reihen sich zunächst hinter Mir ein. Doch der wird nur wenig später von Binder verdrängt, der mit einer neuen Gesamtbestzeit von 1:40.008 Minuten die Führung übernimmt.

Die letzten Minuten der Session laufen.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige