powered by Motorsport.com

WM-Favorit? Joan Mir winkt ab: "Muss zunächst Rennen gewinnen"

Andrea Dovizioso ist von seiner WM-Führung überrascht - Joan Mir sieht sich nicht in der Favoritenrolle - Barcelona der Startpunkt für die zweite MotoGP-Saisonhälfte

(Motorsport-Total.com) - Mit Barcelona beginnt die zweite MotoGP-Saisonhälfte 2020. Andrea Dovizioso (Ductai) ist als WM-Führender nach Spanien gereist, aber das Yamaha-Duo Fabio Quartararo und Maverick Vinales hat nur einen Punkt Rückstand. Joan Mir liegt mit der Suzuki auch nur vier Zähler zurück

Joan Mir

Joan Mir sammelte in den vergangenen vier Rennen die meisten WM-Punkte Zoom

Außerdem befinden sich noch Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha), Jack Miller (Pramac-Ducati), Takaaki Nakagami (LCR-Honda) und Miguel Oliveira (Tech-3-KTM) innerhalb von 25 Punkten zur Spitze. So eng ging es in der Weltmeisterschaft seit Jahren nicht mehr zu.

"Ich bin sehr überrascht", kommentiert Dovizioso seine WM-Führung. "Das sind glaube ich alle. Abgesehen von Österreich und Jerez 1 war ich nie wirklich schnell und stark wie in der Vergangenheit. Deshalb bin ich selbst von der WM-Führung überrascht. Es ist eine verrückte WM."

"Konstanz wird auf jeden Fall der Schlüssel sein. Man muss in den Top 5 sein, was mir bisher nicht gelungen ist. Darauf konzentrieren wir uns. Man muss das schaffen, wenn man gegen alle anderen kämpfen will", sagt der Italiener, der zum ersten Mal zwei Rennen hintereinander die WM anführt.

Andrea Dovizioso

Andrea Dovizioso ist von der WM-Führung selbst überrascht Zoom

Ein Fahrer hat zuletzt konstante Spitzenergebnisse gefunden: Mir. Der Spanier fuhr in Österreich als Zweiter und Vierter ins Ziel. In Misano stand er in beiden Rennen auf dem Podest. Kein Fahrer hat in den vergangenen vier Rennen so viele Punkte gesammelt wie Mir.

Ist Mir deshalb für die zweite Saisonhälfte der WM-Favorit? "Ich sehe uns nicht als Titelanwärter, weil ich noch kein Rennen gewonnen habe. Ich konzentriere ich drauf, mein erstes Rennen zu gewinnen. Um Weltmeister zu werden, muss man Rennen gewinnen."

"Zunächst muss ich Rennen gewinnen. Dann kann man über die WM nachdenken. Es stimmt natürlich, dass unsere Konstanz sehr gut ist, aber mir fehlen Siege. Wir müssen die Qualifyings verbessern, denn das ist unsere Schwäche."

Mit seinem Sieg im zweiten Misano-Rennen hat sich Vinales im Titelkampf zurückgemeldet. Seine Saison war bisher auch von Höhen und Tiefen geprägt. "Ich denke, die WM wird bis zu den letzten beiden Rennen offen sein", schätzt der Yamaha-Fahrer.

Maverick Vinales

Maverick Vinales will auf seinem ersten Saisonsieg aufbauen Zoom

Vinales will sich in den kommenden Wochen in eine gute Position bringen: "Mit Le Mans, Aragon und Valencia kommen dann Strecken, die ich liebe. Hier in Barcelona müssen wir das Maximum herausholen."

55 Punkte trennen Dovizioso von Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati), der WM-Fünfzehnter ist. Seit das derzeit gültige Punktesystem gilt (seit 1993) ist das nach sieben Rennen der engste Abstand zwischen Platz eins und Platz 15.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

MotoGP-Tickets

ANZEIGE
Anzeige