powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker Spielberg: Ducati dominiert - so liefen die Qualifyings

Die MotoGP in Spielberg im Re-live +++ Enea Bastianini auf Pole +++ Ducati dominant +++ Quartararo in Reihe zwei +++ Alle Infos zum Österreich-GP +++

19:04 Uhr

Keine Chance gegen Ducati?

Nach der Vorstellung am Samstag geht Ducati als großer Favorit in das Rennen von Spielberg. Ob Quartararo, Aleix Espargaro und Co. im Kampf um den Sieg doch noch ein Wörtchen mitreden können, bleibt abzuwarten. Vielleicht funkt ja auch noch das Wetter dazwischen.

Wir werden es morgen erfahren, wenn wir uns mit einer neuen Tickerausgabe pünktlich zu den Warm-ups zurückmelden. Bis dahin!

Sonntag, 21. August:
09:00-09:10 Uhr: Moto3 Warm-up
09:20-09:30 Uhr: Moto2 Warm-up
09:40-10:00 Uhr: MotoGP Warm-up

11:00 Uhr: Moto3 Rennen (23 Runden)
12:20 Uhr: Moto2 Rennen (25 Runden)
14:00 Uhr: MotoGP Rennen (28 Runden)
15:30 Uhr: MotoE Rennen 2 (6 Runden)


17:18 Uhr

MotoE: Aegerter weiter auf Titelkurs

Die MotoE hat die Rennaction in Spielberg an diesem Samstag mit ihrem ersten von zwei Rennen eröffnet. Gewonnen hat Eric Granado vor Dominique Aegerter und Miquel Pons. Aegerter hat zwar fünf Punkte auf Granado verloren, führt die Gesamtwertung weiter an. Den ausführlichen Rennbericht gibt's hier.


16:20 Uhr

Moto3-Update: Strafe für Carrasco

Carrasco hat in Q1 andere Fahrer auf der Rennlinie behindert und ist von den Rennkommissaren bestraft worden. Nachdem sie bereits eine Verwarnung für ein ähnliches Verhalten im FT2 erhalten hatte, muss sie morgen von ganz hinten starten und im Rennen eine Long Lap absolvieren.


16:03 Uhr

Moto2-Qualifying: Ergebnis

- Qualifying 1

- Qualifying 2

- Startaufstellung


15:53 Uhr

Moto2 Q2: Ogura auf Pole

Ogura schnappt Lopez die Pole tatsächlich noch weg. Mit einer Zeit von 1:33.933 Minuten ist er am Ende 48 Tausendstel schneller. Für den Japaner ist es die zweite Saisonpole nach Jerez. Lopez und Fernandez komplettieren die erste Reihe. Dahinter nehmen Dixon, Chantra und Acosta Aufstellung.

Vietti schiebt sich zum Schluss noch auf Platz sieben. Er teilt sich Reihe drei mit Schrötter und Arenas. Dalla Porta rundet die Top 10 ab.


15:48 Uhr

Moto2 Q2: Es wird eng

Kurve 1 fordert ein weiteres Opfer: Dieses Mal ist es Canet, der mit seiner Kalex zu Boden geht. Derweil rückt Ogura Lopez im Kampf um die Pole gefährlich nah auf die Pelle. Nur zwei Hundertstel trennen die beiden.


15:47 Uhr

Moto2 Q2: Crash

Beaubier sorgt in Kurve 1 für den ersten Sturz in dieser Session, die für ihn damit vorbei ist. Denn es stehen nur noch wenige Minuten auf der Uhr. Lopez hält weiterhin die Spitze, hat mit Chantra und Ogura aber neue Verfolger. Dixon ist auf Platz vier vorgefahren. Schrötter ist hinter Dalla Porta und Fernandez nur noch Siebter.


15:44 Uhr

Moto2 Q2: Die Reihenfolge

Lopez fährt als Erster unter 1:34 und erobert die Spitze. Ogura und Fernandez reihen sich dahinter ein. Dixon und Schrötter komplettieren die Top 5. Beaubier und Aldeguer, die mit Schrötter in Q1 antraten, folgen auf den Plätzen sechs und sieben.


15:42 Uhr

Moto2 Q2: Erste Zeiten

Schrötter legt mal mit einer Zeit von 1:34.647 Minuten vor. Das wird aber nicht lange halten, denn der Zeitenmonitor zeigt Sektorenbestzeiten bei diversen Fahrern.


15:39 Uhr

Moto2 Q2: Finale Pole-Entscheidung

Letztes Quali-Session des Tages ist gestartet. Einen Polesetter vorherzusagen, ist ein bisschen, wie Lotterie spielen. Denn in zwölf Moto2-Qualifyings gab es zehn verschiedene Polesetter. Mal schauen, ob heute ein elfter dazukommt.


15:29 Uhr

Moto2 Q1: Schrötter kommt weiter

Aldeguer schiebt sich noch vorbei an Bendsneyder auf Platz drei. Doch an den vier Namen, die weiterkommen, ändert sich nichts mehr: Beaubier, Schrötter, Aldeguer und Bendsneyder ziehen nachträglich in Q2 ein. Alcoba scheitert als Fünfter knapp.

Beachtlich schlägt sich Agius, der Ersatzmann für den verletzten Lowes, mit Platz sieben. Antonelli hat einen späten Sturz und wird Elfter.


15:23 Uhr

Moto2 Q1: Knappe Kiste

Nur eine Handvoll Fahrer legt einen Boxenstopp ein. Der Rest fährt durch. Schrötter kann den Rückstand zu Beaubier auf 15 Tausendstel verkürzen und festigt damit Platz zwei vor Bendsneyder und Aldeguer, dem eine schnelle Runde wegen der Tracklimits gestrichen wurde. Die letzten Minuten laufen.


15:19 Uhr

Moto2 Q1: Zwischenstand

Beaubier führt das Tableau mit 1:34.310 Minuten an. Schrötter ist nur 0,098 Sekunden langsamer und liegt auf Platz zwei. Bendsneyder und Aldeguer rangieren auf den restlichen Q2-Plätzen. Alcoba hat an fünfter Stelle bereits eine haleb Sekunde Rückstand.


15:14 Uhr

Moto2 Q1: Schrötter dabei

Die ersten Moto2-Piloten sind unterwegs. Wie immer kommen nur die schnellsten Vier eine Runde weiter. Schrötter hat den direkten Q2-Einzug und muss sich jetzt durchsetzen, um sich für das morgige Rennen nicht von vornherein in eine aussichtslose Position zu bringen.


15:11 Uhr

MotoGP-Qualifying: Ergebnis

- Qualifying 1

- Qualifying 2

- Startaufstellung


15:10 Uhr

MotoGP Q2: Die Stimmen der Top 3

Enea Bastianini (1./Gresini-Ducati): "Meine letzte Pole liegt lange zurück. Und das ist meine erste Pole in der MotoGP. Das macht mich sehr glücklich. Im Vergleich zu gestern haben wir noch mal einen Schritt nach vorn machen können und waren für die Quali gut vorbereitet. Ich freue mich auch sehr für Gresini und Ducati, wobei wir das vorne zu viele Ducatis sind. (lacht) Das wird morgen schwierig. Auch Fabio ist hier schnell. Ich will morgen mit ihnen kämpfen."

Francesco Bagnaia (2./Ducati): "Ich muss mich bei meinem Team bedanken, denn sie haben es geschafft, das Sturzmotorrad wieder fit fürs Qualifying zu machen. Mit der ersten Reihe bin ich sehr zufrieden. Im vierten Freien Training haben wir etwas gefunden, dass mir für meine Pace und das Gefühl sehr geholfen hat. Leider gab es diesen Sturz. Mit dem zweiten Bike war mein Gefühl dann nicht so gut. Zu Beginn des Qualifyings sind mir noch ein paar Fehler unterlaufen. Es war nicht leicht, aber umso glücklicher bin ich mit dem Ergebnis."

Jack Miller (3./Ducati): "Das Motorrad funktioniert fantastisch. Bisher war es ein gutes Wochenende, aber morgen kommt es darauf an. Daran haben wir im vierten Freien Training gearbeitet. Jetzt gilt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sich aus der ersten Reihe eine gute Strategie zurechtzulegen, wird wichtig sein. Denn die neue Schikane kommt nur kurz nach der ersten Kurve, da könnte es wild zugehen."

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige