powered by Motorsport.com

MotoGP re-live

MotoGP-Liveticker: Das waren die Freitagstrainings in Silverstone

Die MotoGP in Großbritannien als Tickernachlese +++ Fabio Quartararo fährt vor Joan Mir und Maverick Vinales Bestzeit +++ Neue Aerodynamik bei Ducati +++

15:24 Uhr

MotoGP FT2: Miller hält Vinales auf

Jack Miller geht in einer Rechtskurve vom Gas, weil er offenbar von jemandem irritiert wird. Von hinten kommt Vinales angeflogen und fährt fast auf das Hinterrad der Ducati. Miller ärgert sich.

Bei den vergangenen beiden Rennen hatte Miller jeweils eine Long-Lap-Strafe. Ob hier auch etwas droht?


15:22 Uhr

MotoGP FT2: Quartararo verbessert sich

Der Weltmeister verkürzt den Rückstand auf seinen WM-Verfolger Aleix Espargaro auf knapp unter drei Zehntelsekunden. Damit ist Quartararo im Gesamtergebnis neuer Fünfter.


15:20 Uhr

MotoGP FT2: Aprilia greift an

Aleix Espargaro und Vinales fahren bis auf 0,056 Sekunden fast die gleiche Rundenzeit. Das Aprilia-Duo übernimmt mit den bisher schnellsten Rundenzeiten an diesem Tag die Spitze.

Die Zeitabstände sind aber eng. Zarco und Bagnaia haben sich noch nicht gesteigert, aber Rins, Nakagami, Martin, Binder, Bezzecchi und Oliveira haben sich auch schon verbessert.

Quartararo befindet sich mit seiner bisher besten Runde des Tages an der elften Stelle.


15:17 Uhr

MotoGP FT2: Sturz Darryn Binder

Der Rookie geht am Ende der Hangar-Geraden in der Stowe-Kurve zu Boden. Binder ist okay und gleich wieder auf seinen Beinen. Aber seine Yamaha ist dort etwas unter die Reifenstapel gerutscht. Die Sportwarte können sie aber rasch beseitigen.


15:12 Uhr

MotoGP FT2: Die Motoren laufen

Am Vormittag hatte Ducati die Oberhand, aber nach ihren Stürzen fuhren Zarco und Bagnaia mit etwas frischeren Reifen als die Konkurrenz. Quartararo übte in FT1 mehrmals die Long-Lap-Penalty. Er hat seine Karten noch nicht komplett aufgedeckt.

Der Medium-Reifen dominiert vorne und hinten. Nur Bradl rückt mit dem weichen Vorderreifen aus. Mir, Rins sowie Miller probieren den harten Hinterreifen.


15:04 Uhr

Moto3 FT2: Ergebnis

- Link zum kompletten FT2-Ergebnis Moto3


14:58 Uhr

Moto3 FT2: Karierte Flagge

Die Zeitenjagd geht zu Ende und an der Spitze ändert sich nichts mehr. Mit 2:10.939 Minuten hat sich John McPhee die Tagesbestzeit gesichert. Der Schotte ist um 0,433 Sekunden schneller als Izan Guevara.

Wir sehen große Zeitabstände im Feld. Nur die Top 10 befinden sich in einer Sekunde. Auf Platz drei folgt Xavier Artiges vor Tatsuki Suzuki und Lorenzo Fellon.

Die Positionen sechs bis zehn belegen Andrea Migno, David Munoz, Dennis Foggia, Jaume Masia und Ayumu Sasaki.

Sergio Garcia ist mit eineinhalb Sekunden Rückstand nur 18.


14:53 Uhr

Moto3 FT2: Bestzeit McPhee

Aber McPhee ist noch schneller und fährt die erste 2:10er-Zeit an diesem Tag. Damit hat nun der Lokalmatador vier Zehntelsekunden Vorsprung auf Guevara.


14:52 Uhr

Moto3 FT2: Guevara dreht auf

Der WM-Zweite brennt 2:11.372 Minuten in den Asphalt und ist damit um 0,572 Sekunden schneller als Rossi! Garcia hat nun über eine Sekunde Rückstand auf seinen Teamkollegen und WM-Rivalen.


14:49 Uhr

Moto3 FT2: Schlussphase

Viele holen sich noch einen frischen Reifen in der Box ab. Gleich beginnen die letzten fünf Minuten und es wird die obligatorische Zeitenjagd geben.

Die Top 5 lauten: Rossi, Guevara, Suzuki, Öncü und Toba.


14:43 Uhr

Moto3 FT2: Etwas Rückstand für PrüstelGP

Das Timing ändert sich laufend. Nun ist Riccardo Rossi auf Platz 1. Das PrüstelGP-Duo mischt nicht im Spitzenfeld mit. Tatay ist mit einer Sekunde Rückstand Elfter. Artigas ist nur auf Platz 18 zu finden.


14:38 Uhr

Moto3 FT2: Die Top 10

Suzuki führt das Klassement vor Öncü, Guevara, McPhee, Masia, Garcia, Foggia, Fellon, Munoz und Yamanaka an. Noch nicht alle Fahrer haben ihre Vormittagszeit unterboten.


14:35 Uhr

Moto3 FT2: Honda meldet sich

Tatsuki Suzuki dreht mit seiner Leopard-Honda zwei sehr gute Rundenzeiten. Mit 2:12.457 Minuten übernimmt der Japaner Platz 1.

Der Großteil der Fahrer legt bei Halbzeit einen Boxenstopp ein.


14:31 Uhr

Moto3 FT2: KTM-Bikes vor Honda

Auf den ersten fünf Plätzen sind nur österreichische Motorräder zu finden, wenn auch unter den verschiedenen Markennamen. Öncü führt das Klassement vor Guevara, McPhee, Masia und Garcia an.

Foggia ist als Sechster der beste Honda-Fahrer. Dem Vizeweltmeister fehlen aber nur 0,440 Sekunden.


14:26 Uhr

Moto3 FT2: KTM-Duo gibt Gas

Aber einige Fahrer unterbieten schon ihre Vormittagszeit. Deniz Öncü stellt mit 2:12.469 Minuten eine neue Richtmarke auf. Der Türke ist damit um knappe vier Zehntelsekunden schneller als Jaume Masia, der sich ebenfalls schon verbessert hat.


14:22 Uhr

Moto3 FT2: Große Gruppen

Das haben wir im ersten Training nicht gesehen, aber jetzt wird in großen Gruppen ähnlich wie im Rennen gefahren. Es ist wichtig, hier im Windschatten Überholmanöver gut zu timen. Die Zeiten können wir noch vernachlässigen, denn erst später wird es die Zeitattacken geben.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Jetzt neues Top-Video anschauen