powered by Motorsport.com

Aleix Espargaro: Dank Vinales gegenüber Quartararo im Vorteil

Aprilia schafft es am Silverstone-Freitag mit beiden Fahrern in die Top 5 - Aleix Espargaro schwärmt von Maverick Vinales und stichelt gegen Yamaha

(Motorsport-Total.com) - Mit den Plätzen drei und fünf erzielte Aprilia am MotoGP-Freitag in Silverstone die beste Teamleistung. Maverick Vinales musste sich nur Fabio Quartararo (Yamaha) und Joan Mir (Suzuki) geschlagen geben. Er reihte sich mit 0,177 Sekunden Rückstand auf dem dritten Platz ein.

Maverick Vinales

Maverick Vinales klassierte sich am Freitag in Silverstone knapp vor Aleix Espargaro Zoom

Teamkollege Aleix Espargaro fehlten an fünfter Stelle ebenfalls nur zwei Zehntel auf die Spitze. Beide Fahrer waren mit der neuen Aprilia-Seitenverkleidung unterwegs, die laut Espargaro in Silverstone ähnlich gut funktioniert wie zuletzt in Assen.

Außerdem betont der Spanier: "Wir haben auch das Ride Height Device gegenüber dem Vorjahr verbessert. Und auch wenn ich eigentlich bevorzuge, es nicht zu nutzen, kann ich es hier in Silverstone einige Male verwenden und das Motorrad ist sehr stabil."

Aprilia-Seitenverkleidung ein Fortschritt

Die Kombination aus beidem - neuer Verkleidung und verbessertem Ride Height Device - erlaube es, "die ganze Zeit so gut wie 100 Prozent der Leistung" zu nutzen, während es vor fünf Jahren noch nicht einmal 70 Prozent gewesen seien.

Vinales sagt in Bezug auf die Verkleidung: "Ein paar Dinge müssen wir noch optimieren. Ich kann das volle Potenzial noch nicht ausschöpfen. Das Positive ist, dass wir trotzdem vorne mitkämpfen. Ich fühle mich mit der Verkleidung ein bisschen besser. Und in dieser Meisterschaft zählt jeder kleine Schritt."


Fotos: MotoGP: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022, Training


Zuletzt zeigte die Formkurve des Spaniers steil nach oben. In Assen fuhr er sein erstes Podest mit Aprilia ein und wurde Dritter. "Ich bin ziemlich zufrieden mit der Arbeit, die wir in der ersten Hälfte der Saison geleistet haben", sagt er.

"Wir haben hier schnell zu unserem Speed zurückgefunden. Bereits am Freitag in den Top 3 zu sein, ist immer wichtig. Es gibt einem jede Menge Motivation. Unser Rhythmus mit dem Medium-Reifen sieht sehr gut aus. Jetzt geht es darum, genauso weiterzumachen."

Espargaro schwärmt von Vinales' Hilfe

Damit ist Vinales auch eine große Stütze für Espargaro - vor allem mit Blick auf den WM-Kampf. "Wir haben heute gut zusammengearbeitet. Er ist immer bereit, mir zu helfen. Wir tauschen Daten aus und er gibt mir Tipps. Er ist wie ein Bruder. Man spürt, dass er diesen Titel für Aprilia genauso will", sagt der WM-Zweite.

"Es ist noch zu früh, um darüber nachzudenken, ob Maverick mir am Sonntag helfen wird. Aber die Tatsache, dass er mir am Freitag und Samstag hilft, ist schone eine Menge wert. Es gibt ein paar Kurven, die er viel schneller fährt als ich."

Auch einen kleinen Seitenhieb in Richtung Yamaha, wo Quartararo der einzige Fahrer im Spitzenfeld ist, kann sich Espargaro nicht verkneifen: "Sicherlich hilft mir Maverick viel mehr als der zweite Yamaha-Fahrer Fabio hilft."

Im vergangenen Jahr war das noch Vinales - bevor der Bruch mit Yamaha kam und er, auch auf Drängen von Espargaro, zu Aprilia wechselte. "Ich kenne Maverick sehr gut und bin nicht überrascht. Ich habe viel für ihn getan, als er am Ende war", weiß Quartararos WM-Rivale, "und jetzt gibt er es mir zurück."

Neueste Kommentare

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Twitter