powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP Brünn 2018: So lief die heiße Zeitenjagd im Qualifying!

Die MotoGP ist nach der Sommerpause zu Gast in Tschechien: +++ MotoGP: Dovizioso & Rossi bezwingen Lorenzo +++ Moto2: Marini holt Pole, Schrötter P5 +++

18:58 Uhr

Morgen ist RACEDAY!

Mit dieser erfreulichen Aussicht lässt sich der Feierabend genießen. Morgen stehen gleich drei Rennen auf dem Programm. Die Moto3 macht wie immer den Anfang. Wir dürfen gespannt sein, was Philipp Öttl von Startplatz vier schaffen wird. In der Moto2 könnte Marcel Schrötter von Startplatz fünf aus ebenfalls für Aufsehen sorgen.

Und auch im MotoGP-Rennen werden wir einen Deutschen sehen: Stefan Bradl darf als Wildcard-Starter eine dritte Honda pilotieren. Er geht von Startplatz 18 ins Rennen. An der Spitze werden sich Andrea Dovizioso, Valentino Rossi, Marc Marquez und viele weitere Fahrer duellieren. Spannung ist garantiert. Also sei auch Du morgen wieder mit dabei. Wir starten den Live-Ticker pünktlich zu den Warm-ups kurz vor 9 Uhr. Bis dann!

Der Zeitplan für Sonntag:
08:40 - 09:00 Uhr: Moto3 Warm-up
09:10 - 09:30 Uhr: Moto2 Warm-up
09:40 - 10:00 Uhr: MotoGP Warm-up

11:00 Uhr: Moto3 Rennstart
12:20 Uhr: Moto2 Rennstart
14:00 Uhr: MotoGP Rennstart


Fotos: MotoGP in Brünn



17:44 Uhr

MotoGP: Die Topstars in der Pressekonferenz

Soeben hat die Pressekonferenz zu den Qualifyings der Moto3, Moto2 und MotoGP stattgefunden. Andrea Dovizioso, Valentino Rossi und Marc Marquez haben erklärt, was sie über den Ausgang der Zeitenjagd denken. Außerdem saß Rossi zum ersten Mal neben Halbbruder Luca Marini. Das sei ein besonderer Moment für seine Familie und seine Mutter, so der "Doktor". Bald kannst Du in unseren News nachlesen, was er und seine Gegner noch zu sagen hatten!


17:40 Uhr


15:53 Uhr

Moto2 Quali: Marini holt erste Pole-Position

Luca Marini schnappt sich im Qualifying in Brünn tatsächlich seine erste Moto2-Pole-Position. Der Italiener ist um 0,115 Sekunden schneller als Alex Marquez. Dritter wird Mattia Pasini. Am Ende konnte sich niemand mehr steigern, die Bedingungen haben das wohl nicht zugelassen.

In Reihe zwei werden KTM-Pilot Miguel Oliveira, Marcel Schrötter und Francesco Bagnaia stehen. Dahinter reihen sich Brad Binder, Xavi Vierge und Domi Aegerter ein. Eine gute Vorstellung vom Schweizer! Zehnter wird Lorenzo Baldassarri.

- Startaufstellung Moto2

- Ergebnis Moto2 Quali

- Bericht Moto2 Quali


15:49 Uhr

Moto2 Quali: Binder greift an

Der Sieger des Deutschland-Rennens hat sich an das Heck seines Teamkollegen geklammert und versucht so, eine neue Bestzeit aufzustellen. Der erste Sektor leuchtet rot auf, allerdings kann er diese Pace nicht halten. Der Südafrikaner kann sich nicht verbessern und bleibt auf Platz sieben. Auch die anderen Piloten schaffen keine Verbesserungen. Bagnaia und Quartararo duellieren sich währenddessen um die Position auf der Strecke.


15:45 Uhr

Moto2 Quali: Wer kann sich noch steigern?

Viele Fahrer sollten jetzt noch einmal auf Zeitenjagd gehen. Denn es bleiben noch etwas mehr als fünf Minuten und Marini liegt mit seiner frühen Bestzeit immer noch auf P1. Eine 2:02.244 Minuten müssen die Konkurrenten schlagen, allerdings sehen wir weder orange noch rote Sektorzeiten. Niemand kann sich derzeit steigern.


15:37 Uhr

Moto2 Quali: Baldassarri gestürzt

Lorenzo Baldassarri war in einigen Rennen in diesem Jahr an der Spitze mit dabei, an diesem Wochenende läuft es allerdings nicht für den Italiener. Er ist in Kurve 6 soeben zu Boden gegangen. In der Zeitenliste liegt der Pons-Pilot auf Platz zehn. Zuvor ist Khairul Idham Pawi in Kurve 3 gestürzt.

An der Spitze hat sich weiterhin nichts verändert: Marini liegt vor Marquez und Pasini. Valentino Rossi ist erfreut. "Das ist wirklich toll und sehr wichtig nach dem Podium auf dem Sachsenring, weil er die Leistung in diesem Rennen nun bestätigen muss", meint der "Doktor". Noch stehen aber zwölf Minuten auf der Uhr und Schrötter setzt zu einem Angriff an - allerdings war nur der erste Sektor besonders schnell. Er bleibt Fünfter.


15:29 Uhr

Moto2 Quali: Schrötter in den Top 5

Nach der MotoGP sind nun die Moto2-Piloten auf die Strecke gegangen. Rund 20 Minuten bleiben noch, um eine Bestzeit zu setzen. Derzeit liegt Luca Marini an der Spitze. Der Italiener konnte eine 2:02.244 Minuten setzen. Eine Zehntel dahinter liegt Alex Marquez vor Mattia Pasini. Miguel Oliveira und Marcel Schrötter sind außerdem in den Top 5 zu finden. Dem Deutschen fehlen zwei Zehntel. Auch Francesco Bagnaia, Brad Binder, Xavi Vierge, Domi Aegerter und Lorenzo Baldassarri sind in den Top 10 mit dabei.


15:25 Uhr

Bradl: "Muss mich zwingen, schneller zu fahren"

Stefan Bradl hat sein zweites MotoGP-Qualifying in dieser Saison auf Rang 18 beendet. Der Deutsche hat mit 'Eurosport' über das Zeittraining gesprochen. Er testet auf der dritten Honda einige Teile für das Werksteam: "Es ist nicht so, als wenn wir ein normales Rennwochenende durchplanen würden. Wir haben zwei verschiedene Motorräder. Deshalb ist es im Qualifying schwierig, zu attackieren."

"Ich bin mit meiner Runde zufrieden und muss sagen, dass ich viel dazu gelernt habe. Die Michelin-Reifen verlangen deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten. Ich muss mich richtig zwingen. Hier in Brünn ist das entscheidend. Ich muss mich fahrerisch anpassen und verbessern. Ich hoffe, dass ich morgen ein paar Plätze gutmachen kann. Punkte wären super."

   250ccm  MotoGP ~~

15:15 Uhr

Dovizioso: "Dachte, die Zwischenzeiten stimmen nicht"

Andrea Dovizioso (1.): "Ich bin sehr glücklich. Das habe ich wirklich nicht erwartet. Ich habe mich zwar gut gefühlt, aber nicht so gut. Als ich die letzte Runde begonnen habe, fühlte ich mich wirklich wohl auf dem Bike. Ich konnte sehr hart bremsen und das Bike hat perfekt auf mein Fahrverhalten reagiert. Während der Runde dachte ich, dass meine Zwischenzeiten nicht stimmen können, weil sie so schnell waren. Daher bin ich sehr glücklich. Im Rennen weiß ich nicht, ob wir um den Sieg kämpfen können. Aber mein Gefühl ist gut. Vielen Dank an Ducati!"

Andrea Dovizioso Ducati Ducati Superbike ~Andrea Dovizioso (Ducati) ~

15:12 Uhr

Rossi: Quali-Run "toll", Rennpace "nicht fantastisch"

Valentino Rossi (2.): "Es ist sehr schwierig bei diesen Bedingungen. Ich wusste, dass ich auf frischen Reifen konkurrenzfähig sein kann. Schon am Vormittag ist mir eine gute Rundenzeit gelungen, am Nachmittag habe ich noch härter gepusht. Ich war sehr am Limit beim Bremsen am Kurveneingang. 54.9 ist eine tolle Zeit, das freut mich sehr. Für das Rennen morgen ist der Start aus der ersten Reihe sehr wichtig. Meine Rennpace ist leider nicht fantastisch. Nach wenigen Runden leide ich, aber wir werden alles versuchen."

Yamaha Yamaha MotoGP ~Valentino Rossi (Yamaha)~

15:09 Uhr

Marquez: Set-up auf Rennen ausgelegt

Marc Marquez (3.): "Schon am Vormittag habe ich gesehen, dass es auf einer schnellen Runde schwierig werden würde. Mein Set-up ist eher auf den gebrauchten Reifen ausgelegt. Wenn der Reifen etwas nachlässt, fühle ich mich wirklich gut. Wohingegen ich mich auf dem frischen Reifen nicht ganz so wohl fühle. Dennoch war das eine schnelle Rundenzeit. Ich bin allein gefahren, das war wichtig. Dovi ist hier sehr schnell, beide Ducatis sind schnell und auch Valentino wird schnell sein. Wieder einmal sind wir auf einer Strecke, auf der wir eigentlich immer Schwierigkeiten hatten, mit dabei."

Marc Marquez  ~Marc Marquez (Honda) ~

14:56 Uhr

MotoGP Q2: Vinales nur auf P12

Andrea Dovizioso freut sich über seine Pole, während Jorge Lorenzo am Ende nur auf Platz vier landet. Der Spanier liegt drei Zehntel hinter seinem Teamkollegen. Fünfter wird Cal Crutchlow vor Danilo Petrucci und Johann Zarco. Andrea Iannone wird Achter vor Alex Rins und Dani Pedrosa. Tito Rabat holt Startplatz elf noch vor Maverick Vinales, der nur Zwölfter wird. Dem Yamaha-Fahrer fehlen 1,134 Sekunden auf die Spitze.

Reihe 1: Dovizioso - Rossi - Marquez
Reihe 2: Lorenzo - Crutchlow - Petrucci
Reihe 3: Zarco - Iannone - Rins
Reihe 4: Pedrosa - Rabat - Vinales


14:53 Uhr

MotoGP Q2: DOVIZIOSO!

"Desmo-Dovi" hat es geschafft! Andrea Dovizioso schafft eine 1:54.689 Minuten. Was für eine tolle Runde vom Vizeweltmeister. Auch Valentino Rossi schafft am Ende noch eine gute Zeit. Ihm fehlen 0,267 Sekunden auf seinen Landsmann, er steht auf Rang zwei. Dritter wird Marc Marquez. Er ist um 0,005 Sekunden langsamer als Rossi.

- Startaufstellung MotoGP

- Ergebnis MotoGP Q2

- Ergebnis MotoGP Q1

- Bericht MotoGP Quali


14:51 Uhr

MotoGP Q2: Noch eine Runde

Eine letzte fliegende Runde hat Lorenzo noch, um auf die Bestzeit von Marquez zu reagieren. Er muss die 1:54.961 Minuten unterbieten. Aber auch Zarco, Dovizioso, Petrucci und Rossi fahren nun rote Sektorzeiten. Wer wird sich die Pole am Ende schnappen?


14:49 Uhr

MotoGP Q2: Rote Sektoren

... bei Lorenzo, Crutchlow und Marquez. Aber Lorenzo ist nicht zu schlagen: 1:55.038 Minuten lautet die neue Bestzeit vom Ducati-Piloten. Aber da kommt Marquez! Der Weltmeister findet im letzten Streckenabschnitt noch genug Zeit und fährt um 0,077 Sekunden schneller als sein zukünftiger Teamkollege. Marquez nun vor Lorenzo und Crutchlow.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Neueste Diskussions-Themen