powered by Motorsport.com

Bestätigt: RNF wechselt in der MotoGP-Saison 2023 von Yamaha zu Aprilia

Aprilia rüstet in der kommenden MotoGP-Saison erstmals ein Kundenteam aus - Yamaha verliert mit Razlan Razalis RNF-Team sein einziges Satelliten-Team

(Motorsport-Total.com) - Aprilia hat sich mit dem RNF-Team geeinigt und einen Vertrag für eine gemeinsame Zusammenarbeit unterzeichnet. Das RNF-Team von Razlan Razali wechselt nach der laufenden Saison von Yamaha zu Aprilia. Erstmals in der modernen MotoGP rüstet Aprilia ein Kundenteam aus. Der Vertrag gilt für 2023 und 2024 mit einer Option für zwei weitere Jahre.

Massimo Rivola; Razlan Razali

Massimo Rivola und Razlan Razali haben einen Vertrag über zwei plus zwei Jahre unterzeichnet Zoom

"Ich freue mich, die Vereinbarung mit RNF bekanntgeben zu können. Wir haben immer in kleinen Schritten gedacht, und da wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer RS-GP unter Beweis gestellt haben, ist es der natürliche Schritt, zwei weitere Motorräder auf der Strecke zu sehen", kommentiert Aprilia-Rennleiter Massimo Rivola.

Aprilia hat dank des Kundenteams die Chance, junge Fahrer zu verpflichten und diese für den Aufstieg ins Werksteam vorzubereiten. Zudem soll das Aprilia-Kundenteam laut Rivola zum "Aufbau einer neuen Generationen von Ingenieuren, Technikern und Managern" genutzt werden.

Für das RNF-Team, das von 2019 bis 2021 unter dem Label Petronas-Yamaha fuhr, beginnt ab 2023 ein neues Kapitel. "Wir sind absolut begeistert von dieser langfristigen Partnerschaft mit Aprilia. Unsere Philosophie bleibt, mit dem Werksteam zusammenzuarbeiten, um Fahrer zu entwickeln, die eines Tages Aprilia-Werksfahrer werden", bemerkt Razlan Razali.

Aleix Espargaro

Aleix Espargaro kämpft mit der Aprilia RS-GP um den MotoGP-WM-Titel Zoom

"Wir werden sie bei der Entwicklung unterstützen, um sicherzustellen, dass wir weiterhin konkurrenzfähig sind und letztendlich gewinnen", erklärt Razali, der mit seiner neu aufgestellten RNF-Mannschaft nach nur einem Jahr die Zusammenarbeit mit Yamaha beendet.

"Der Vorschlag von Aprilia passt zu unseren langfristigen Plänen und Strategien und schenkt uns Sicherheiten für die nächsten zwei plus zwei Jahre", so Razali. "Ich muss Aprilia für ihr Vertrauen, ihre Zuversicht und ihren Glauben an uns danken. Wir freuen uns sehr auf die Saison im nächsten Jahr und diese neue Partnerschaft."

MotoGP Umfrage

Folge uns auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Jetzt neues Top-Video anschauen