Startseite Menü

Offiziell: Verizon neuer IndyCar-Titelsponsor

Das Telekommunikationsunternehmen Verizon tritt als neuer Titelsponsor der IndyCar-Serie die Nachfolge des Bekleidungsunternehmens Izod an

(Motorsport-Total.com) - Was die Spatzen bereits von den Dächern pfiffen, ist nun offiziell: Verizon ist neuer Titelsponsor der IndyCar-Serie. Beim Auftaktrennen der Saison 2014 am 30. März in St. Petersburg wird die höchste US-Formelrennserie erst mals mit dem Branding des Telekommunikations-Unternehmens antreten.

Will Power

Verizon gibt Vollgas: Das Penske-Sponsoring wird ebenfalls fortgesetzt Zoom

"Die von Verizon der IndyCar-Serie entgegengebrachte Hingabe macht den Glauben dieses Unternehmens in die von uns eingeschlagene Richtung deutlich. Unsere langfristigen Ziele werden wir nun gemeinsam in Angriff nehmen", so IndyCar-Chef Mark Miles in Anspielung auf die Tatsache, dass Verizon bereits seit der Saison 2009 als einer der Hauptgeldgeber des Penske-Teams auftritt und zudem seit Jahren den Pole-Award sponsert.

Verizon-Geschäftsführer Dan Mead ist über den Ausbau der Zusammenarbeit ebenfalls hocherfreut: "Wir bei Verizon freuen uns sehr, Titelsponsor der IndyCar-Serie zu sein. Die Verknüpfung von Motorsport und Technologie ist inzwischen wichtiger denn je. Unsere ausgeweitete Partnerschaft mit der IndyCar-Serie markiert eine einzigartige Chance, den Sport nach vorn zu bringen."

Auch die Teams freut es: "Die IndyCar-Leidenschaft im Hause Verizon ist gewaltig", weiß Roger Penske aufgrund seiner jahrelangen Zusammenarbeit mit dem Telekommunikationsunternehmen aus dem US-Bundesstaat New Jersey und ist überzeugt, dass der Einstieg als Titelsponsor "mit Blick auf die Zukunft ein enormer Gewinn sein wird". Chip Ganassi sieht es ähnlich: "Das sind großartige Neuigkeiten für die Rennserie. Dank der globalen Reichweite von Verizon sollten wir nun in der Lage sein, unseren Sport weltweit heranwachsen zu sehen. Ich freue mich sehr über die Bekanntgabe."

Bezüglich der Laufzeit des neuen Titelsponsorings wurde nichts bekanntgegeben, lediglich, dass es sich um eine "mehrjährige Zusammenarbeit" handelt.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Das neueste von Motor1.com

50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS
50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS

Alle BMW M-Modelle im Überblick
Alle BMW M-Modelle im Überblick

Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern
Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern

Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse
Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse

Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor
Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor

Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse
Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse

Folgen Sie uns!

Aktuelle Formelsport-Videos

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights

Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde
Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde