powered by Motorsport.com

McLarens Formel-E-Team: Übernimmt man auch Fahrer von Mercedes?

Mit der Übernahme des Mercedes-Teams zur Saison 2023 hat McLaren eine starke Basis für das Formel-E-Debüt: Werden auch de Vries oder Vandoorne Teil davon?

(Motorsport-Total.com) - Am vergangenen Wochenende sorgte McLaren mit der Bekanntgabe für Staunen, dass man zur Formel-E-Saison 2023 das Mercedes-Team übernimmt. Um in diesem Zusammenhang einen reibungslosen Übergang zu haben, bleibt der aktuelle Mercedes-Teamchef Ian James auch zu Beginn der McLaren-Ära in der Elektrorennserie der Teamchef.

Nyck de Vries, Stoffel Vandoorne

Nyck de Vries und Stoffel Vandoorne fahren derzeit noch für Mercedes Formel E Zoom

Eine der Fragen, die derzeit noch unbeantwortet sind, betrifft die Fahrer. Wer wird in McLarens erster Formel-E-Saison in den Cockpits der beiden Boliden sitzen? Gibt es womöglich auch hier einen zumindest teilweise reibungslosen Übergang, soll heißen, dass der aktuelle Champion Nyck de Vries oder der aktuelle Tabellenführer Stoffel Vandoorne weiterfahren?

Teamchef James formuliert es so: "Wir sind sehr glücklich, dieses Fahreraufgebot zu haben. Sie schlagen sich im Moment unglaublich gut. Einer der guten Dinge der Formel E als Rennserie ist es, dass sie so ein starkes Fahrerfeld hat. Und jetzt kommt auch noch der Name McLaren dazu. Das hat signifikantes Interesse ausgelöst."

Ian James

Der aktuelle Mercedes-Teamchef Ian James ist ab 2023 der McLaren-Teamchef Zoom

"Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass wir sehr darauf bedacht sind, ein möglichst leistungsfähiges Paket für die Zukunft zu schnüren. Natürlich sind Nyck und Stoffel Teil dieser Überlegungen. Aber mit welchen Fahrern wir in Saison 9 antreten, das werden wir zu gegebener Zeit bekanntgeben", so James. Als ein heißer Kandidat gilt Rene Rast, der bei Audi bereits Formel-E-Erfahrung gesammelt hat.

Nyck de Vries sieht sich auch außerhalb der Formel E um

Und zumindest was de Vries betrifft, gibt es für ihn auch andere Türen. Ein Wechsel in die IndyCar-Serie, wo er im Dezember 2021 bereits getestet hat, ist für den Niederländer "eine Option". Abgesehen davon gibt er in dieser Woche sein Debüt als Freitagsfahrer in der Formel 1. Im ersten Freien Training zum Grand Prix von Spanien in Barcelona fährt de Vries für Williams.

Vandoorne, der bei besagtem IndyCar-Test im Dezember 2021 in Sebring ebenfalls im Einsatz war, galt vorübergehend als heißer Kandidat auf das ab 2023 verfügbare dritte McLaren-Cockpit in der US-Rennserie. Mittlerweile aber ist er dort nicht mehr der Top-Kandidat. Stattdessen wird Alexander Rossi ein Wechsel von Andretti zu McLaren nachgesagt.

McLarens aktuelles Zweiwagen-Team in der IndyCar-Serie hat Patricio O'Ward und Felix Rosenqvist als Piloten. Das beim Indy 500 am 29. Mai eingesetzte dritte Auto fährt Juan Pablo Montoya.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Marokko

2. Juli

Qualifying Sa. 05:40 Uhr
Rennen Sa. 10:00 Uhr

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Twitter