powered by Motorsport.com

Williams hofft, dass Melbourne einmaliger Ausrutscher bleibt

Pastor Maldonado ist bemüht, die Australien-Enttäuschung mit einem guten Malaysia-Rennen vergessen zu machen - Valtteri Bottas erwartet Härtetest

(Motorsport-Total.com) - Das Williams-Team erlebte beim Saisonauftakt in Australien eine Enttäuschung. Weder Pastor Maldonado noch der neue Stammfahrer Valtteri Bottas schafften es in die Punkteränge. Schlimmer noch: Der FW35 präsentierte sich im Vergleich zur direkten Konkurrenz von Force India, Sauber und Toro Rosso nicht als Offenbarung. Im Qualifying konnten Maldonado und Bottas lediglich Sauber-Rookie Esteban Gutierrez und die Piloten von Marussia und Caterham hinter sich lassen.

Valtteri Bottas, Pastor Maldonado

Das Williams-Duo erlebte in Australien einen schwierigen Start in die Saison 2013 Zoom

Im Hinblick auf den Grand Prix von Malaysia in Sepang, der am kommenden Sonntag über die Bühne geht, ist man bei Williams bemüht, die Talfahrt so schnell wie möglich zu beenden. "Nach dem schwierigen Saisonstart in Australien hat sich das Team zusammengerauft und hart daran gearbeitet, die am vergangenen Wochenende aufgetretenen Probleme zu lösen", sagt Technikchef Mike Coughlan und versichert: "Wir haben in Melbourne viel gelernt und werden beginnend mit dem Freitagstraining versuchen, die Performance des FW35 zu verbessern."

Den 5,543 Kilometer langen Sepang International Circuit mit seinen 15 überwiegend langgezogenen Kurven bezeichnet Coughlan als "Herausforderung für die Techniker, im Zuge derer die Reifen stets hart rangenommen werden". Der italienische Alleinausrüster Pirelli hat für den zweiten von 19 Saisonläufen die Kombination Medium/Hard ausgewählt.

Maldonado will Australien so schnell wie möglich vergessen

Doch nicht nur für die Techniker, auch für die Fahrer stellt der Grand Prix von Malaysia eine Herausforderung dar. Dies liegt nicht zuletzt an den hohen Temperaturen. "Die Außentemperaturen machen die Aufgabe für die Piloten nicht einfach. Dennoch ist es unser Ziel, am Ende des Rennens mit beiden Autos in den Punkterängen zu liegen", sagt Coughlan.


Fotos: Williams, Großer Preis von Australien


Für Maldonado, der vor seinem dritten Malaysia-Grand-Prix steht, ist der Kurs vor den Toren der Hauptstadt Kuala Lumpur "eine meiner Lieblingsstrecken, aber auch einer der herausforderndsten Kurse, der einem in puncto Fähigkeiten am Lenkrad und Konzentration alles abverlangt".

In der Hitze von Malaysia will der Venezolaner den Misserfolg vom vergangenen Wochenende vergessen machen. "Ich hatte eine enttäuschenden Grand Prix von Australien", spricht Maldonado seinen Abflug in Runde 25 an und fügt hinzu: "Das Auto ist nicht auf dem Level, das wir uns erhofft hatten. Wir werden nun alles daran setzen, das bei den Testfahrten erkannte Potenzial abzurufen."

Bottas erwartet echten Härtetest

Teamkollege Bottas steht vor seiner Sepang-Premiere, doch auch der Finne ist sich anhand seiner Erfahrungen als Freitagsfahrer bewusst: "Malaysia wird für die Fahrer eine Bewährungsprobe. Die Wetterverhältnisse sind oft schwer einzuschätzen. Im vergangenen Jahr erlebten wir die Kombination aus hohen Außentemperaturen und Regenschauern."

In puncto Reifenmanagement sieht Bottas vor allem den zweiten Sektor der Sepang-Runde als entscheidend an: "In den schnellen Kurven dort musst du höllisch aufpassen, die Reifen nicht zu hart ranzunehmen und somit zu schnell verschleißen zu lassen."

Bei seinem Grand-Prix-Debüt hat der 23-jährige Rookie eigener Aussage viel gelernt. "Wenngleich wir in Australien nicht so wettbewerbsfähig waren wie wir dachten, so sehe ich es als positiv an, dass ich das Auto ins Ziel gebracht habe", so Bottas im Hinblick auf Platz 14 in Melbourne. Beim zweiten Saisonrennen will er sich nun genau wie Maldonado "darauf konzentrieren, eine bessere Performance an den Tag zu legen".

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!