powered by Motorsport.com

Whitmarsh: "Formel 1 profitiert von Kimis Rückkehr"

Der McLaren-Teamchef traut seinem ehemaligen Piloten Kimi Räikkönen 2012 einiges zu: "Wenn der Lotus schnell ist, wird Kimi schnell sein"

(Motorsport-Total.com) - Gerüchte über eine mögliche Rückkehr von Kimi Räikkönen sorgten 2011 für Verwirrung. Bereits Mitte der Saison wurde der Finne immer wieder mit Williams in Verbindung gebracht. Schlussendlich führte der Weg des Weltmeisters von 2007 zu Lotus. Neben Romain Grosjean wird Räikkönen in der anstehenden Saison um Punkte und eventuell auch Siege kämpfen.

Martin Whitmarsh (Teamchef)

McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh rechnet fest mit Kimi Räikkönen

Zwischen 2001 und 2009 war er bereits fester Bestandteil der Formel 1. Bereits in der zweiten Saison fuhr er für McLaren und war dort bis 2006 Stammfahrer. Martin Whitmarsh erinnert sich gern an seinen ehemaligen Piloten: "Kimi ist ein toller Kerl mit einem wahnsinnigen Talent. Während seiner fünf Saisons bei McLaren war er sehr erfolgreich, konnte zwölf Grand Prix' gewinnen und verpasste den Gewinn der Fahrer-Weltmeisterschaft nur knapp."

"2003 und 2005 hätte er Weltmeister werden können, wenn er etwas mehr Glück oder etwas mehr Zuverlässigkeit gehabt hätte", wird der McLaren-Teamchef von 'Formula1.com' zitiert. "Während einer FIA-Pressekonferenz bei einem Grand Prix im zweiten Teil der vergangenen Saison - ich weiß nicht mehr wo - wurde ich von einem Journalist gefragt, ob die Teams, die mit Kimi für 2012 in Verbindung gebracht wurden, ihn engagieren sollten oder nicht."

"Meine Antwort dazu war eindeutig 'ja'. Ich stehe zu dieser Meinung und bin froh, dass er sein Formel-1-Comeback feiert", schildert Whitmarsh. "Er ist ein sehr beliebter Fahrer und ich denke, dass die Formel 1 von seiner Rückkehr profitiert", verdeutlicht der Teamchef der Chrompfeile.

"Nicht weniger als sechs Weltmeister werden diese Saison gegeneinander kämpfen - mehr als jemals zuvor - und jeder von ihnen, Kimi inbegriffen, ist nicht nur ein toller Rennfahrer sondern auch ein unterhaltsamer Charakter mit eingeschworenen Fans und einem einzigartig globalen Ansehen", analysiert er und traut Räikkönen gute Resultate zu: "Wenn der Lotus schnell ist, wird Kimi schnell sein - so einfach ist das meiner Ansicht nach."