powered by Motorsport.com

Valtteri Bottas: "Felipes Fähigkeiten werden unterschätzt"

Williams-Pilot Valtteri Bottas hält seinen Teamkollegen Felipe Massa für unterschätzt und sieht keinen Grund, warum er nicht weiter an Bord bleiben sollte

(Motorsport-Total.com) - In drei gemeinsamen Jahren stand Felipe Massa bei Williams stets im Schatten von Valtteri Bottas. Der Finne schlug den Brasilianer nach Punkten in jeder Saison und war oft eine heiße Option auf ein besseres Cockpit, während Massa von Zeit und Zeit ein Karriereende nahegelegt wurde. Doch der ehemalige Ferrari-Pilot werde unter Wert geschlagen, meint zumindest sein aktueller Teamkollege Bottas. "Er ist immer noch schnell", sagt er.

Valtteri Bottas, Felipe Massa

Werden Valtteri Bottas und Felipe Massa auch 2017 Teamkollegen sein? Zoom

"Seine Fähigkeiten werden unterschätzt", streut Bottas Rosen und sieht keinen Grund, warum Massa in der kommenden Saison nicht auch Teil der Formel 1 sein sollte: "Es kommt auf ihn drauf an. Fahren tut er immer noch gut, und vielleicht hat er in diesem und im vergangenen Jahr weniger Unfälle gehabt als in seinen ersten Jahren und bei Ferrari", so Bottas, der aktuell 20 Punkte mehr auf dem Konto hat.

Auch Technikchef Pat Symonds spricht sich für einen Verbleib des Routiniers aus und zeigt sich zufrieden mit dessen Leistungen: "Er bringt weiter starke Ergebnisse und hat mir 2014 und 2015 gefallen - und das setzt er auch jetzt fort. Er ist wirklich stark und kämpft hart. Er hat nichts verloren, das ist sicher", so der Brite. "In ihm stecken noch einige Jahre, und er ist immer noch sehr schnell - so schnell wie eh und je."

Mit 35 Jahren gehört der Brasilianer schon zu den älteren Piloten. Nach seinem schweren Unfall in Ungarn 2009, als ihm eine Stahlfeder auf den Helm knallte und ernste Kopfverletzungen verursachte, heißt es von vielen Seiten, Massa sei nie mehr in seine alte Form zurückgekehrt, die ihm ein Jahr zuvor noch den Vizetitel eingebracht hatte. Symonds findet schade, dass die Leute zu vergessen scheinen, dass er einmal nah am Titel war.

"Hätte er ihn damals in Brasilien erreicht, wäre er ein sehr würdiger Meister gewesen, und ich denke, dass es echt schade ist, dass er die Meisterschaft nicht gewonnen hat", so der Williams-Mann. Massa verlor den Titel damals an Lewis Hamilton, der in der allerletzten Runde des Rennens noch Timo Glock überholen konnte und so den notwendigen Vorsprung sicherte. Massa selbst hat verlauten lassen, dass er 2017 gerne bei Williams bleiben würde.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!